Um Rekord weiter zu behalten

Ronaldo: Bete, dass Klose nicht trifft

Von Marco Heibel
Donnerstag, 02.01.2014 | 14:35 Uhr
Miroslav Klose kann bei der WM 2014 an Ronaldo vorbeiziehen
© getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
Fr23:00
Die Highlights des Eröffnungsspiels: FCB-B04
Primera División
Leganes -
Alaves
First Division A
Lüttich -
Zulte Waregem
Ligue 1
Metz -
Monaco
Championship
Burton Albion -
Birmingham
Primera División
Valencia -
Las Palmas
J1 League
Gamba -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
West Ham -
FC Southampton
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
Deportivo -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia

Momentan hält der zweimalige Weltmeister Ronaldo mit 15 Treffern den Torrekord bei WM-Endrunden. Ein halbes Jahr vor dem Turnier in Brasilien ruht sein banger Blick nun auf dem deutschen Torjäger Miroslav Klose, der bei 14 Treffern steht. "Il Fenomeno" geht davon aus, dass der Lazio-Angreifer ihm die Bestmarke entreißen wird.

"Ich kann nicht sagen, dass ich mir wünsche, dass er den Rekord bricht. Und das dann noch weniger in Brasilien. Ich bete dafür. Aber es ist klar, dass es möglich ist", sagte Ronaldo der "Sport Bild".

Zugleich zollte der 37-jährige Fußball-Rentner dem zwei Jahre jüngeren Lazio-Angreifer seinen Respekt: "Seine Gier, die ist unglaublich. Dazu seine Fitness. Er ist schon 35 Jahre alt, aber noch unglaublich schnell, spritzig. Darum ist es realistisch, dass er den Torrekord wieder nach Deutschland holt."

Ronaldo sieht es sportlich

Ronaldo hatte bei seiner letzten WM-Teilnahme im Jahr 2006 den Rekord von Gerd Müller gebrochen, der gleichauf mit Klose auf Rang zwei der ewigen Bestenliste liegt. Das brasilianische Idol nähme einen Verlust sportlich: "Rekorde sind nun mal da, um gebrochen zu werden."

Außerdem weiß der langjährige Angreifer von Real Madrid: "Meine Geschichte wurde mit vielen Toren von mir geschrieben, und das kann Klose nicht auslöschen, wie ich die von Müller nicht ausgelöscht habe." Sollte Klose am Ende mehr Tore erzielt haben, "dann hat er es verdient, ich werde ihm gratulieren und ihn dafür bewundern".

Miroslav Klose im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung