Alle Infos zu Deutschland - Mexiko

Von SPOX
Donnerstag, 29.06.2017 | 19:17 Uhr
Deutschland steht im Halbfinale des Confed-Cups
© getty
Advertisement
Premier League
Leicester -
Crystal Palace
Premiership
Aberdeen -
Hibernian
Serie A
Inter Mailand -
Udinese
FIFA Club World Cup
Al Jazira -
Pachuca
Premier League
Arsenal -
Newcastle
Championship
Sunderland -
Fulham
Primera División
Bilbao -
Real Sociedad
Ligue 1
Rennes -
PSG
FIFA Club World Cup
Real Madrid -
Gremio
Serie A
FC Turin -
Neapel
Premier League
Man City -
Tottenham
Primera División
Eibar -
Valencia
Championship
Cardiff -
Hull
Ligue 1
Caen -
Guingamp
Ligue 1
Dijon -
Lille
Ligue 1
Montpellier -
Metz
Ligue 1
Straßburg -
Toulouse
Ligue 1
Troyes -
Amiens
Premier League
Chelsea -
Southampton (Delayed)
Primera División
Atletico Madrid -
Alaves
Serie A
AS Rom -
Cagliari
Premier League
Stoke -
West Ham (Delayed)
Premier League
Brighton -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Watford -
Huddersfield (DELAYED)
Primera División
Girona -
Getafe
Eredivisie
Sparta -
Feyenoord
Serie A
Hellas Verona -
AC Mailand
Eredivisie
Alkmaar -
Ajax
First Division A
Brügge -
Anderlecht
Ligue 1
Nantes -
Angers
Serie A
Bologna -
Juventus
Serie A
Crotone -
Chievo Verona
Serie A
Florenz -
CFC Genua
Serie A
Sampdoria -
Sassuolo
Premier League
West Bromwich -
Man United
Primera División
Celta Vigo -
Villarreal
Ligue 1
Nizza -
Bordeaux
Premier League
Bournemouth -
Liverpool
Serie A
Benevento -
SPAL
Primera División
Las Palmas -
Espanyol
Primeira Liga
Sporting -
Portimonense
Primera División
FC Barcelona -
La Coruna
Serie A
Atalanta -
Lazio
Ligue 1
Lyon -
Marseille
Premier League
Everton -
Swansea
Primera División
Malaga -
Real Betis
Primeira Liga
FC Porto -
Maritimo
League Cup
Arsenal -
West Ham
League Cup
Leicester -
Man City
Coppa Italia
Neapel -
Udinese
Primera División
Levante -
Leganes
Coppa Italia
AS Rom -
FC Turin
Primera División
Getafe -
Las Palmas
First Division A
Mechelen -
Brügge
Coppa Italia
Juventus -
CFC Genua
League Cup
Chelsea -
Bournemouth
Ligue 1
Amiens -
Nantes
Ligue 1
Angers -
Dijon
Ligue 1
Bordeaux -
Montpellier
Ligue 1
Guingamp -
St. Etienne
Ligue 1
Lille -
Nizza
Ligue 1
Marseille -
Troyes
Ligue 1
Metz -
Straßburg
Ligue 1
Monaco -
Rennes
Ligue 1
PSG -
Caen
Ligue 1
Toulouse -
Lyon
League Cup
Bristol City -
Man United
Primera División
Real Sociedad -
FC Sevilla
Indian Super League
Bengaluru -
Jamshedpur
Primera División
Eibar -
Girona
Primera División
Alaves -
Malaga
Indian Super League
Chennai -
Kerala
Serie A
Chievo Verona -
Bologna
Primera División
Real Betis -
Bilbao
Premier League
Arsenal -
Liverpool
Serie A
Cagliari -
Florenz
Primera División
Espanyol -
Atletico Madrid
A-League
Melbourne City -
Melbourne Victory
Serie A
Lazio -
Crotone
Primera División
Real Madrid -
FC Barcelona
Premier League
Everton -
Chelsea
Premiership
Kilmarnock -
Rangers
Serie A
CFC Genua -
Benevento
Serie A
Neapel -
Sampdoria
Serie A
Sassuolo -
Inter Mailand
Serie A
SPAL -
FC Turin
Serie A
Udinese -
Hellas Verona
Premier League
Man City -
Bournemouth
Championship
Sheffield Wed -
Middlesbrough
Primera División
Valencia -
Villarreal
Serie A
AC Mailand -
Atalanta
Premier League
Burnley -
Tottenham
Primera División
La Coruna -
Celta Vigo
Championship
Aston Villa -
Sheffield Utd
Eredivisie
PSV -
Vitesse
Premier League
Leicester -
Man United
Serie A
Juventus -
AS Rom
Premier League
Brighton -
Watford (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Stoke -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Huddersfield (DELAYED)
Eredivisie
Ajax -
Willem II
Premier League
Tottenham -
Southampton
Premier League
Boxing Day -
Die Konferenz
Championship
Birmingham -
Norwich
Championship
Burton Albion -
Leeds
Premier League
Liverpool -
Swansea
Premier League
Man United -
Burnley (DELAYED)
First Division A
Anderlecht -
Gent
Championship
Brentford -
Aston Villa
Premier League
West Bromwich -
Everton (DELAYED)
Premier League
Huddersfield -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Watford -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Man City
Premiership
Hearts – Hibernian
Indian Super League
Jamshedpur -
Chennai
Indian Super League
Mumbai -
Delhi
Serie A
Crotone -
Neapel
Championship
Cardiff -
Preston

Die deutsche Nationalmannschaft steht im Halbfinale des Confed-Cups (JETZT IM LIVETICKER). Gegner wird Mexiko sein, das in der Gruppe A hinter Portugal Zweiter wurden. Hier findest Du alle Infos zum Spiel, den Kadern, dem Austragungsort, der TV-Übertragung und den Livestreams.

So werden die Mannschaften auflaufen

Das sind die Mannschaftsaufstellungen der beiden Teams. Während Joachim Löw die DFB-Elf wohl im 3-4-1-2 aufs Feld schicken wird, vertraut Mexikos Trainer Juan Osorio aller Voraussicht nach auf ein 4-3-3.

Deutschland: Ter Stegen - Kimmich, Rüdiger, Ginter - Henrichs, Rudy, Goretzka, Hector - Draxler - Stindl, Werner

Mexiko: Ochoa - Layun, Araujo, Moreno, Alanis - Jonathan dos Santos, Herrera, Giovani Dos Santos - Raul Jimenez, Hernandez, Aquino

Zeit und Ort des Spiels Deutschland gegen Mexiko

Das Halbfinale zwischen dem DFB-Team und Mexiko wird am 29. Juni 2017 um 20 Uhr angepfiffen. Austragungsort ist das Fisht Olympic Stadium in Sotschi.

Wo kann ich Deutschland gegen Kamerun live im TV sehen?

Beide Halbfinals überträgt die ARD, dafür bekommt das ZDF das Endspiel um den Confed-Cup. Jochen Breyer und Sebastian Kehl sind dabei für Das Erste hauptverantwortlich für die Vor- und Nachberichterstattung rund um das Spiel.

Wo kann ich Deutschland gegen Mexiko live im Internet sehen?

Auch online können die Spiele des DFB-Teams verfolgt werden. Sämtliche Übertragungen der ARD sind per Livestream zu sehen.

Besitzer von Apple-Produkten können die App des TV-Senders kostenlos bei iTunes downloaden, während Android-Kunden die Applikation wie gewohnt im Google Play Store finden.

Wichtig: Aus rechtlichen Gründen kann der Stream nur innerhalb Deutschlands geöffnet werden.

Wo kann ich Deutschland gegen Mexiko im Liveticker verfolgen?

SPOX bietet für alle User einen kostenlosen Liveticker an. Diesen findet ihr hier.

Wo findet Deutschland gegen Mexiko statt?

Im Fisht Olympic Stadium in Sotschi, in dem das Team von Bundestrainer Joachim Löw auf Mexiko trifft, fanden vor drei Jahren sowohl die Eröffnungs- als auch die Schlussfeierlichkeiten der Olympischen Winterspiele 2014 sowie die Medaillenzeremonien statt.

Die Arena bietet Platz für 47.659 Zuschauer und hat rund 63,5 Millionen US-Dollar gekostet. Die Eröffnung fand im April 2013 statt, im Jahr 2017 wurde das Stadion noch einmal erweitert.

So erreichte Deutschland das Halbfinale

Durch den souveränen 3:1-Sieg über Kamerun und gleichzeitigen Patzer der Chilenen gegen Australien wurde Deutschland letztlich souverän Erster in der Gruppe B. Zum Auftakt wurden tapfere Australier mit 3:2 niedergerungen. Torwart Bernd Leno patzte dabei gleich doppelt. Gegen Chile stand dann Marc-Andre ter Stegen vom FC Barcelona zwischen den Pfosten. Der Ex-Gladbacher musste einmal hinter sich greifen. Lars Stindl rettete der Mannschaft immerhin einen Punkt. Zum Abschluss gegen Kamerun half ein umstrittener Platzverweis gegen Ernest Mabouka. Kerem Demirbay und Timo Werner per Doppelpack trafen für den amtierenden Weltmeister.

Wer pfeift das Spiel zwischen Deutschland und Mexiko?

Die FIFA gab am Dienstag bekannt, dass Nestor Pitana das Spiel zwischen dem DFB-Team und Mexiko leiten wird. Der Argentinier ist 42 Jahre alt und seit 2010 international im Einsatz. Pitana pfiff bei der WM 2014 das deutsche Viertelfinale gegen Frankreich, welches das DFB-Team mit 1:0 gewann.

Die Tabelle der Gruppe B

Platz

Team

Tore

Punkte

1

Deutschland7:47

2

Chile4:25

2

Australien4:52

4

Kamerun2:61

Der Kader der DFB-Elf

Für den Confed Cup 2017 nominierte Joachim Löw einen Kader, der vor allem mit Perspektivspielern gefüllt ist. Da der Weltmeister-Coach auf zahlreiche Stammspieler verzichtete, bekommen einige neue Gesichter die Chance, sich für eine Teilnahme bei der WM 2018 zu empfehlen.

SpielerVereinPosition
Bernd LenoBayer LeverkusenTor
Marc-Andre ter StegenFC BarcelonaTor
Kevin TrappParis St.-GermainTor
Matthias GinterBorussia DortmundAbwehr
Jonas Hector1. FC KölnAbwehr
Benjamin HenrichsBayer LeverkusenAbwehr
Joshua KimmichFC Bayern MünchenAbwehr
Shkodran MustafiFC ArsenalAbwehr
Marvin PlattenhardtHertha BSCAbwehr
Antonio RüdigerAS RomAbwehr
Niklas Süle1899 HoffenheimAbwehr
Emre CanFC LiverpoolMittelfeld
Sebastian Rudy1899 HoffenheimMittelfeld
Kerem Demirbay1899 HoffenheimMittelfeld
Julian DraxlerParis St.-GermainMittelfeld
Leon GoretzkaSchalke 04Mittelfeld
Amin YounesAjax AmsterdamAngriff
Julian BrandtBayer LeverkusenAngriff
Lars StindlBorussia MönchengladbachAngriff
Sandro Wagner1899 HoffenheimAngriff
Timo WernerRB LeipzigAngriff

So erreichte Mexiko das Halbfinale

Die Mexikaner setzten sich in einem echten Endspiel um Platz zwei gegen Gastgeber Russland durch. Dabei lag El Tri nach einer halben Stunde sogar im Rückstand, drehte die Partie aber durch Tore von Raul Jimenez und Oribe Peralta und gewann mit 2:1. Zuvor wurde Underdog Neuseeland mit 2:1 bezwungen, gegen Europameister Portugal erspielte das Team aus Mittelamerika ein 2:2 (1:1) durch einen Treffer in der Nachspielzeit von Hector Moreno.

Die Tabelle der Gruppe A

Platz

Team

Tore

Punkte

1

Portugal7:27

2

Mexiko6:47

2

Russland3:33

4

Neuseeland1:80

"El Tri" - Mexiko im Profil

Bekanntester Spieler der Mexikaner ist sicherlich Rafael Marquez, der bereits 141 Länderspiele auf dem Buckel hat. Der Routinier in der Abwehr spielte viele Jahre in Europa, unter anderem auch für den FC Barcelona. Der inzwischen 38-Jährige ist in seinem Heimatland eine lebende Legende.

Auch drei Spieler aus der Bundesliga stehen im Kader von Trainer Juan Carlos Osorio. Neben den beiden Frankfurtern Carlos Salcedo und Marco Fabian, vertraut El Tri vor allem auf die Tore von Javier Hernandez von Bayer Leverkusen, besser bekannt als Chicharito, die kleine Erbse.

Weitere bekannte Namen sind Außenverteidiger Miguel Layun (FC Porto), Keeper Guillermo Ochoa (FC Malaga), Sechser Andres Guardado (PSV Eindhoven) und Zaubermaus Giovani dos Santos (LA Galaxy).

Bilanz zwischen Deutschland und Mexiko

SpieleSiege DeutschlandUnentschiedenSiege Mexiko
10451

Auch der letzte Vergleich zwischen Deutschland gegen Mexiko fand im Rahmen des Confed Cups statt. Am 29. Juni 2005 siegte das Team des damaligen Bundestrainers Jürgen Klinsmann in einem wilden Spiel mit 4:3 nach Verlängerung. Michael Ballack erzielte damals in Leipzig das Siegtor in der 97. Minute mit einem wunderschönen Freistoß.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung