CL-Halbfinale Bayern München - Real Madrid: Einzelkritik

Bastian Schweinsteiger hinkt hinterher

Von Für SPOX in der Allianz Arena: Andreas Lehner
Mittwoch, 18.04.2012 | 23:30 Uhr
Bastian Schweinsteiger lief auch im CL-Halbfinale seiner Form hinterher
© Getty
Advertisement
Scottish Premiership
Sa13:00
Rangers - Celtic: Das 409. Old Firm steht an!
CSL
Guoan -
Shanghai SIPG
Ligue 1
Nizza -
Angers
Ligue 1
Lille -
Monaco
Primeira Liga
Porto -
Portimonense
J1 League
Kashima -
Gamba Osaka
J1 League
Kobe -
Kawasaki
Primera División
Atletico Madrid -
Sevilla
Premiership
Rangers -
Celtic
Premier League
West Ham -
Tottenham
CSL
Tianjin Teda -
Tianjin Quanjian
Serie A
AS Rom -
Udinese
Premier League
Man City -
Crystal Palace
Championship
Derby -
Birmingham
Primera División
Alaves -
Real Madrid
Ligue 1
Montpellier -
PSG
Serie A
SPAL -
Neapel
Premier League
Leicester -
Liverpool
Primera División
Malaga -
Bilbao
Championship
Aston Villa -
Nottingham
Ligue 1
Bordeaux -
Guingamp
Ligue 1
Caen -
Amiens
Ligue 1
Lyon -
Dijon
Ligue 1
Metz -
Troyes
Premier League
Stoke -
Chelsea (Delayed)
Primera División
Girona -
Barcelona
Serie A
Juventus -
FC Turin
Primeira Liga
Benfica -
Ferreira
Premier League
Everton -
Bournemouth (Delayed)
Premier League
Swansea -
Watford (Delayed)
Premier League
Burnley -
Huddersfield (Delayed)
Premier League
Southampton -
Man United (Delayed)
Serie A
Flamengo -
Avaí
Primera División
Espanyol -
La Coruna
Eredivisie
Utrecht -
PSV
Serie A
Sampdoria -
AC Mailand
Premiership
Motherwell -
Aberdeen
Championship
Sheffield Wed -
Sheffield Utd
Eredivisie
Ajax -
Vitesse
Ligue 1
Saint-Etienne -
Rennes
Serie A
Cagliari -
Chievo Verona
Serie A
Crotone -
Benevento
Serie A
Hellas Verona -
Lazio
Serie A
Inter Mailand -
Genua
Premier League
Rostow -
Lok Moskau
Primera División
Getafe -
Villarreal
Ligue 1
Straßburg -
Nantes
Premier League
Brighton -
Newcastle
First Division A
Charleroi -
Club Brugge
Serie A
Sassuolo -
Bologna
Primera División
Las Palmas -
Leganes
Primera División
Eibar -
Celta Vigo
1. HNL
Hajduk Split -
Lokomotiva Zagreb
Super Liga
Rad -
Partizan
Primera División
Real Sociedad -
Valencia
Serie A
Florenz -
Atalanta
Ligue 1
Marseille -
Toulouse
Ligue 2
Clermont -
Lens
Premier League
Arsenal -
West Brom
Primera División
Real Betis -
Levante
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Flamengo
Ligue 1
Monaco -
Montpellier
Premiership
Hamilton -
Rangers
Championship
QPR -
Fulham
Primera División
Celta Vigo -
Girona
J1 League
Niigata -
Kobe
J1 League
Kawasaki -
Cerezo Cosaka
Primera División
Deportivo -
Getafe
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Championship
Ipswich -
Bristol City
Primera División
Sevilla -
Malaga
Ligue 1
PSG -
Bordeaux
Serie A
Udinese -
Sampdoria
Premier League
Chelsea -
Man City
Primera División
Levante -
Alaves
Championship
Reading -
Norwich
Ligue 1
Amiens -
Lille
Ligue 1
Dijon -
Straßburg
Ligue 1
Guingamp -
Toulouse
Ligue 1
Nantes -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Caen
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Primera División
Leganes -
Atletico Madrid
Serie A
Genua -
Bologna
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Serie A
Palmeiras -
Santos
Serie A
Neapel -
Cagliari
Premier League
Arsenal -
Brighton
Championship
Sheffield Wed -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
St. Etienne
Serie A
Benevento -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Florenz
Serie A
Lazio -
Sassuolo
Serie A
SPAL -
Crotone
Serie A
FC Turin -
Hellas Verona
Primera División
Barcelona -
Las Palmas
Ligue 1
Angers -
Lyon
Primera División
Real Madrid -
Espanyol
Ligue 1
Nizza -
Marseille
WC Qualification South America
Bolivien -
Brasilien
WC Qualification South America
Venezuela -
Uruguay
WC Qualification South America
Kolumbien -
Paraguay
WC Qualification South America
Chile -
Ecuador
WC Qualification South America
Argentinien -
Peru

Der FC Bayern hat das Hinspiel des Champions-League-Halbfinals gegen Real Madrid zuhause mit 2:1 (1:0) gewonnen. Während die Defensive zumeist überzeugte, erwischte Leader Bastian Schweinsteiger einen gebrauchten Tag.

Der FC Bayern darf weiter vom Finale der Champions League am 19. Mai in München träumen. Gegen Real Madrid holten die Bayern zu Hause ein 2:1 (1:0). Mario Gomez sicherte den Bayern mit seinem 12. Saisontor den Sieg. Franck Ribery hatte die Führung erzielt, die Mesut Özil kurz nach dem Seitenwechsel ausglich.

Die Analyse: Bayerns Finaltraum lebt

Die Bayern-Profis in der Einzelkritik

Manuel Neuer: Hielt in der ersten Hälfte, was zu halten war und machte damit zwei gute Aktionen von Benzema zunichte. Leistete sich ein Missverständnis mit Boateng und einen missglücken Abschlag. Beim Tor versuchte er alles, lag im entscheidenden Moment aber wie eine Schildkröte auf dem Rücken. Note 3

Philipp Lahm: Sobald sich Ronaldo auf linksaußen bewegte, nahm ihn Lahm fast in Manndeckung. Kam in der Defensive mit der einen oder anderen Grätsche zu spät und verlor ungewöhnlich viele Zweikämpfe. Dafür in der Offensive sehr agil, wurde von Ronaldo auch kaum verfolgt. Hinterlief Robben mehrmals gut in den Strafraum, bekam den Ball nur nie. Als er sich kurz vor Ende der Partie einmal selbst durchtankte, bereite er den Siegtreffer vor. Note 2,5

Jerome Boateng: Wirkte bei manch hohem Ball etwas unsicher, bildete mit Badstuber aber ein massives Bollwerk im Zentrum. Durch die Mitte kam Real fast nie gefährlich zum Abschluss. Ließ sich auch im Eins-gegen-eins von Ronaldo und Benzema nicht abkochen. Note 2,5

BlogWieder einmal unvergesslich

Holger Badstuber: Hat sich endgültig zum Abwehrchef entwickelt. Räumte in der Luft und am Boden alles ab, was auf ihn zukam. Musste nach seiner etwas überzogenen Gelben Karte etwas vorsichtiger in die Zweikämpfe gehen. Machte das aber mit viel Geschick und gewann insgesamt fast 80 Prozent seiner Duelle. Note 2

David Alaba: Was der 19-Jährige seit Wochen spielt, ist einfach nur leiwand, wie der Österreicher sagen würde. Bearbeitete wahlweise Di Maria oder Özil auf seiner Seite und ließ gegen beide nichts anbrennen. Sobald er den Ball erobert hatte, lieferte er ihn brav bei Ribery ab. Note 2

Deine Noten für für die Stars von Bayern und Real

Luiz Gustavo: Bärenstarke Partie des brasilianischen Abräumers im defensiven Mittelfeld. Packte die eine oder andere Grätsche aus, die auch in die Duelle der 80er Jahre gepasst hätte. Blieb aber immer fair und gewann so viele Bälle. Auch im Spiel nach vorne mit einigen brauchbaren Bällen. Note 2

Bastian Schweinsteiger: Der Chef wollte sich dieses Spiel nicht nehmen lassen. Aber noch immer ist ihm die lange Pause nach der Verletzung anzumerken. Wirkte nicht so spritzig wie seine Kollegen, war deshalb in vielen Zweikämpfen zu spät und zeigte ungewohnte Schwächen im Passspiel. Leistete sich den entscheidenden Ballverlust vor dem 1:1 und wurde nach 60 Minuten ausgewechselt. Wirkte dabei mit seiner eigenen Leistung nicht zufrieden. Note: 5

Arjen Robben: Musste 13 Minuten auf seinen ersten ernstzunehmenden Ballkontakt warten, wurde dann gleich von Coentrao mit einem Foul abseits des Balles empfangen. Steckte einmal gut durch auf Ribery, blieb sonst aber Vieles schuldig. War weder mit dem typischen Robben-Trick, noch mit dem Sprint über außen erfolgreich. Note 4,5

BLOGHerzkasper bayerischer Art

Toni Kroos: Bekam auf der Zehn den Vorzug vor Thomas Müller und rechtfertigte seine Aufstellung vollends. Klaute Khedira gleich mehrere Bälle im Zentrum und leitete so gefährliche Konter ein. Seine Übersicht und sein Passspiel sind Gold wert für die Bayern. Ging nach Schweinsteigers Auswechslung eine Position nach hinten und war dann nicht mehr so dominant. Note 2

Franck Ribery: Will unbedingt ins Finale, weil er 2010 gesperrt zuschauen musste und stand von Beginn an unter Strom. Reklamierte nach einem leichten Zupfer von Ramos Elfmeter. Antwortete auf die beste Art und Weise und machte kurz darauf das 1:0. Wirbelte fleißig und brachte seinen Schatten Arbeloa immer wieder in Bedrängnis. Note 2

Mario Gomez: Es war nicht unbedingt ein Spiel für einen klassischen Knipser, also zeigte Gomez zunächst, dass er nicht nur zum Toreschießen dabei ist. Arbeitete viel mit nach hinten und eroberte so viele Bälle. Hätte im Spiel nach vorne mehr Bälle halten und besser verarbeiten müssen. Als er in der zweiten Hälfte als Knipser gefragt war, schoss er zunächst aus kurzer Distanz übers Tor. Doch in der letzten Spielminute schlug er schließlich eiskalt zu. Note 2

Thomas Müller: Kam für Schweinsteiger und sorgte für Unruhe in der Madrider Hintermannschaft, ohne dabei wirklich gefährlich zu werden. Wurde noch je einmal übel von Ramos und Marcelo umgetreten. Note 3

Bayern - Real: Fakten zum Spiel

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung