Samstag, 08.10.2016

Stimmen zum Spiel Deutschland - Tschechien

Löw: "... dann hatten sie keine Chance mehr"

Die deutsche Nationalmannschaft marschiert weiter erfolgreich durch die Qualifikation zur WM 2018 in Russland. Gegen Tschechien gab's ein ungefährdetes 3:0. Bundestrainer Löw zeigt sich anschließend zufrieden und erklärt, wie man den Gegner besiegte. Müller, Höwedes und Boateng hadern mit der Chancenverwertung.

Bundestrainer Joachim Löw: "Heute können wir schon sehr zufrieden sein. Wir hatten das Spiel über die gesamte Zeit fest im Griff. In der Spielauflösung waren wir sehr gut. Wir wussten, dass wir die Mannschaft mit Diagonalbällen aufreißen können. Nach 60 Minuten hat man gemerkt, dass der Gegner totgelaufen ist, und dann hatten sie keine Chance mehr."

...über Götze: "Er hatte eine große Chance in der ersten Halbzeit und viel gearbeitet. Das ein oder andere Mal war er zu viel im Abseits. Seine Form ist dennoch ansteigend."

Thomas Müller: "Beide Spiele sind wir seriös angegangen. Auch heute hätten wir noch mehr Tore erzielen können, aber insgesamt haben wir ein sehr konzentriertes Spiel abgeliefert. Kompliment an die Fans, die Stimmung war sehr gut, da macht es noch mehr Spaß, für Deutschland zu spielen. Natürlich bin ich glücklich, dass ich getroffen habe."

Toni Kroos: "Es war so, wie wir uns das vorgestellt hatten. Tschechien ist bekannt als gute Fußballnation, aber sie haben nach der EM zwei gute Spieler verloren. Deswegen wussten wir nicht genau, wie gut sie sein würden. Aber wir wussten, dass es nur an uns liegt, sie zu schlagen. Wir hätten früher das zweite Tor machen können, haben aber zu einem guten Zeitpunkt die weiteren Treffer erzielt."

Trend

Marschiert der DFB ohne Punktverlust durch die WM-Quali?

Thomas Müller
Ja
Nein

Jerome Boateng: "Vielleicht hat ein Tor mehr gefehlt. Aber wir haben sehr gut gespielt, sehr gut kombiniert, haben die Tschechen laufen lassen, hatten viele Abschlüsse. In der 2. Halbzeit haben wir ein Stück zurückgeschaltet, aber insgesamt war es ein gutes Spiel von uns."

Benedikt Höwedes: "Wir haben es in der ersten Halbzeit sehr gut gemacht und hätten letztlich noch das ein oder andere Tor machen müssen. Die Pässe der beiden Innenverteidiger waren grandios, das waren absolute Zuckerpässe. Diese haben meistens zwei oder drei Reihen überspielt. Das hat Tschechien den Zahn gezogen."

Mesut Özil: "Wir wollten unser Spiel durchsetzen, das ist uns sehr gut gelungen. Für die Fans war das heute ein überragendes Spiel. Sie konnten viele Tore sehen. Jetzt konzentrieren wir uns auf Dienstag."

Alles zum DFB-Team


Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.