Fussball

U20 wird Letzter nach 1:1

SID
Boubacar Barry traf kurz vor der Pause per Elfmeter zum Ausgleich
© getty

Die deutsche U20 hat zum Abschluss der Internationalen Spielrunde den angestrebten zweiten Sieg verpasst. Die Auswahl des DFB kam in der Schweiz wie schon im ersten Aufeinandertreffen am Mittwoch in Freiburg nicht über ein 1:1 (1:1) hinaus und beendete das Mini-Turnier mit sechs Punkten auf dem vierten und letzten Platz.

In Delémont erzielte Boubacar Barry vom Zweitligisten Karlsruher SC in der 44. Minute per Handelfmeter den Ausgleich für die Mannschaft von Trainer Frank Wormuth. Die Schweizer gingen durch Marvin Spielmann (27.) in Führung und verteidigten durch das Remis mit sieben Zählern erfolgreich den dritten Platz.

Ihren einzigen Sieg verbuchte die DFB-Auswahl bereits am ersten Spieltag im vergangenen September in Italien (2:0). Die Südeuropäer sicherten sich mit neun Punkten dennoch den Gesamtsieg vor Polen (acht Zähler).

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung