Mittwoch, 13.08.2008

CL-Quali: Schalke - Atletico 1:0

Schalke siegt - und verliert Farfan

Gelsenkirchen - Mit seinem Treffer hat Christian Pander dem FC Schalke 04 die Tür zu Europas Fußball-Königsklasse weit aufgestoßen. Der Nationalspieler erzielte im Hinspiel der Qualifikation zur Champions-League-Gruppenphase das Siegtor zum 1:0 (1:0) gegen Atlético Madrid.

schalke, atletico, madrid
© Getty

Damit besitzen die Königsblauen im Rückspiel in zwei Wochen gute Chancen, in der spanischen Hauptstadt zum vierten Mal in der Vereinsgeschichte die Runde der besten 32 zu erreichen.

Auffälligster Akteur bei der Heimpremiere des niederländischen Trainers Fred Rutten war der peruanische Neuzugang Jefferson Farfan, der 20 Minuten vor dem Ende jedoch mit einer wahrscheinlich schweren Schulterverletzung ausgewechselt werden musste. Der Spanier Antonio López sah die Gelb-Rote Karte (75.).

"Das Ergebnis ist in Ordnung, doch die Verletzung von Farfan wirkt sehr schwer. Er hat sich vermutlich eine Schultereckgelenkssprengung zugezogen. Zudem sind wohl ein paar Bänder kaputt", sagte Schalkes Manager Andreas Müller zerknirscht.

Gleiche Elf wie in Homburg

Rutten war mit dem Ergebnis nicht ganz zufrieden. "Die Atmosphäre war super, das Ergebnis leider nicht ganz. Aber ich denke, wir haben uns eine gute Ausgangsposition verschafft", sagte Rutten nach der Partie. "In der ersten Halbzeit haben wir es sehr ordentlich gemacht, jedoch nicht das zweite Tor gemacht", meinte der Niederländer.

Für die Schalker war es der erste Erfolg in einem Eröffnungsspiel der Champions League. Drei Tage vor dem Bundesligaauftakt vertraute Rutten bei seinem Debüt im Gelsenkirchener Fußballtempel jenem Team, das am vergangenen Wochenende in Homburg mühelos die zweite Runde des DFB-Pokals erreicht hatte.

Mit Orlando Engelaar und Farfan standen die beiden millionenschweren Neuzugänge erwartungsgemäß in der Anfangsformation. Zudem erhielt Ivan Rakitic den Vorzug vor Halil Altintop.

Riesenchance durch Rakitic

Im Tor ersetzte Mathias Schober die etatmäßige Nummer eins Manuel Neuer (Fußbruch), in der Abwehr spielte der 20-Jährige Benedikt Höwedes für Mladen Krstajic (Muskelfaserriss). Nationalspieler Heiko Westermann verteidigte rechts für den bei den Olympischen Spielen weilenden Rafinha.

Champions-League-Quali, Hinspiele
Schalke 04 - Atletico Madrid 1:0
© Getty
1/20
Schalke 04 - Atletico Madrid 1:0
/de/sport/diashows/0808/Fussball/Champions-League/Quali-Hinspiele/cl-quali-hinspiele.html
Schalke, Atletico, Madrid
© Getty
2/20
/de/sport/diashows/0808/Fussball/Champions-League/Quali-Hinspiele/cl-quali-hinspiele,seite=2.html
Schalke, Atletico, Madrid
© Getty
3/20
/de/sport/diashows/0808/Fussball/Champions-League/Quali-Hinspiele/cl-quali-hinspiele,seite=3.html
Schalke, Atletico, Madrid
© Getty
4/20
/de/sport/diashows/0808/Fussball/Champions-League/Quali-Hinspiele/cl-quali-hinspiele,seite=4.html
Schalke, Atletico, Madrid
© Getty
5/20
/de/sport/diashows/0808/Fussball/Champions-League/Quali-Hinspiele/cl-quali-hinspiele,seite=5.html
Schalke, Atletico, Madrid
© Getty
6/20
/de/sport/diashows/0808/Fussball/Champions-League/Quali-Hinspiele/cl-quali-hinspiele,seite=6.html
Schalke, Atletico, Madrid
© Getty
7/20
/de/sport/diashows/0808/Fussball/Champions-League/Quali-Hinspiele/cl-quali-hinspiele,seite=7.html
Schalke, Atletico, Madrid
© Getty
8/20
/de/sport/diashows/0808/Fussball/Champions-League/Quali-Hinspiele/cl-quali-hinspiele,seite=8.html
schalke, atletico, madrid
© Getty
9/20
/de/sport/diashows/0808/Fussball/Champions-League/Quali-Hinspiele/cl-quali-hinspiele,seite=9.html
Twente Enschede - Arsenal London 0:2
© Getty
10/20
Twente Enschede - Arsenal London 0:2
/de/sport/diashows/0808/Fussball/Champions-League/Quali-Hinspiele/cl-quali-hinspiele,seite=10.html
Twente, Enschede, Arsenal, London
© Getty
11/20
/de/sport/diashows/0808/Fussball/Champions-League/Quali-Hinspiele/cl-quali-hinspiele,seite=11.html
Twente, Enschede, Arsenal, London
© Getty
12/20
/de/sport/diashows/0808/Fussball/Champions-League/Quali-Hinspiele/cl-quali-hinspiele,seite=12.html
twente, arsenal
© Getty
13/20
/de/sport/diashows/0808/Fussball/Champions-League/Quali-Hinspiele/cl-quali-hinspiele,seite=13.html
Standard Lüttich - FC Liverpool 0:0
© Getty
14/20
Standard Lüttich - FC Liverpool 0:0
/de/sport/diashows/0808/Fussball/Champions-League/Quali-Hinspiele/cl-quali-hinspiele,seite=14.html
Standard Lüttich, Liverpool
© Getty
15/20
/de/sport/diashows/0808/Fussball/Champions-League/Quali-Hinspiele/cl-quali-hinspiele,seite=15.html
© Getty
16/20
/de/sport/diashows/0808/Fussball/Champions-League/Quali-Hinspiele/cl-quali-hinspiele,seite=16.html
FC Barcelona - Wisla Krakau 4:0
© Getty
17/20
FC Barcelona - Wisla Krakau 4:0
/de/sport/diashows/0808/Fussball/Champions-League/Quali-Hinspiele/cl-quali-hinspiele,seite=17.html
Barcelona, Wisla, Krakau
© Getty
18/20
/de/sport/diashows/0808/Fussball/Champions-League/Quali-Hinspiele/cl-quali-hinspiele,seite=18.html
Barcelona, Wisla, Krakau
© Getty
19/20
/de/sport/diashows/0808/Fussball/Champions-League/Quali-Hinspiele/cl-quali-hinspiele,seite=19.html
Barcelona, Wisla, Krakau
© Getty
20/20
/de/sport/diashows/0808/Fussball/Champions-League/Quali-Hinspiele/cl-quali-hinspiele,seite=20.html
 

Schalke agierte von Beginn an hellwach und hatte bereits nach 53 Sekunden durch Rakitic die erste Großchance. Doch der Kroate scheiterte an Madrids Torhüter Leo Franco.

Besonders über die Außenpositionen, wo der quirlige Farfan immer wieder Löcher in der Abwehr der Spanier aufriss, blieben die Gastgeber gefährlich. Der Peruaner, mit zehn Millionen Euro Ablöse bislang teuerster Einkauf der Vereinsgeschichte, bediente in der 20. Minute Rakitic, der aus kurzer Distanz den Ball verpasste.

Erstes Pander-Tor seit fast einem Jahr

Besser machte es Pander zehn Minuten später. Aus rund 25 Metern zirkelte der Linksverteidiger einen Freistoß über die Mauer in den rechten oberen Winkel. Zuletzt hatte der 24-Jährige am 22. August 2007 für die deutsche Nationalmannschaft zum 2:1-Sieg über England im Londoner Wembley-Stadion getroffen.

Vom neunmaligen spanischen Meister war dagegen im ersten Durchgang fast nichts zu sehen. Atlético merkte man das Fehlen von Topstürmer Sergio Aguero deutlich an.

Der Argentinier, der wegen einer Rotsperre sowieso gefehlt hätte, spielt derzeit für sein Land in Peking. Sein französischer Ersatz Florent Sinama-Pongolle bereitete der Schalker Abwehr ebenso wenig Probleme wie der Uruguayer Diego Forlán.

Schober vereitelt Ausgleichschance

Erst fünf Minuten vor der Pause musste Schober bei einem Freistoß von Maxi Rodriguez erstmals eingreifen.

Erstmals richtig brenzlig wurde es für die Königsblauen in der 50. Minute, doch der souveräne Schober war gegen Sinama-Pongolle auf dem Posten.

Der Tabellenvierte der Primera División, der in den vergangenen drei Jahren rund 160 Millionen Euro in neue Spieler investiert hat, drückte nun auf den Ausgleich.

"Es war unsere Absicht, ein Tor zu erzielen, um die Sache leichter zu machen. Aber Schober hat einige gute Schüsse abgewehrt. Jetzt haben wir im Rückspiel noch 90 Minuten Zeit. Ich bin guter Dinge, dass wir das noch umbiegen können", meinte Atletico-Coach Javier Aguirre.

Die Hausherren hielten dem Druck aber stand, versäumten es aber, sich mit einem zweiten Treffer eine noch bessere Ausgangslage zu verschaffen.

Alle Champions-League-Qualifikationsspiele im Überblick


Diskutieren Drucken Startseite
7. Dezember
6. Dezember

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.