Vorschau Mittwochsspiele

Direkte Verfolger und Enttäuschungen

Von SPOX
Dienstag, 25.11.2014 | 16:19 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
Serie A
FrLive
Flamengo -
Chapecoense
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Sport Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Die überragende Baseler Defensive könnte gegen Cristiano Ronaldo & Co. zum sechsten Mal in Folge kein Gegentor kassieren. Atletico möchte die Tabellenführung verteidigen, während Brendan Rodgers um seinen Job bangen muss.

Zenit St. Petersburg - Benfica 1:0 (0:0)

Hier geht's zum Spielbericht

Malmö FF - Juventus Turin (Mi., 20.45 Uhr im LIVE-TICKER)

Juve plagen vor dem wichtigen Auswärtsspiel in Schweden Personalsorgen in der Defensive: Neben Andrea Barzagli drohen auch Martin Caceres, Luca Marrone und Patrice Evra auszufallen. Hinter dem Einsatz von Kwadwo Asamoah steht ebenfalls noch ein Fragezeichen. Allerdings muss Juventus punkten, denn bei eigener Pleite sowie einem Sieg von den punktgleichen Griechen aus Piräus gegen Atletico wäre die Alte Dame raus. Mittelfeldmann Paul Pogba lässt vor dem Duell mit Malmö daher keine Ausreden zu.

"Wir sind besser als letztes Jahr. Wir haben mehr Qualität und sind insgesamt stärker. Wir spielen jetzt viel näher am gegnerischen Tor und haben ein besseres Offensivspiel", lobte der Franzose. Die Generalprobe gelang mit dem 3:0 über Lazio deutlich, Roberto Pereyra fügte hinzu: "Es ist wichtig, dass wir weiter an uns arbeiten, wenn wir diese Leistung in die Champions League übertragen wollen." Malmö hat derweil nur theoretische Chancen auf die nächste Runde, bei einer Niederlage könnte auch die Europa League schon außer Reichweite sein.

Die Saison in Schweden ist aber nunmehr seit dem 1. November beendet, die Konzentration gilt also voll der Königsklasse. "Wir wissen, dass es eine besonders schwierige Herausforderung wird. Aber wir wollen in der Champions League weiter kommen", betonte Trainer Age Hareide im "Corriere dello Sport": "Wir wissen, dass wir zuhause auf unsere Fans bauen können und deshalb bin ich davon überzeugt, dass wir ein gutes Ergebnis erzielen können. Wir hatten jetzt einige Tage Zeit, um uns darauf vorzubereiten."

Atletico Madrid - Olympiakos Piräus (Mi., 20.45 Uhr im LIVE-TICKER)

Atletico empfängt den Tabellenzweiten der Gruppe A mit ordentlich Rückenwind. Nach dem wichtigen Sieg gegen Malaga wollen Mario Mandzukic und Co. gegen Olympiakos die Tabellenführung festigen. Die Generalprobe der Gäste fiel dagegen aus. Der griechische Verband hatte aufgrund eines Überfalls auf den früheren griechischen FIFA-Schiedsrichter Christoforos Zografos alle Spiele der ersten Liga abgesagt.

Dennoch müssen sich die Griechen vor dem Duell nicht verstecken. Mit starken Leistungen gegen Panthrakikos und in Juventus konnte die Mannschaft von Trainer Jose Miguel Gonzalez zuletzt ebenfalls überzeugen.

"Wir müssen davon profitieren, dass wir zuhause spielen, weil darin unsere Stärke liegt. Allerdings muss das nicht zwingend heißen, dass wir das Spiel gewinnen", meinte Atletico-Verteidiger Diego Godin.

FC Basel - Real Madrid (Mi., 20.45 Uhr im LIVE-TICKER)

Der FC Basel und Trainer Paulo Sousa stehen vor einer schwierigen Aufgabe. Die in der Champions League noch ungeschlagenen Madrilenen sorgten am vergangen Wochenende erneut mit einem abermaligen Kantersieg für Aufsehen. Ohne Sami Khedira und mit zwei Spielern aus der Reserve reisten die Real-Stars nach Basel.

Cristiano Ronaldo will mit 70 Champions-League-Treffern den Abstand auf den führenden Lionel Messi (74) verkürzen. Doch die Gastgeber überzeugten zuletzt mit einer starken Defensive und kassierten in den letzten fünf Partien keinen Gegentreffer.

Während Real weiterhin auf Luka Modric verzichten muss, verlängerten die Schweizer vor wenigen Tagen die Verträge von Supertalent Breel Embolo und Marco Streller. Mit voller Motivation will der schweizer Meister dem übermächtigen Gegner drei Punkte abluchsen.

Ludogorets Rasgrad - FC Liverpool (Mi., 20.45 Uhr im LIVE-TICKER)

Liverpool möchte beim Tabellenletzten der Gruppe B den zweiten Sieg der Gruppenphase einfahren. Nach der Niederlage gegen Crystal Palace erhöhte sich der Druck auf Trainer Brendan Rodgers, doch die Verantwortlichen setzten weiterhin auf den 41-Jährigen.

Ludogorets erkämpfte dagegen ein Unentschieden beim Tabellenführer in Bulgarien und konnte sich von der herben Niederlage gegen den FC Basel erholen. Die Reds müssen vermutlich gewinnen um den Trainer vor einer vorzeitigen Entlassung zu bewahren und die Chancen auf ein Weiterkommen aufrechtzuerhalten.

"Ich bin nicht so arrogant zu denken, dass ich vor irgendetwas sicher bin. Jeder Trainer wird Ihnen sagen, dass du Spiele gewinnen und Ergebnisse erzielen musst. Vor allem mit Blick auf die jüngere Entwicklung dieses Klubs", gestand Rodgers der "Daily Mail".

RSC Anderlecht - Galatasaray (Mi., 20.45 Uhr im LIVE-TICKER)

Anderlecht verpatzte die Generalprobe vor dem Duell gegen Galatasaray und mussste in Charleroi die zweite Niederlage der Saison hinnehmen. Doch auch die Türken patzten: Beim Heimspiel gegen Trabzonspor kassierten Wesley Sneijder & Co. eine herbe Klatsche. Beide Mannschaften konnten in der Gruppenphase noch keine Partie gewinnen und kämpfen hinter Borussia Dortmund und dem FC Arsenal um den dritten Rang.

Der Coach der Belgier hatte jedoch eine Erklärung für die Niederlage in der Liga. "Vielleicht befand sich das Europapokalspiel gegen Galatasaray bereits in den Köpfen meiner jungen Spieler. Ich bin jedoch sicher, dass die Spieler am Mittwoch bereit sein werden", sagte Besnik Hasi.

Die Gastgeber müssen voraussichtlich auf Mittelfeldmann Steven Defour verzichten, während bei Galatasaray Blerim Dzemaili ausfällt. Das Spiel im Constant-Vanden-Stock-Stadion könnte sich als Vorentscheidung für die Qualifikation der Europa League herausstellen.

Alle Spiele im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung