Samstag, 18.04.2015
wird geladen
AnalyseNachberichtStatistikTabelleTorjägerRechner

Sebastian Rode beim FC Bayern

Antreiber auf Abruf

Teilzeitarbeiter Sebastian Rode erfüllte seine Rolle auch beim 2:0-Sieg bei 1899 Hoffenheim vorbildlich. Entgegen vieler skeptischer Prognosen hat er beim FCB eine bemerkenswerte Entwicklung genommen. Doch der Traum hat Grenzen.

Sebastian Rode feierte seinen Treffer gegen Hoffenheim im Sitzen
© getty
Sebastian Rode feierte seinen Treffer gegen Hoffenheim im Sitzen

Sebastian Rode hielt Wort. Den zahlreichen Verletzten im Bayern-Mittelfeld zum Trotz hatte er vor dem Hoffenheim-Spiel angekündigt, seine pausierenden Kollegen müssen sich "keine Sorgen machen. Die Jungs wissen, dass wir da sind."

Das "Wir" bezog sich auf die zweite Garde um Rode, Gianluca Gaudino, Mitchell Weiser. Vor allem Rode machte gegen Hoffenheim einen hervorragenden Job. Nicht nur wegen seines sehenswerten Tores avancierte der Ex-Frankfurter zum Matchwinner.

Rode entwickelte eine bemerkenswerte Omnipräsenz. Er lief mehr als jeder andere Spieler auf dem Platz, am Ende standen gut zwölf Kilometer auf dem Tacho. Defensiv störte er die Kreise der agilen Hoffenheimer Offensivkräfte, bewies eine starke Antizipation und schaltete bisweilen in den resoluten Javi-Martinez-Modus, wenn es mal nötig war.

Auch im Spiel nach vorne war er die treibende Kraft. Rode war an insgesamt sieben Torschüssen beteiligt und spielte viele kluge Pässe - wie den auf Robert Lewandowski vor dessen Lattentreffer. Und ganz nebenbei verlieh er seinen Nebenmänner Weiser, Gaudino und Juan Bernat die notwendige Physis.

Mehr Dynamik im Mittelfeld

Doch am wichtigsten für Bayern war ein anderer Aspekt. Rode bescherte dem FCB-Spiel Tempo und Power. Als Box-to-Box-Player im Umschaltspiel wurde er so besonders wertvoll. Eine Eigenschaft, die ihn durchaus besonders für Guardiola macht.

Denn Xabi Alonso oder Bastian Schweinsteiger haben ihm zwar einiges voraus, jedoch fehlt beiden eine gewisse Explosivität mit Ball am Fuß, die Rode gegen Hoffenheim auszeichnete. Gerade in Abwesenheit der Flügelzange Ribery/Robben tut ein Plus an Dynamik dem Bayern-Mittelfeld gut.

Die Bundesliga geht in die heiße Phase - Jetzt bei Tipico wetten!

14. Spieltag
15. Spieltag

Bundesliga, 14. Spieltag

Bundesliga, 15. Spieltag

So war es auch schon in der Hinrunde gegen Leverkusen. Bayerns Spiel krankte, es war zu statisch und kam mit dem Offensivpressing der Werkself nicht zurecht. Zur Pause brachte Guardiola Rode, der das Spiel an sich riss und die Wende zum Guten antrieb. "Mit Rode gab es in der zweiten Halbzeit mehr Vollgas", freute sich der Coach damals.

Auch gegen Hoffenheim war es Rode, der das Spiel an sich riss und ihm seinen Stempel aufdrückte. In diesen beiden Partien war er der Garant für den Sieg.

Rode, der Premium-Notnagel

Eine bisweilen erstaunliche Entwicklung, wenn man bedenkt, mit welch skeptischen Stimmen Rodes Wechsel nach München im vergangenen Sommer kommentiert wurde. Er selbst hingegen gab sich im SPOX-Interview vor Saisonbeginn optimistisch und kündigte an: "Ich werde mich durchbeißen."

Zwar ist Rode längst kein Stammspieler, doch mit Blick auf den immensen Konkurrenzkampf und die Klasse seiner Teamkollegen ist sein Standing überraschend gut. 1143 Pflichtspielminuten hat er diese Saison bereits abgespult. Eine mehr als ordentliche Bilanz angesichts manch fatalistischer Prognose.

Rode hat sich zu einer äußerst wertvollen Teilzeitkraft entwickelt. Guardiola kann sich auf ihn verlassen, sobald sich irgendwo eine Lücke auftut. Sei es, dass sich Leistungsträger verletzen oder Stammkräfte geschont werden müssen - Rode steht bereit und erfüllt seine Aufgaben vorbildlich. Nach einem solchen "Notnagel" würden sich wohl sämtliche Bundesligisten die Finger lecken.

Die besten Bilder des 29. Spieltags
WOLFSBURG - SCHALKE 1:1: Nanu, wo ist denn der Lord? Niklas Bendtner war nicht im Kader, da er die Trainingszeiten nicht im Blick hatte
© getty
1/45
WOLFSBURG - SCHALKE 1:1: Nanu, wo ist denn der Lord? Niklas Bendtner war nicht im Kader, da er die Trainingszeiten nicht im Blick hatte
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/29-spieltag/beste-bilder-29-spieltag.html
Andre Schürrle lief diesmal als Sturmspitze auf. Dabei versuchte er sich fälschlicherweise auch als Eisenfuß
© getty
2/45
Andre Schürrle lief diesmal als Sturmspitze auf. Dabei versuchte er sich fälschlicherweise auch als Eisenfuß
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/29-spieltag/beste-bilder-29-spieltag,seite=2.html
Jefferson Farfan ist endlich wieder Teil der Schalke-Elf. Hier beharkt er sich mit Ivan Perisic
© getty
3/45
Jefferson Farfan ist endlich wieder Teil der Schalke-Elf. Hier beharkt er sich mit Ivan Perisic
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/29-spieltag/beste-bilder-29-spieltag,seite=3.html
Und dann klingelts! Youngster Leroy Sane brachte die Gäste in Führung. Saisontor Nummer drei für ihn
© getty
4/45
Und dann klingelts! Youngster Leroy Sane brachte die Gäste in Führung. Saisontor Nummer drei für ihn
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/29-spieltag/beste-bilder-29-spieltag,seite=4.html
Kevin De Bruyne besorgt schließlich das 1:1 und ist selbst von seinen Teamkameraden nur schwer einzufangen
© getty
5/45
Kevin De Bruyne besorgt schließlich das 1:1 und ist selbst von seinen Teamkameraden nur schwer einzufangen
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/29-spieltag/beste-bilder-29-spieltag,seite=5.html
WERDER - HAMBURG 1:0: Der neue HSV-Coach Labbadia verbreitet vor der Partie Optimismus
© getty
6/45
WERDER - HAMBURG 1:0: Der neue HSV-Coach Labbadia verbreitet vor der Partie Optimismus
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/29-spieltag/beste-bilder-29-spieltag,seite=6.html
Rajkovic umklammert im Strafraum Di Santo und kann froh sein, dass es keinen Elfmeter gibt
© getty
7/45
Rajkovic umklammert im Strafraum Di Santo und kann froh sein, dass es keinen Elfmeter gibt
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/29-spieltag/beste-bilder-29-spieltag,seite=7.html
René Adler ist mit den Fäusten zur Stelle
© getty
8/45
René Adler ist mit den Fäusten zur Stelle
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/29-spieltag/beste-bilder-29-spieltag,seite=8.html
Schiedsrichter Stark war nicht immer auf der Höhe. Van der Vaart hätte nach einem Tackling gegen Vestergaard rot sehen können.
© getty
9/45
Schiedsrichter Stark war nicht immer auf der Höhe. Van der Vaart hätte nach einem Tackling gegen Vestergaard rot sehen können.
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/29-spieltag/beste-bilder-29-spieltag,seite=9.html
Nachdem die Pfeife zuvor zweimal stumm blieb, gab's in der Schlussphase doch noch Elfer für Werder - der zum 1:0-Sieg führte
© getty
10/45
Nachdem die Pfeife zuvor zweimal stumm blieb, gab's in der Schlussphase doch noch Elfer für Werder - der zum 1:0-Sieg führte
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/29-spieltag/beste-bilder-29-spieltag,seite=10.html
AUGSBURG - STUTTGART: Tobias Werner bringt die Gastgeber durch ein kurioses Tor früh in Führung
© getty
11/45
AUGSBURG - STUTTGART: Tobias Werner bringt die Gastgeber durch ein kurioses Tor früh in Führung
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/29-spieltag/beste-bilder-29-spieltag,seite=11.html
Doch die Antwort ließ nicht lange auf sich warten...Ginczek brachte den Ball irgendwie über die Linie, tat sich dabei aber weh
© getty
12/45
Doch die Antwort ließ nicht lange auf sich warten...Ginczek brachte den Ball irgendwie über die Linie, tat sich dabei aber weh
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/29-spieltag/beste-bilder-29-spieltag,seite=12.html
Es ging rauf und runter. Hier kämpft VfB-Kapitän Gentner (r.) gegen Markus Feulner (l.) um den Ball
© getty
13/45
Es ging rauf und runter. Hier kämpft VfB-Kapitän Gentner (r.) gegen Markus Feulner (l.) um den Ball
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/29-spieltag/beste-bilder-29-spieltag,seite=13.html
Raul Bobadilla besorgte das 2:1 für die Mannschaft aus der Fuggerstadt
© getty
14/45
Raul Bobadilla besorgte das 2:1 für die Mannschaft aus der Fuggerstadt
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/29-spieltag/beste-bilder-29-spieltag,seite=14.html
Trotz einer guten Leistung, konnten Daniel Ginczek und der VfB die Patzer der Konkurrenz nicht nutzen
© getty
15/45
Trotz einer guten Leistung, konnten Daniel Ginczek und der VfB die Patzer der Konkurrenz nicht nutzen
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/29-spieltag/beste-bilder-29-spieltag,seite=15.html
HOFFENHEIM - BAYERN 0:2: Müller-Wohlfahrt-Nachfolger Dr. Volker Braun hat seinen ersten Diensttag als Bayern-Chefarzt.
© getty
16/45
HOFFENHEIM - BAYERN 0:2: Müller-Wohlfahrt-Nachfolger Dr. Volker Braun hat seinen ersten Diensttag als Bayern-Chefarzt.
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/29-spieltag/beste-bilder-29-spieltag,seite=16.html
Anthony Modeste vergab nach einem Dante-Patzer die riesige Chance zur Führung
© getty
17/45
Anthony Modeste vergab nach einem Dante-Patzer die riesige Chance zur Führung
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/29-spieltag/beste-bilder-29-spieltag,seite=17.html
Auf der anderen Seite macht es Sebastian Rode besser und zirkelt den Ball zum 1:0 ins Netz
© getty
18/45
Auf der anderen Seite macht es Sebastian Rode besser und zirkelt den Ball zum 1:0 ins Netz
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/29-spieltag/beste-bilder-29-spieltag,seite=18.html
Manuel Neuer ist schneller am Ball als Kevin Volland
© getty
19/45
Manuel Neuer ist schneller am Ball als Kevin Volland
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/29-spieltag/beste-bilder-29-spieltag,seite=19.html
Nachdem Hoffenheim die Entscheidung des Spiels per Eigentor selbst besorgt, wäre Firmino gerne woanders
© getty
20/45
Nachdem Hoffenheim die Entscheidung des Spiels per Eigentor selbst besorgt, wäre Firmino gerne woanders
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/29-spieltag/beste-bilder-29-spieltag,seite=20.html
DORTMUND - PADERBORN 3:0: Jürgen Klopp stand nach Bekanntwerden seines Abschieds unter Sonderbeobachtung...
© getty
21/45
DORTMUND - PADERBORN 3:0: Jürgen Klopp stand nach Bekanntwerden seines Abschieds unter Sonderbeobachtung...
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/29-spieltag/beste-bilder-29-spieltag,seite=21.html
...doch die Fans des BVB stehen hinter ihm
© getty
22/45
...doch die Fans des BVB stehen hinter ihm
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/29-spieltag/beste-bilder-29-spieltag,seite=22.html
1,2,3, wer hat den Ball?
© getty
23/45
1,2,3, wer hat den Ball?
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/29-spieltag/beste-bilder-29-spieltag,seite=23.html
Henrikh Mkhitaryan hält seinen Kopf hin und beschert dem BVB die Führung
© getty
24/45
Henrikh Mkhitaryan hält seinen Kopf hin und beschert dem BVB die Führung
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/29-spieltag/beste-bilder-29-spieltag,seite=24.html
Aubameyang bejubelt in bester Klose-Manier seinen Treffer zum 2:0
© getty
25/45
Aubameyang bejubelt in bester Klose-Manier seinen Treffer zum 2:0
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/29-spieltag/beste-bilder-29-spieltag,seite=25.html
LEVERKUSEN - HANNOVER 4:0: Da können die 96-Spieler nur hinterherschauen: Ömer Toprak köpft zum 1:0 ein
© getty
26/45
LEVERKUSEN - HANNOVER 4:0: Da können die 96-Spieler nur hinterherschauen: Ömer Toprak köpft zum 1:0 ein
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/29-spieltag/beste-bilder-29-spieltag,seite=26.html
Julian Brandt lässt 96-Keeper Zieler beim 2:0 keine Chance
© getty
27/45
Julian Brandt lässt 96-Keeper Zieler beim 2:0 keine Chance
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/29-spieltag/beste-bilder-29-spieltag,seite=27.html
Roger Schmidt hat im Hintergrund allen Grund zum Schmunzeln
© getty
28/45
Roger Schmidt hat im Hintergrund allen Grund zum Schmunzeln
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/29-spieltag/beste-bilder-29-spieltag,seite=28.html
Auch Kießling darf mal ran und trifft zum 4:0. Zieler wird allein gelassen
© getty
29/45
Auch Kießling darf mal ran und trifft zum 4:0. Zieler wird allein gelassen
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/29-spieltag/beste-bilder-29-spieltag,seite=29.html
Und was des einen Freud, ist des anderen Leid: Felipe Martins ging mit Hannover unter
© getty
30/45
Und was des einen Freud, ist des anderen Leid: Felipe Martins ging mit Hannover unter
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/29-spieltag/beste-bilder-29-spieltag,seite=30.html
FREIBURG - MAINZ 2:3: Über was die beiden Trainer Streich und Schmidt hier wohl diskutieren?
© getty
31/45
FREIBURG - MAINZ 2:3: Über was die beiden Trainer Streich und Schmidt hier wohl diskutieren?
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/29-spieltag/beste-bilder-29-spieltag,seite=31.html
Daumen Hoch: Mainz führt in Freiburg zur Halbzeit bereits 2:0
© getty
32/45
Daumen Hoch: Mainz führt in Freiburg zur Halbzeit bereits 2:0
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/29-spieltag/beste-bilder-29-spieltag,seite=32.html
Christian Streich ist entsprechend bedient
© getty
33/45
Christian Streich ist entsprechend bedient
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/29-spieltag/beste-bilder-29-spieltag,seite=33.html
Die Mainzer waren, wie hier in Person von Malli, meist einen Schritt schneller
© getty
34/45
Die Mainzer waren, wie hier in Person von Malli, meist einen Schritt schneller
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/29-spieltag/beste-bilder-29-spieltag,seite=34.html
Shinji Okazaki darf in Freiburg seine Saisontreffer elf und zwölf bejubeln
© getty
35/45
Shinji Okazaki darf in Freiburg seine Saisontreffer elf und zwölf bejubeln
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/29-spieltag/beste-bilder-29-spieltag,seite=35.html
HERTHA - KÖLN 0:0: FC-Coach Peter Stöger hat alles im Blick
© getty
36/45
HERTHA - KÖLN 0:0: FC-Coach Peter Stöger hat alles im Blick
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/29-spieltag/beste-bilder-29-spieltag,seite=36.html
Viele Zweikämpfe, keine Tor: So lautete das Fazit zur Halbzeit
© getty
37/45
Viele Zweikämpfe, keine Tor: So lautete das Fazit zur Halbzeit
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/29-spieltag/beste-bilder-29-spieltag,seite=37.html
Daran änderte sich auch in der zweiten Halbzeit nichts...
© getty
38/45
Daran änderte sich auch in der zweiten Halbzeit nichts...
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/29-spieltag/beste-bilder-29-spieltag,seite=38.html
Da hilft auch kein Anfeuern: Es wollten einfach keine Tore fallen
© getty
39/45
Da hilft auch kein Anfeuern: Es wollten einfach keine Tore fallen
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/29-spieltag/beste-bilder-29-spieltag,seite=39.html
Und so blieb es bei einem schiedlich friedlichen Unentschieden. Ob Pal Dardai zufrieden ist?
© getty
40/45
Und so blieb es bei einem schiedlich friedlichen Unentschieden. Ob Pal Dardai zufrieden ist?
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/29-spieltag/beste-bilder-29-spieltag,seite=40.html
FRANKFURT - GLADBACH 0:0: Lucien Favre ist vor dem Spiel noch optimistisch
© getty
41/45
FRANKFURT - GLADBACH 0:0: Lucien Favre ist vor dem Spiel noch optimistisch
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/29-spieltag/beste-bilder-29-spieltag,seite=41.html
Doch schon die Anfangsphase spiegelt die Tabellensituation nicht wieder. Beide Teams spielen auf Augenhöhe
© getty
42/45
Doch schon die Anfangsphase spiegelt die Tabellensituation nicht wieder. Beide Teams spielen auf Augenhöhe
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/29-spieltag/beste-bilder-29-spieltag,seite=42.html
Frankfurts Anderson klärt in letzter Sekunde vor Johnson
© getty
43/45
Frankfurts Anderson klärt in letzter Sekunde vor Johnson
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/29-spieltag/beste-bilder-29-spieltag,seite=43.html
Viele Emotionen, keine Tore - über was sich Thomas Schaaf hier wohl aufregt?
© getty
44/45
Viele Emotionen, keine Tore - über was sich Thomas Schaaf hier wohl aufregt?
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/29-spieltag/beste-bilder-29-spieltag,seite=44.html
Soll man nun mit einem Punkt zufrieden sein oder nicht? Sonny Kittel ist sich unsicher
© getty
45/45
Soll man nun mit einem Punkt zufrieden sein oder nicht? Sonny Kittel ist sich unsicher
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/29-spieltag/beste-bilder-29-spieltag,seite=45.html
 

Profiteur der Verletztenmisere

Dennoch bleibt die Frage, wie hoch hinaus es für den Ex-Frankfurter in München gehen kann. Zweifelsohne profitiert Rode derzeit von zahlreichen Verletzungen, gerade auf seiner Lieblingsposition in der Mittelfeldzentrale. Bei einem vollständig fitten Bayern-Kader ist er auf dieser Position vielleicht nur fünfte oder gar sechste Wahl.

Mit Gaudino oder bald Joshua Kimmich hat Bayern zudem einige starke Talente auf Rodes Paradeposition in der Hinterhand. Es ist unsicher, ob er über den Stellenwert eines Premium-Lückenfüllers hinauskommen kann.

All das ist jedoch Zukunftsmusik. Der Fokus liegt auf der Gegenwart, auf dem Spiel gegen Porto (Di., 20.45 Uhr im LIVE-TICKER). Ob Rode auch in diesem so immens wichtigen Spiel von Beginn an ran darf, ist unklar. Sicher ist jedoch: Er würde in gewohnter Zuverlässigkeit bereitstehen.

Sebastian Rode im Steckbrief

Daniel Reimann

Diskutieren Drucken Startseite

Daniel Reimann(Redaktion)

Daniel Reimann, Jahrgang 1990, begann 2010 bei SPOX.com und ist seit August 2013 festes Mitglied der Redaktion. Zuvor freier Mitarbeiter während des Politikwissenschaftsstudiums. Bei SPOX.com hauptsächlich im Bereich Fußball tätig und dabei verantwortlich für Stuttgart, Wolfsburg und Augsburg sowie 2. und 3. Liga.

14. Spieltag
15. Spieltag

Bundesliga, 14. Spieltag

Bundesliga, 15. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Mats Hummels wechselt vom BVB zum FC Bayern. Richtige Entscheidung?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.