Vor Spiel gegen Tschechien

Torhüter sind Hrubeschs Luxusproblem

SID
Montag, 17.11.2014 | 16:37 Uhr
U-21-Coach Horst Hrubesch hat bei der Torhüterwahl ein Luxusproblem
© getty
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Copa do Brasil
Flamengo -
Botafogo
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Gremio
Copa Sudamericana
Nacional -
Estudiantes
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Spanien -
Italien
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien
WC Qualification South America
Bolivien -
Chile

Wenn Horst Hrubesch der Magen drückt, wird mancher Star-Trainer blass vor Neid. "Nur ein Torhüter kann spielen, einer muss sogar auf die Tribüne. Das ist ein Bauchschmerzgefühl", sagt der Coach der U21-Fußballer über sein typisch deutsches Luxusproblem.

Denn zwischen den Pfosten verfügt Hrubesch über ein Angebot, das wohl die meisten A-Teams in Europa mit Kusshand nehmen würden.

Marc-Andre ter Stegen von FC Barcelona, der aktuell angeschlagene Bernd Leno (Bayer Leverkusen) und der Kölner Timo Horn sind die feine Auslese von Hrubesch, dessen Team in Tschechien (Di., 17.30 Uhr im LIVE-TICKER) das letzte Spiel des Jahres bestreitet. Fest steht: In Deutschland, dem Land von "Titan" Oliver Kahn und Weltmeister Manuel Neuer, wird es auch in Zukunft kein Torhüter-Problem geben.

Kein leichter Sprung ins A-Team

Der Sprung ins A-Team wird für das Trio dennoch kein leichter. Neuer, Roman Weidenfeller und Ron-Robert Zieler gelten derzeit als gesetzt. Immerhin: Bundestorwarttrainer Andreas Köpke eröffnete unlängst das Torhüter-Casting neu: "Die Tür ist nicht zu. Bis zur EM 2016 werden wir genau prüfen, welche drei Torhüter wir mitnehmen", so Köpkes Signal an den Nachwuchs.

Für ter Stegen, Leno und Horn ist daher der "Dreikampf um die Eins" in der U21 das primäre Ziel. Die besten Karten dürfte der Ex-Gladbacher ter Stegen haben, der als Einziger des Trios bereits A-Länderspiele absolviert hat und auch in den wichtigen Play-offs gegen die Ukraine zwischen den Pfosten stand. "Ich versuche einfach, mein Bestes zu geben", sagt der 22-Jährige, der in Barcelona bislang "nur" in der Champions League zum Einsatz gekommen ist.

Leno zuletzt "enttäuscht"

Genau das sorgt bei Leno für Verwunderung. Seine ungewohnte Reservisten-Rolle bezeichnete er nach den Play-offs via "Bild"-Zeitung als "enttäuschend" und moserte: "Ich weiß nicht, warum ich nicht spiele. Ich spiele in Leverkusen alle drei, vier Tage. Der andere nicht." Leno und ter Stegen gelten schon seit dem gemeinsamen Titelgewinn bei der U17-EM 2009 nicht gerade als beste Freunde...

Dabei hatte Hrubesch zuletzt das "professionelle Verhältnis" der beiden langjährigen Weggefährten gelobt. "Sie kennen die Gesetzmäßigkeiten und sind jetzt in einem Alter, wo sie das ohne Probleme verarbeiten können", sagte Hrubesch über den Konkurrenzkampf im Tor. Möglicherweise zu früh?

Kampf um Nummer 1 noch nicht entschieden

Offiziell entschieden ist der Kampf mit Blick auf die EM 2015 ohnehin noch nicht. "Ich will mich nicht festlegen", sagte Hrubesch erst in der vergangenen Woche nach dem souveränen 3:1 gegen die Niederlande. Beim Gegentor sah ter Stegen jedenfalls unglücklich aus. Gut möglich, das am Dienstag in Prag der Kölner Horn für seine bislang starke Saison belohnt wird und in der Startelf steht.

Richtig ernst wird es für die hoch gehandelten ter Stegen, Leno und Horn ohnehin erst im kommenden Sommer. Dann gilt es, in Tschechien den Titel zu holen. Das schaffte eine deutsche U21 zuletzt 2009 in Schweden. Torwart damals: Manuel Neuer. Es war der Auftakt einer Welt-Karriere.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung