"Internationalisierung ist alternativlos"

Von SPOX
Montag, 25.07.2016 | 08:09 Uhr
Karl-Heinz Rummenigge ist von den USA-Touren überzeugt
Advertisement
International Champions Cup
So22.07.
Testspielkracher live im Stream: BVB gegen Liverpool
J1 League
Live
Kobe -
Shonan
J1 League
Live
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
UEFA Champions League
Ajax -
Graz
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe
Club Friendlies
West Ham -
Angers
Club Friendlies
Brighton -
Sporting
Championship
Reading -
Derby County
League One
Sunderland -
Charlton
Championship
Ipswich -
Blackburn
Club Friendlies
Everton -
Valencia
Club Friendlies
Wolverhampton -
Villarreal
Championship
Sheffield Utd -
Swansea
International Champions Cup
Inter Mailand -
Lyon
International Champions Cup
Real Madrid -
Juventus

Der FC Bayern München tourt ein zweites Mal durch die USA. Karl-Heinz Rummenigge spricht über die positiven Veränderungen dort, sieht aber auch noch immer Potenziale und Möglichkeiten, sich weiter zu steigern.

"Das war ein großer Erfolg", ordnet Karl-Heinz Rummenigge vom FC Bayern München bei Sport1 die erste US-Reise des FC Bayern ein. Dementsprechend geht es auch in diesem Jahr für den deutschen Rekordmeister in die USA.

Die Livestream-Revolution: Alle Infos zu Performs Multisport-Streamingdienst DAZN

Der Vorstandsvorsitzende des FCB zeigt sich ausgesprochen zufrieden mit der Entwicklung, die die öffentliche Wahrnehmung seines Klubs genommen hat: "Vor zwei Jahren hatten wir neun Fanklubs. Jetzt sind es 100."

Entscheidung alternativlos

Auch neue Sponsoren-Verträge wären abgeschlossen worden, weitere sollen folgen. Entscheidend hierbei auch das Münchner Büro in New York: "Die Internationalisierung des FC Bayern ist alternativlos."

Somit sind auch die Spieler gefordert, die in den nächsten Tagen Sponsorentermine in Chicago, Charlotte und New York absolvieren zu müssen. "Die Sponsoren", so Rummenigge würden schließlich nicht nur gerne "die Synergie-Effekte des FC Bayern nutzen, sondern auch dabei sein", wenn der FC Bayern auf Tour ginge.

Drei Tests im Programm

Dabei im Programm stehen auch drei Testspiele: Gegen Real Madrid, den AC Milan und Inter Mailand, allesamt Audi-Klubs. Neben einer entsprechenden Benennung als Audi Football Summit geht es natürlich auch darum, Events zu veranstalten. "Die Amerikaner stehen auf solche", ergänzt Rummenigge zum Testspiel gegen Real im Met Life Stadium vor 80.000 Zuschauern.

Immer wieder zieht er Parallelen nach Asien. Der FC Bayern war dort im letzten Jahr unterwegs und vermeldete ähnlichen Erfolg. Einen ersten Schritt machte man schon im Juni mit der Eröffnung eines Büros in Shanghai (China).

Der FC Bayern in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung