Hulk bietet sich beim BVB an

Von Adrian Bohrdt
Mittwoch, 26.02.2014 | 11:42 Uhr
Hulk (l.) wäre offenbar gerne Teamkollege von Roman Weidenfeller (r.) beim BVB
© getty
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
UEFA Champions League
Ajax -
Graz
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe
Club Friendlies
West Ham -
Angers
Club Friendlies
Brighton -
Sporting
Championship
Reading -
Derby County

Nach der 2:4-Pleite gegen Borussia Dortmund im Achtelfinal-Hinspiel der Champions League hat sich Hulk von Zenit St. Petersburg offenbar beim BVB angeboten. Der Brasilianer fragte Dortmunds Kapitän Sebastian Kehl nach einem Wechsel, der hält einen Transfer aber für schwer realisierbar.

"Hulk hat mich gefragt, ob er ab dem Sommer nicht in Dortmund spielen könne. Aber ich weiß nicht, ob er bezahlbar wäre", zitiert "sportnet.at" den Dortmunder Kapitän. Rund 6,5 Millionen Euro netto soll Hulk derzeit bei Zenit verdienen, der Topverdiener beim BVB ist Robert Lewandowski mit fünf Millionen Euro. Der Stürmer verlässt die Borussia aber im Sommer und wechselt zum FC Bayern München.

Allerdings machte sich Hulk, dessen Vertrag in St. Petersburg noch bis 2017 läuft, bei "Canal Plus" bei seinem neuen Wunschverein direkt unbeliebt. "Wir haben nicht konzentriert begonnen und Bayern München hat ein tolles Team", gab der 27-jährige Offensivmann ausversehen nach der Pleite gegen den BVB zu Protokoll.

Hulk im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung