Donnerstag, 02.01.2014

Um Rekord weiter zu behalten

Ronaldo: Bete, dass Klose nicht trifft

Momentan hält der zweimalige Weltmeister Ronaldo mit 15 Treffern den Torrekord bei WM-Endrunden. Ein halbes Jahr vor dem Turnier in Brasilien ruht sein banger Blick nun auf dem deutschen Torjäger Miroslav Klose, der bei 14 Treffern steht. "Il Fenomeno" geht davon aus, dass der Lazio-Angreifer ihm die Bestmarke entreißen wird.

Miroslav Klose kann bei der WM 2014 an Ronaldo vorbeiziehen
© getty
Miroslav Klose kann bei der WM 2014 an Ronaldo vorbeiziehen

"Ich kann nicht sagen, dass ich mir wünsche, dass er den Rekord bricht. Und das dann noch weniger in Brasilien. Ich bete dafür. Aber es ist klar, dass es möglich ist", sagte Ronaldo der "Sport Bild".

Zugleich zollte der 37-jährige Fußball-Rentner dem zwei Jahre jüngeren Lazio-Angreifer seinen Respekt: "Seine Gier, die ist unglaublich. Dazu seine Fitness. Er ist schon 35 Jahre alt, aber noch unglaublich schnell, spritzig. Darum ist es realistisch, dass er den Torrekord wieder nach Deutschland holt."

Ronaldo sieht es sportlich

Ronaldo hatte bei seiner letzten WM-Teilnahme im Jahr 2006 den Rekord von Gerd Müller gebrochen, der gleichauf mit Klose auf Rang zwei der ewigen Bestenliste liegt. Das brasilianische Idol nähme einen Verlust sportlich: "Rekorde sind nun mal da, um gebrochen zu werden."

Außerdem weiß der langjährige Angreifer von Real Madrid: "Meine Geschichte wurde mit vielen Toren von mir geschrieben, und das kann Klose nicht auslöschen, wie ich die von Müller nicht ausgelöscht habe." Sollte Klose am Ende mehr Tore erzielt haben, "dann hat er es verdient, ich werde ihm gratulieren und ihn dafür bewundern".

Miroslav Klose im Steckbrief

Marco Heibel

Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.