Donnerstag, 16.04.2015

Nach Faustschlag gegen Mario Mandzukic

Keine Ermittlungen gegen Carvajal

Der spanische Nationalspieler Daniel Carvajal von Champions-League-Sieger Real Madrid kommt nach seiner Attacke gegen Stürmer Mario Mandzukic von Stadtrivale Atlético ungeschoren davon.

Dani Carvajal hatte Mario Mandzukic angeblich einen Schlag in den Magen verpasst
© getty
Dani Carvajal hatte Mario Mandzukic angeblich einen Schlag in den Magen verpasst

Die Europäische Fußball-Union (UEFA) bestätigte am Donnerstag zwar Ermittlungen bezüglich des Viertelfinal-Hinspiels in der Königsklasse zwischen den Klubs am vergangenen Dienstag (0:0). Diese richteten sich wegen anderer Verstöße aber gegen Gastgeber Atlético. Weitere Untersuchungen werde es nicht geben.

Der spanische Meister muss sich in einer Verhandlung am 21. Mai vor der UEFA-Disziplinarkommission wegen "unzureichender Organisation" (blockierte Treppen) und eines Platzsturms einiger seiner Anhänger verantworten.

Carvajal hatte den ehemaligen Bayern-Profi Mandzukic in der 61. Minute im Real-Strafraum geschlagen, wie TV-Bilder der Szene zeigten. Einen versuchten Biss des früheren Leverkuseners in den Unterarm von Mandzukic, den die Fernsehbildern ebenfalls nahelegten, leugneten beide Spieler.

Schiedsrichter Milorad Masic (Serbien) hatte den Vorfall offenbar übersehen und nicht geahndet. Wie die UEFA weiter mitteilte, haben weder Masic noch der offizielle Schiedsrichterbeobachter den Vorfall in ihrem jeweiligen Bericht aufgeführt.

Dani Carvajal im Steckbrief


Diskutieren Drucken Startseite
7. Dezember
6. Dezember

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.