Jetzt bei Tipico wetten - und 100€ Neukundenbonus sichern!

Paulo Sergio: Rafinha? "Lahm-Nachfolger"

Von SPOX
Samstag, 25.02.2017 | 10:48 Uhr
Rafinha ist laut Paulo Sergio der ideale Lahm-Nachfolger
Advertisement
La Liga
Sa13:00
El Clasico auf DAZN:
Real Madrid vs. Barcelona
Premier League
Everton -
Swansea
Primera División
Malaga -
Real Betis
Primeira Liga
FC Porto -
Maritimo
League Cup
Arsenal -
West Ham
League Cup
Leicester -
Man City
Coppa Italia
Neapel -
Udinese
Primera División
Levante -
Leganes
Coppa Italia
AS Rom -
FC Turin
Primera División
Getafe -
Las Palmas
First Division A
Mechelen -
Brügge
Coppa Italia
Juventus -
CFC Genua
League Cup
Chelsea -
Bournemouth
Ligue 1
Amiens -
Nantes
Ligue 1
Angers -
Dijon
Ligue 1
Bordeaux -
Montpellier
Ligue 1
Guingamp -
St. Etienne
Ligue 1
Lille -
Nizza
Ligue 1
Marseille -
Troyes
Ligue 1
Metz -
Straßburg
Ligue 1
Monaco -
Rennes
Ligue 1
PSG -
Caen
Ligue 1
Toulouse -
Lyon
League Cup
Bristol City -
Man United
Primera División
Real Sociedad -
FC Sevilla
Indian Super League
Bengaluru -
Jamshedpur
Primera División
Eibar -
Girona
Primera División
Alaves -
Malaga
Indian Super League
Chennai -
Kerala
Serie A
Chievo Verona -
Bologna
Primera División
Real Betis -
Bilbao
Premier League
Arsenal -
Liverpool
Serie A
Cagliari -
Florenz
Primera División
Espanyol -
Atletico Madrid
A-League
Melbourne City -
Melbourne Victory
Serie A
Lazio -
Crotone
Primera División
Real Madrid -
FC Barcelona
Premier League
Everton -
Chelsea
Premiership
Kilmarnock -
Rangers
Serie A
CFC Genua -
Benevento
Serie A
Neapel -
Sampdoria
Serie A
Sassuolo -
Inter Mailand
Serie A
SPAL -
FC Turin
Serie A
Udinese -
Hellas Verona
Premier League
Man City -
Bournemouth
Championship
Sheffield Wed -
Middlesbrough
Primera División
Valencia -
Villarreal
Serie A
AC Mailand -
Atalanta
Premier League
Burnley -
Tottenham
Primera División
La Coruna -
Celta Vigo
Championship
Aston Villa -
Sheffield Utd
Eredivisie
PSV -
Vitesse
Premier League
Leicester -
Man United
Serie A
Juventus -
AS Rom
Premier League
Brighton -
Watford (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Stoke -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Huddersfield (DELAYED)
Eredivisie
Ajax -
Willem II
Premier League
Tottenham -
Southampton
Premier League
Boxing Day -
Die Konferenz
Championship
Birmingham -
Norwich
Championship
Burton Albion -
Leeds
Premier League
Liverpool -
Swansea
Premier League
Man United -
Burnley (DELAYED)
First Division A
Anderlecht -
Gent
Championship
Brentford -
Aston Villa
Premier League
West Bromwich -
Everton (DELAYED)
Premier League
Huddersfield -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Watford -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Man City
Premiership
Hearts – Hibernian
Indian Super League
Jamshedpur -
Chennai
Indian Super League
Mumbai -
Delhi
Serie A
Crotone -
Neapel
Championship
Cardiff -
Preston
Serie A
Florenz – AC Mailand
Premiership
Celtic -
Rangers
Serie A
Atalanta -
Cagliari
Serie A
Benevento -
Chievo Verona
Serie A
Bologna -
Udinese
Serie A
AS Rom -
Sassuolo
Serie A
Sampdoria -
SPAL
Serie A
FC Turin -
CFC Genua
Premier League
Liverpool -
Leicester
Championship
Barnsley -
Reading
Serie A
Inter Mailand – Lazio Rom
Premier League
Man Utd -
Southampton
Championship
Bristol City -
Wolverhampton
Premier League
Chelsea -
Stoke
Serie A
Hellas Verona -
Juventus
Premier League
Bournemouth -
Everton (DELAYED)
Premier League
Huddersfield -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
Man City
Premier League
West Brom -
Arsenal

FCB-Ikone Paulo Sergio hat verraten, dass er Rafinha zutraut, bei Bayern München den im Sommer abtretenden Kapitän Philipp Lahm zu ersetzen - und dass er dem Brasilianer einst einen Wechsel ausredete. "Vor ein paar Jahren habe ich mit Rafinha gesprochen, und da hat er überlegt, München zu verlassen. Ich habe ihm gesagt, dass er hier bleiben soll, weil seine Zeit noch kommen wird", sagte der 47-Jährige der tz. "Und was ist passiert? Er ist geblieben und hat alles gewonnen. Rafinha ist immer da, um dem Team zu helfen. Er kann locker der Nachfolger von Lahm werden."

Zudem äußerte er sich zur aktuellen Bundesliga-Saison. Es sei heute deutlich einfacher, den nationalen Titel zu erringen als zu seiner aktiven Zeit. "Es war schwieriger! Damals gab es viel mehr Mannschaften mit technisch guten Spielern: Bremen, Hamburg, Leverkusen oder auch Eintracht Frankfurt. Darum war die Liga ausgeglichener", so Sergio. "Heutzutage findet man Ausnahmespieler nur bei Bayern und maximal noch bei Borussia Dortmund."

Nicht groß verändert habe sich indes die Qualität des Bayern-Kaders. Sowohl 2001 als auch heute habe es diverse Ausnahmespieler im Bayern-Dress gegeben. "Wir hatten damals mit Bixente Lizarazu einen sehr athletischen linken Außenverteidiger, David Alaba spielt ähnlich. Willy Sagnol auf rechts war auf dieser Position schon ein Stratege - wie Philipp Lahm", nennt er Beispiele. "Und vorne hatten wir mit Giovane Elber einen Weltklassestürmer - über die Qualität von Robert Lewandowski brauchen wir nicht zu reden."

Erlebe die Highlights der Bundesliga auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Auf seinen Landsmann Douglas Costa angesprochen, hatte der zweimalige Deutsche Meister ebenfalls einen Vergleich parat: "Vielleicht ein bisschen mit Mehmet Scholl. Beide sind gute Techniker und flink." Dennoch werde es alles andere als einfach für Costa, den mittlerweile 33-jährigen Franck Ribery zu ersetzen.

Die Voraussichtliche Aufstellung der Bayern - Jetzt auf LigaInsider checken!

"Ribery ist für mich der beste Spieler von Bayern München. Er ist bald zehn Jahre hier, Robben acht Jahre. Beide haben diese europäische Mentalität und dadurch schon so viele Erfolge mit dem FCB gefeiert", erläutert er. "Darum wird es für Douglas schwer werden, sie zu ersetzen. Das Potenzial ist da, aber er muss Geduld haben."

Rafinha im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung