Mittwoch, 19.10.2016
wird geladen
AnalyseNachberichtTabelleRoundupStimmenNoten

Champions League, 3. Spieltag: Celtic FC - Borussia Mönchengladbach 0:2

Erster Sieg! Gladbach dominiert im Celtic Park

Borussia Mönchengladbach hat am dritten Spieltag der Champions League die ersten Punkte in Gruppe C geholt. Beim Celtic FC gewann das Team von Andre Schubert mit 2:0 (0:0). Lars Stindl und Andre Hahn sorgten für den zweiten Fohlen-Sieg der Champions-League-Geschichte, den ersten in dieser Spielzeit.

Vor 60.000 Zuschauern im Celtic Park übernahm Borussia Mönchengladbach nach einer Viertelstunde das Kommando und erarbeitete sich im ersten Durchgang ein Chancenplus von 8:5 Torschüssen. Dennoch gingen beide Teams zum ersten Mal im laufenden Wettbewerb mit einem 0:0 in die Kabine.

Die Fohlen-Elf ging schließlich in der 57. Minute verdient in Führung. Lars Stindl sorgte nach starkem Einsatz von Andre Hahn für den ersten Gladbach-Treffer in einem Pflichtspiel nach 292 torlosen Minuten. Der 28-Jährige war bisher an sechs von zehn Treffern der Borussia in der Champions-League-Geschichte beteiligt.

Inmitten der kleinen Druckphase der Hausherren nach dem 0:1 traf Hahn zur Vorentscheidung (77.). Der Nationalspieler belohnte sich für seine starke Leistung und traf mit seinem fünften Torschuss ins Netz.

Gladbach rückt dank dem Sieg auf Rang drei in Gruppe C vor und hängt Manchester City nur noch einen Punkt hinterher.

Reaktionen:

Andre Schubert (Trainer Mönchengladbach): "Wir haben ein gutes Spiel gemacht, eine gute Anlage gezeigt. Wir waren gut organisiert. Defensiv haben wir nichts zugelassen und konnten uns im Anschluss gute Situationen herausspielen. Am Ende haben wir verdient gewonnen. Wir sind eine Mannschaft, die sehr offensiv ausgerichtet ist. In der Zukunft müssen wir immer weiter daran arbeiten, dass wir stabil sind. Das haben wir heute gut geschafft."

Der Spielfilm:

Vor dem Anpfiff: Celtic spielt gegen Gladbach mit der gleichen Startelf wie im letzten Champions-League-Spiel gegen Manchester City (3:3). Im Vergleich zum 2:0-Sieg gegen Motherwell in der Liga stellt Brendan Rodgers seine Elf jedoch auf vier Positionen um: Toure, Bitton, Lustig und Rogic spielen für Simunovic, Armstrong, Gamboa und Henderson.

Durch die Ausfälle von Christensen, Johnson, Raffael und Hazard ist Andre Schubert zur Rotation gezwungen. Gladbach wechselt im Vergleich zum 0:0 gegen den HSV auf vier Positionen. Vestergaard, Strobl, Traore und Hofmann ersetzen Herrmann, Dahoud (beide auf der Bank), Christensen und Johnson (beide nicht im Kader). Schubert überrascht zudem mit einer anderen taktischen Ausrichtung. Der Coach schickt sein Team in einer 4-2-3-1-Formation aufs Feld - keine Dreierkette also.

17.: Gladbach kombiniert sich auf der bisher starken rechten Seite mit schnellen Kombinationen durch, Hahns Hereingabe findet in Wendt den richtigen Abnehmer. Der Linksverteidiger gibt in die Mitte zu Traore, der Gordon das erste Mal auf die Probe stellt. Der Schuss war jedoch etwas zu unplatziert.

26.: Kramer nimmt auf rechts Korb mit, der in der Tiefe Hofmann findet. Dessen Abschluss aus halbrechter Position kann Gordon allerdings zur Seite klären.

44.: Sinclair mit der bis dato besten Chance für Celtic! Nach einem Querschläger von Wendt passt Rogic durch die Schnittstelle von Korb und Vestergaard. Sinclair steht halblinks frei vor Sommer, vergibt aber seine Chance kläglich - weit drüber.

57., 0:1, Stindl: Die verdiente Führung für Gladbach! Stindl schickt Hahn ins Laufduell mit Toure. Der bislang so souverän agierende Ivorer will den Stürmer abschirmen. Hahn krazt das Leder mit unglaublichem Einsatz von der Grundlinie. Der heranstürmende Stindl versenkt die Kugel durch die Beine von Gordon im langen Eck.

64.: Nach schönem Pass von Traore läuft Hofmann alleine auf weiter Flur in Richtung gegnerisches Gehäuse. Der Linksaußen wird jedoch vom Schiedsrichtergespann zurückgepfiffen - Abseits. Ganz knappe Entscheidung.

77., 0:2, Hahn: Da ist die Vorentscheidung. Toure verliert als letzter Mann den Ball gegen Stindl. Der schickt Hahn in die Gasse. Der Nationalspieler ist zu schnell für Toure und knallt das Spielgerät mit links unter die Latte.

Fazit: Gladbach brauchte eine Viertelstunde des Abtastens, um ins Spiel zu finden. Die Fohlen kontrollierten die Partie jedoch über weite Strecken und spielten sich ein Chancenplus heraus. Eine geschlossene Mannschaftsleistung führte gegen spielerisch unterlegene Schotten zum verdienten Sieg.

Der Star des Spiels: Lars Stindl. Der Spielmacher der Fohlen spulte ein enormes Pensum ab. Hatte die meisten Ballaktionen (91) aller Gladbacher und führte die zweitmeisten Zweikämpfe (13). War zudem an sechs von 13 Torschüssen der Gladbacher beteiligt, erzielte den Führungstreffer und leitete das 2:0 durch seinen Ballgewinn ein.

Der Flop des Spiels:

Kolo Toure. Sah vor dem ersten Gegentreffer gegen Hahn sehr schlecht aus. Das zweite Tor der Fohlen geht komplett auf seine Kappe. Gewann als Innenverteidiger nur 60 Prozent seiner Zweikämpfe und verlor 15 Mal den Ball.

Der Schiedsrichter: Anastasios Sidiropoulos. Der Grieche hatte eine intensive, aber durchweg faire Begegnung zu leiten. Dementsprechend unterliefen dem Referee keine groben Fehlentscheidungen. Nahm sich auf positive Weise zurück und ließ ein flüssiges Spiel aufkommen. Lediglich über die Abseitsstellung von Hofmann (64.) lässt sich streiten.

Das fiel auf:

  • Gladbach war von Beginn an um einen kontrollierten Spielaufbau bemüht. Vestergaard nahm sich meist im Verbund mit seinem Vordermann Kramer der Spieleröffnung an. Auch im Spiel mit dem Ball agierte die ungewohnte Viererkette vor Sommer ziemlich kompakt, wodurch die Fohlen meist den vertikalen Druckpass auf Stindl oder Hahn suchten. Durch direktes Zusammenspiel und Verlagerung auf die Außen kam Gladbach vor allem über den schnellen Traore zu Möglichkeiten in der Offensive.

Die besten Bilder des 3. Spieltags
FC BAYERN MÜNCHEN - PSV EINDHOVEN 4:1: Die Allianz Arena erleuchtet die Nacht
© getty
1/48
FC BAYERN MÜNCHEN - PSV EINDHOVEN 4:1: Die Allianz Arena erleuchtet die Nacht
/de/sport/diashows/1609/fussball/champions-league-dritter-spieltag/beste-bilder-bayern-gladbach-dortmund-leverkusen.html
Es müllert in München: Thomas Müller bringt die Bayern in der 13. Minute in Führung
© getty
2/48
Es müllert in München: Thomas Müller bringt die Bayern in der 13. Minute in Führung
/de/sport/diashows/1609/fussball/champions-league-dritter-spieltag/beste-bilder-bayern-gladbach-dortmund-leverkusen,seite=2.html
Acht Minuten später erhöht Joshua Kimmich, per Kopf, auf 2:0
© getty
3/48
Acht Minuten später erhöht Joshua Kimmich, per Kopf, auf 2:0
/de/sport/diashows/1609/fussball/champions-league-dritter-spieltag/beste-bilder-bayern-gladbach-dortmund-leverkusen,seite=3.html
Am Ende stand ein souveräner 4:1-Erfolg für die Münchner
© getty
4/48
Am Ende stand ein souveräner 4:1-Erfolg für die Münchner
/de/sport/diashows/1609/fussball/champions-league-dritter-spieltag/beste-bilder-bayern-gladbach-dortmund-leverkusen,seite=4.html
FC BARCELONA - MANCHESTER CITY 4:0: Der Kracher des dritten Spieltages: Die Katalanen empfingen die Citizens im legendären Camp Nou
© getty
5/48
FC BARCELONA - MANCHESTER CITY 4:0: Der Kracher des dritten Spieltages: Die Katalanen empfingen die Citizens im legendären Camp Nou
/de/sport/diashows/1609/fussball/champions-league-dritter-spieltag/beste-bilder-bayern-gladbach-dortmund-leverkusen,seite=5.html
Für Pep Guardiola war es der erste Auftritt mit seinem neuen Verein in Barcelona. Ein Augenblick, der ihn zu Tränen rührte...
© getty
6/48
Für Pep Guardiola war es der erste Auftritt mit seinem neuen Verein in Barcelona. Ein Augenblick, der ihn zu Tränen rührte...
/de/sport/diashows/1609/fussball/champions-league-dritter-spieltag/beste-bilder-bayern-gladbach-dortmund-leverkusen,seite=6.html
Lionel Messi war mit seinem Hattrick der Mann des Abends
© getty
7/48
Lionel Messi war mit seinem Hattrick der Mann des Abends
/de/sport/diashows/1609/fussball/champions-league-dritter-spieltag/beste-bilder-bayern-gladbach-dortmund-leverkusen,seite=7.html
ManCity wurde von den Katalanen schwindelig gespielt und musste bis zum Abpfiff vier Gegentore in Kauf nehmen
© getty
8/48
ManCity wurde von den Katalanen schwindelig gespielt und musste bis zum Abpfiff vier Gegentore in Kauf nehmen
/de/sport/diashows/1609/fussball/champions-league-dritter-spieltag/beste-bilder-bayern-gladbach-dortmund-leverkusen,seite=8.html
CELTIC GLASGOW - BORUSSIA MÖNCHENGLADBACH 0:2: Die Stimmung im Celtic Park war, wie immer, atemberaubend
© getty
9/48
CELTIC GLASGOW - BORUSSIA MÖNCHENGLADBACH 0:2: Die Stimmung im Celtic Park war, wie immer, atemberaubend
/de/sport/diashows/1609/fussball/champions-league-dritter-spieltag/beste-bilder-bayern-gladbach-dortmund-leverkusen,seite=9.html
Lars Stindl erzielte das 1:0 für die Gäste
© getty
10/48
Lars Stindl erzielte das 1:0 für die Gäste
/de/sport/diashows/1609/fussball/champions-league-dritter-spieltag/beste-bilder-bayern-gladbach-dortmund-leverkusen,seite=10.html
Das erste vorbereitet, das zweite selbst erzielt: Andre Hahn war der Man of the Match
© getty
11/48
Das erste vorbereitet, das zweite selbst erzielt: Andre Hahn war der Man of the Match
/de/sport/diashows/1609/fussball/champions-league-dritter-spieltag/beste-bilder-bayern-gladbach-dortmund-leverkusen,seite=11.html
Die zahlreichen Gladbacher sorgten für ordentlich Stimmung, ob dafür die bengalischen Feuer unbedingt nötig waren?
© getty
12/48
Die zahlreichen Gladbacher sorgten für ordentlich Stimmung, ob dafür die bengalischen Feuer unbedingt nötig waren?
/de/sport/diashows/1609/fussball/champions-league-dritter-spieltag/beste-bilder-bayern-gladbach-dortmund-leverkusen,seite=12.html
FC ARSENAL - LUDOGOREZ RASGRAD 6:0: Erzielten die ersten beiden Treffer für die Gunners: Theo Walcott und Alexis Sanchez
© getty
13/48
FC ARSENAL - LUDOGOREZ RASGRAD 6:0: Erzielten die ersten beiden Treffer für die Gunners: Theo Walcott und Alexis Sanchez
/de/sport/diashows/1609/fussball/champions-league-dritter-spieltag/beste-bilder-bayern-gladbach-dortmund-leverkusen,seite=13.html
Mesut Özil erwischte einen perfekten Tag. Am Ende standen ihm drei Tore sowie ein Assist zu Buche
© getty
14/48
Mesut Özil erwischte einen perfekten Tag. Am Ende standen ihm drei Tore sowie ein Assist zu Buche
/de/sport/diashows/1609/fussball/champions-league-dritter-spieltag/beste-bilder-bayern-gladbach-dortmund-leverkusen,seite=14.html
PARIS ST. GERMAIN - FC BASEL 3:0: Als wär's noch nicht genug, legte Edison Cavani in der Nachspielzeit noch einen drauf
© getty
15/48
PARIS ST. GERMAIN - FC BASEL 3:0: Als wär's noch nicht genug, legte Edison Cavani in der Nachspielzeit noch einen drauf
/de/sport/diashows/1609/fussball/champions-league-dritter-spieltag/beste-bilder-bayern-gladbach-dortmund-leverkusen,seite=15.html
Heimsieg! 3:0, drei Punkte und Punktgleich mit dem Tabellenführer. PSG kann zufrieden sein
© getty
16/48
Heimsieg! 3:0, drei Punkte und Punktgleich mit dem Tabellenführer. PSG kann zufrieden sein
/de/sport/diashows/1609/fussball/champions-league-dritter-spieltag/beste-bilder-bayern-gladbach-dortmund-leverkusen,seite=16.html
FK ROSTOV - ATLETICO MADRID 0:1 : Torlos in die Halbzeitpause. Diego Simeone betete für einen Treffer in der zweiten Halbzeit
© getty
17/48
FK ROSTOV - ATLETICO MADRID 0:1 : Torlos in die Halbzeitpause. Diego Simeone betete für einen Treffer in der zweiten Halbzeit
/de/sport/diashows/1609/fussball/champions-league-dritter-spieltag/beste-bilder-bayern-gladbach-dortmund-leverkusen,seite=17.html
Ästhetik sieht anders aus: Der schönste Fußball wurde in Rostov nicht gespielt
© getty
18/48
Ästhetik sieht anders aus: Der schönste Fußball wurde in Rostov nicht gespielt
/de/sport/diashows/1609/fussball/champions-league-dritter-spieltag/beste-bilder-bayern-gladbach-dortmund-leverkusen,seite=18.html
Der Erlöser: Yannik Carrasco sorgte für den Siegtreffer der Madrilenen
© getty
19/48
Der Erlöser: Yannik Carrasco sorgte für den Siegtreffer der Madrilenen
/de/sport/diashows/1609/fussball/champions-league-dritter-spieltag/beste-bilder-bayern-gladbach-dortmund-leverkusen,seite=19.html
SSC NEAPEL - BESIKTAS ISTANBUL 2:3: Vincent Aboubakar erledigte die Gastgeber mit seinem Doppelpack fast im Alleingang
© getty
20/48
SSC NEAPEL - BESIKTAS ISTANBUL 2:3: Vincent Aboubakar erledigte die Gastgeber mit seinem Doppelpack fast im Alleingang
/de/sport/diashows/1609/fussball/champions-league-dritter-spieltag/beste-bilder-bayern-gladbach-dortmund-leverkusen,seite=20.html
Nach einer torreichen Partie jubelte am Ende Besiktas
© getty
21/48
Nach einer torreichen Partie jubelte am Ende Besiktas
/de/sport/diashows/1609/fussball/champions-league-dritter-spieltag/beste-bilder-bayern-gladbach-dortmund-leverkusen,seite=21.html
DYNAMO KIEV - BENFICA LISSABON 0:2: Eduardo Salvio brachte die Gäste per Elfer in Führung
© getty
22/48
DYNAMO KIEV - BENFICA LISSABON 0:2: Eduardo Salvio brachte die Gäste per Elfer in Führung
/de/sport/diashows/1609/fussball/champions-league-dritter-spieltag/beste-bilder-bayern-gladbach-dortmund-leverkusen,seite=22.html
Benfica behielt mit dem Auswärtssieg den Anschluss an die Spitze
© getty
23/48
Benfica behielt mit dem Auswärtssieg den Anschluss an die Spitze
/de/sport/diashows/1609/fussball/champions-league-dritter-spieltag/beste-bilder-bayern-gladbach-dortmund-leverkusen,seite=23.html
SPORTING CLUB - BORUSSIA DORTMUND 1:2: Die Anhänger des BVB erschienen in der portugiesischen Hauptstadt in Scharen
© getty
24/48
SPORTING CLUB - BORUSSIA DORTMUND 1:2: Die Anhänger des BVB erschienen in der portugiesischen Hauptstadt in Scharen
/de/sport/diashows/1609/fussball/champions-league-dritter-spieltag/beste-bilder-bayern-gladbach-dortmund-leverkusen,seite=24.html
Nicht einmal zehn Minuten waren gespielt, da rappelte es das erste Mal im Kasten der Gastgeber. Pierre-Emerik Aubameyang brachte den BVB in Führung
© getty
25/48
Nicht einmal zehn Minuten waren gespielt, da rappelte es das erste Mal im Kasten der Gastgeber. Pierre-Emerik Aubameyang brachte den BVB in Führung
/de/sport/diashows/1609/fussball/champions-league-dritter-spieltag/beste-bilder-bayern-gladbach-dortmund-leverkusen,seite=25.html
Julian Weigl legte kurz vor der Halbzeit noch einen drauf. Halbzeitstand 2:0 aus Dortmunder Sicht
© getty
26/48
Julian Weigl legte kurz vor der Halbzeit noch einen drauf. Halbzeitstand 2:0 aus Dortmunder Sicht
/de/sport/diashows/1609/fussball/champions-league-dritter-spieltag/beste-bilder-bayern-gladbach-dortmund-leverkusen,seite=26.html
Bruno Cesar gelang in der 67. Minute der Anschlusstreffer zum 1:2-Endstand
© getty
27/48
Bruno Cesar gelang in der 67. Minute der Anschlusstreffer zum 1:2-Endstand
/de/sport/diashows/1609/fussball/champions-league-dritter-spieltag/beste-bilder-bayern-gladbach-dortmund-leverkusen,seite=27.html
TOTTENHAM HOTSPUR - BAYER LEVERKUSEN 0:0: Mit einer atemberaubenden Choreographie sorgten die Fans der Leverkusener für einen optimalen Fußballabend
© getty
28/48
TOTTENHAM HOTSPUR - BAYER LEVERKUSEN 0:0: Mit einer atemberaubenden Choreographie sorgten die Fans der Leverkusener für einen optimalen Fußballabend
/de/sport/diashows/1609/fussball/champions-league-dritter-spieltag/beste-bilder-bayern-gladbach-dortmund-leverkusen,seite=28.html
Für Heung-Min Son war es eine Rückkehr zur alten Wirkungsstätte
© getty
29/48
Für Heung-Min Son war es eine Rückkehr zur alten Wirkungsstätte
/de/sport/diashows/1609/fussball/champions-league-dritter-spieltag/beste-bilder-bayern-gladbach-dortmund-leverkusen,seite=29.html
Da war sie so nahe, die Führung für die Leverkusener
© getty
30/48
Da war sie so nahe, die Führung für die Leverkusener
/de/sport/diashows/1609/fussball/champions-league-dritter-spieltag/beste-bilder-bayern-gladbach-dortmund-leverkusen,seite=30.html
Wieder nur unentschieden: Die Leverkusener scheinen mit dem dritten Punkt im dritten Spiel nicht zufrieden
© getty
31/48
Wieder nur unentschieden: Die Leverkusener scheinen mit dem dritten Punkt im dritten Spiel nicht zufrieden
/de/sport/diashows/1609/fussball/champions-league-dritter-spieltag/beste-bilder-bayern-gladbach-dortmund-leverkusen,seite=31.html
REAL MADRID - LEGIA WARSCHAU 5:1: Überschattet wird die Partie von Ausschreitungen vor dem Spiel
© getty
32/48
REAL MADRID - LEGIA WARSCHAU 5:1: Überschattet wird die Partie von Ausschreitungen vor dem Spiel
/de/sport/diashows/1609/fussball/champions-league-dritter-spieltag/beste-bilder-bayern-gladbach-dortmund-leverkusen,seite=32.html
Erzielte den Führungstreffer für die Königlichen: Gareth Bale
© getty
33/48
Erzielte den Führungstreffer für die Königlichen: Gareth Bale
/de/sport/diashows/1609/fussball/champions-league-dritter-spieltag/beste-bilder-bayern-gladbach-dortmund-leverkusen,seite=33.html
Cristiano Ronaldo glänzte mit zwei Assists als Vorlagengeber
© getty
34/48
Cristiano Ronaldo glänzte mit zwei Assists als Vorlagengeber
/de/sport/diashows/1609/fussball/champions-league-dritter-spieltag/beste-bilder-bayern-gladbach-dortmund-leverkusen,seite=34.html
OLYMPIQUE LYON - JUVENTUS TURIN 0:1: Er hat es immer noch in sich: Gianluigi Buffon parierte den Elfer von Alexandre Lacazette
© getty
35/48
OLYMPIQUE LYON - JUVENTUS TURIN 0:1: Er hat es immer noch in sich: Gianluigi Buffon parierte den Elfer von Alexandre Lacazette
/de/sport/diashows/1609/fussball/champions-league-dritter-spieltag/beste-bilder-bayern-gladbach-dortmund-leverkusen,seite=35.html
Juan Cuadrado bescherte Juve den Sieg
© getty
36/48
Juan Cuadrado bescherte Juve den Sieg
/de/sport/diashows/1609/fussball/champions-league-dritter-spieltag/beste-bilder-bayern-gladbach-dortmund-leverkusen,seite=36.html
Am Ende stand ein hart erarbeiteter 1:0-Erfolg für die Alte Dame
© getty
37/48
Am Ende stand ein hart erarbeiteter 1:0-Erfolg für die Alte Dame
/de/sport/diashows/1609/fussball/champions-league-dritter-spieltag/beste-bilder-bayern-gladbach-dortmund-leverkusen,seite=37.html
ZSKA MOSKAU - AS MONACO 1:1: Lacina Traore brachte die Russen in der 34. Minute in Führung
© getty
38/48
ZSKA MOSKAU - AS MONACO 1:1: Lacina Traore brachte die Russen in der 34. Minute in Führung
/de/sport/diashows/1609/fussball/champions-league-dritter-spieltag/beste-bilder-bayern-gladbach-dortmund-leverkusen,seite=38.html
Ein Symbolbild für die Begegnung: Moskau und Monaco schenkten sich nichts
© getty
39/48
Ein Symbolbild für die Begegnung: Moskau und Monaco schenkten sich nichts
/de/sport/diashows/1609/fussball/champions-league-dritter-spieltag/beste-bilder-bayern-gladbach-dortmund-leverkusen,seite=39.html
Die Erlösung: Bernardo Silva sorgte für den späten Ausgleich und sicherte den Monegassen einen Zähler
© getty
40/48
Die Erlösung: Bernardo Silva sorgte für den späten Ausgleich und sicherte den Monegassen einen Zähler
/de/sport/diashows/1609/fussball/champions-league-dritter-spieltag/beste-bilder-bayern-gladbach-dortmund-leverkusen,seite=40.html
FC BRÜGGE - FC PORTO 1:2: Jelle Vossen brachte die Gastgeber in der zwölften Minute in Führung
© getty
41/48
FC BRÜGGE - FC PORTO 1:2: Jelle Vossen brachte die Gastgeber in der zwölften Minute in Führung
/de/sport/diashows/1609/fussball/champions-league-dritter-spieltag/beste-bilder-bayern-gladbach-dortmund-leverkusen,seite=41.html
Brügge bekommt in der 92. Minute einen Elfmeter gegen sich gepfiffen. Trainer Michel Preud´homme schreit sich den Frust von der Seele
© getty
42/48
Brügge bekommt in der 92. Minute einen Elfmeter gegen sich gepfiffen. Trainer Michel Preud´homme schreit sich den Frust von der Seele
/de/sport/diashows/1609/fussball/champions-league-dritter-spieltag/beste-bilder-bayern-gladbach-dortmund-leverkusen,seite=42.html
Die Erlösung: Portos Andre Silva verwandelt den Elfmeter in der Nachspielzeit
© getty
43/48
Die Erlösung: Portos Andre Silva verwandelt den Elfmeter in der Nachspielzeit
/de/sport/diashows/1609/fussball/champions-league-dritter-spieltag/beste-bilder-bayern-gladbach-dortmund-leverkusen,seite=43.html
LEICESTER CITY - FC KOPENHAGEN 1:0: Die Anhänger Kopenhagens waren vor dem Spiel Feuer und Flamme
© getty
44/48
LEICESTER CITY - FC KOPENHAGEN 1:0: Die Anhänger Kopenhagens waren vor dem Spiel Feuer und Flamme
/de/sport/diashows/1609/fussball/champions-league-dritter-spieltag/beste-bilder-bayern-gladbach-dortmund-leverkusen,seite=44.html
Den Spielern gefiel das Verhalten der Fans eher weniger
© getty
45/48
Den Spielern gefiel das Verhalten der Fans eher weniger
/de/sport/diashows/1609/fussball/champions-league-dritter-spieltag/beste-bilder-bayern-gladbach-dortmund-leverkusen,seite=45.html
DINAMO ZAGRB - FC SEVILLA 0:1: Sorgte für das einzige Tor am Abend: Samir Nasri
© getty
46/48
DINAMO ZAGRB - FC SEVILLA 0:1: Sorgte für das einzige Tor am Abend: Samir Nasri
/de/sport/diashows/1609/fussball/champions-league-dritter-spieltag/beste-bilder-bayern-gladbach-dortmund-leverkusen,seite=46.html
Sevillas Vietto hätte mit einer riesen Chance auf 2:0 erhöhen können, scheiterte aber an Dominik Livakovic
© getty
47/48
Sevillas Vietto hätte mit einer riesen Chance auf 2:0 erhöhen können, scheiterte aber an Dominik Livakovic
/de/sport/diashows/1609/fussball/champions-league-dritter-spieltag/beste-bilder-bayern-gladbach-dortmund-leverkusen,seite=47.html
Zagreb drehte kurz vor Schluss noch einmal auf und erkämpfte sich drei gute Chancen. Verwertet wurde aber keine
© getty
48/48
Zagreb drehte kurz vor Schluss noch einmal auf und erkämpfte sich drei gute Chancen. Verwertet wurde aber keine
/de/sport/diashows/1609/fussball/champions-league-dritter-spieltag/beste-bilder-bayern-gladbach-dortmund-leverkusen,seite=48.html
 

  • Obwohl Celtic im Spiel gegen den Ball sehr hoch stand und durch Pressing versuchte, die spielerische Überlegenheit der Gäste zu durchbrechen, behielt die Fohlen-Elf weitestgehend die Ruhe. Diese Souveränität trug zur schnellen Überbrückung des Celtic-Mittelfelds bei, wodurch große Lücken zwischen Abwehr und Mittelfeld von Celtic gerissen wurden. Lediglich der rechten Abwehr-Seite mit Elvedi und Korb konnte man offensiv als auch defensiv einige Abstimmungsprobleme vorwerfen.

  • Die Schotten hatten zwar mehr Ballbesitz, wussten aber nicht recht damit umzugehen. Ein scheinbar kontrollierter Spielaufbau mündete meist in einen langen, schwer zu kontrollierenden Ball. Dabei lief die Borussia Celtic nur in Persona von Stindl und Hahn an. Vestergaard und Elvedi wussten ihre Luftzweikämpfe zu gewinnen, wodurch die Hausherren eher durch Einzelaktionen den Weg ins letzte Drittel fanden.

  • Traore und Hofmann, dem der Bezug zum Spiel zu Beginn etwas fehlte (24 Ballkontakte bis zur Halbzeit), tauschten des Öfteren die Positionen. Wohl, um die Einseitigkeit der Gladbacher Angriffe zu reduzieren.

  • Im zweiten Durchgang überließ Celtic den Gästen zunehmend die Initiative. Zudem agierten die Hausherren im Zentrum kompakter als noch in der ersten Halbzeit, was Gladbach den Ballvortrag erschwerte. Das Offensivspiel der Rodgers-Elf beruhte zwar weiterhin auf langen Bällen, die Bhoys fanden nun aber auch spielerisch mehr Mittel gegen das stark besetzte Zentrum der Gladbacher.

Celtic FC - Borussia Mönchengladbach: Die Statistik zum Spiel

Stefan Zieglmayer

Diskutieren Drucken Startseite
2. November
1. November

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.