Netzer fordert nächsten Schritt des DFB-Teams

"Gruppen-Aus wäre unverzeihlich"

SID
Samstag, 28.12.2013 | 11:01 Uhr
37 Spiele absolvierte Netzer (l.) in seiner aktiven Karriere für die Nationalmannschaft
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Sport Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Günter Netzer erwartet von der deutschen Fußball-Nationalmannschaft bei der WM 2014 in Brasilien einen weiteren Qualitätssprung. Die Mannschaft von Bundestrainer Joachim Löw spiele "einen Fußball, der völlig außergewöhnlich ist". Nun müsse bei einem Turnier der "nächste Schritt kommen", erklärte der Weltmeister von 1974 und Europameister von 1972 auf "dfb.de".

Die hohen Erwartungen an die Nationalelf seien "ein Kompliment an diese Mannschaft, dass man ihr zutraut, auf diesem Niveau zu leben und letzten Endes erfolgreich zu sein", so Netzer weiter.

Ein Aus in der Gruppenphase der WM wäre eigentlich "unverzeihlich", ein Viertelfinal-Aus "eine große Enttäuschung", aber wichtig sei, wie sich die Mannschaft präsentiere.

Auch dem FC Bayern München traut Netzer Großes zu, auch eine erfolgreiche Verteidigung des Champions-League-Titels sei erstmals möglich, weil "die Bayern die Basis so verbreitert haben, dass Verletzungen passieren können, ohne dass sie ein riesiges Loch in die Qualität der Mannschaft reißen".

Das DFB-Team im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung