Ancelotti: "Auch gut ohne Ball sein"

Von SPOX
Sonntag, 24.07.2016 | 10:48 Uhr
Carlo Ancelotti ist nun seit zwei Wochen Trainer des FC Bayern
Advertisement
Premier League Darts
Do22.02.
Berlin Calling! Wer rockt die Premiere in der Hauptstadt?
League One
Blackburn -
Bury
Serie A
Lazio -
Hellas Verona
Primera División
Getafe -
Celta Vigo
Ligue 1
Troyes -
Dijon
Primera División
Leganes -
Real Madrid
Championship
Derby County -
Leeds
World Freestyle Masters
DAZN World Freestyle Masters
Indian Super League
Mumbai CIty -
NorthEast Utd
J1 League
Tosu -
Kobe
Ligue 1
Straßburg -
Montpellier
Championship
Hull -
Sheffield Utd
Primera División
La Coruna -
Espanyol
Primera División
Celta Vigo -
Eibar
Premier League
Leicester -
Stoke
Premier League
Liverpool -
West Ham
Championship
Preston -
Ipswich
Primera División
Real Madrid -
Alaves
Ligue 1
Toulouse -
Monaco
Serie A
Bologna -
CFC Genua
Premier League
Watford -
Everton
Primera División
Leganes -
Las Palmas
Championship
Fulham -
Wolverhampton
Ligue 1
Dijon -
Caen
Ligue 1
Guingamp -
Metz
Ligue 1
Lille -
Angers
Ligue 1
Nantes -
Amiens
Ligue 1
Rennes -
Troyes
Premier League
West Bromwich -
Huddersfield (DELAYED)
Primera División
FC Barcelona -
Girona
Serie A
Inter Mailand -
Benevento
Primeira Liga
Pacos Ferreira -
Benfica
Premier League
Brighton -
Swansea (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Burnley -
Southampton (DELAYED)
J2 League
Fukuoka -
Gifu
A-League
FC Sydney -
Sydney Wanderers
Primera División
Villarreal -
Getafe
Eredivisie
Ajax -
Den Haag
Serie A
Crotone -
SPAL
Eredivisie
Feyenoord -
PSV
Premiership
Aberdeen -
Celtic
Super Liga
Partizan -
Zemun
Ligue 1
Bordeaux -
Nizza
Serie A
Florenz -
Chievo Verona
Serie A
Sassuolo -
Lazio
Serie A
Hellas Verona -
FC Turin
Serie A
Sampdoria -
Udinese
Premier League
Man United -
Chelsea
Primera División
Bilbao -
Malaga
1. HNL
Rijeka -
Dinamo Zagreb
Ligue 1
Lyon -
St. Etienne
League Cup
Arsenal -
Man City
League Cup
Arsenal -
Man City (Rocket Beans)
First Division A
Lüttich -
Brügge
Serie A
Juventus -
Atalanta
Superliga
Kopenhagen -
Odense
Primera División
Valencia -
Real Sociedad
Primera División
FC Sevilla -
Atletico Madrid
Serie A
AS Rom -
AC Mailand
Ligue 1
PSG -
Marseille
Primeira Liga
Portimonense -
FC Porto
Serie A
Cagliari -
Neapel
Premier League
Crystal Palace -
Tottenham
Primera División
Levante -
Real Betis
Cup
Akhisar -
Galatasaray
Cup
Akhisar -
Galatasaray (Türkisch)
Primera División
Espanyol -
Real Madrid
Coupe de France
Les Herbiers -
Lens
Primera División
Girona -
Celta Vigo
Copa Libertadores
Defensor -
Gremio
Coppa Italia
Juventus -
Atalanta
Coupe de France
Chambly -
Straßburg
Primera División
Getafe -
La Coruna
Primera División
Bilbao -
Valencia
Primera División
Malaga -
FC Sevilla
Coppa Italia
Lazio -
AC Mailand
Coupe de France
PSG -
Marseille
Primera División
Atletico Madrid -
Leganes
Primera División
Eibar -
Villarreal
Indian Super League
Bengaluru -
Kerala
Cup
Besiktas -
Fenerbahce
Cup
Besiktas -
Fenerbahce (Türkisch)
Primera División
Real Betis -
Real Sociedad
Premier League
Arsenal -
Man City
Primera División
Las Palmas -
FC Barcelona
Coupe de France
Caen -
Lyon
Primera División
Alaves -
Levante
A-League
Melbourne City -
Melbourne Victory
Ligue 1
Nizza -
Lille
Championship
Dundee United -
St. Mirren
Championship
Middlesbrough -
Leeds
Primeira Liga
FC Porto -
Sporting
J1 League
Kobe -
Shimizu
Primera División
Villarreal -
Girona
Serie A
SPAL -
Bologna
Championship
Nott´m Fortest -
Birmingham
Primera División
FC Sevilla -
Bilbao
Primera División
Leganes -
Malaga
Primera División
La Coruna -
Eibar
Championship
Wolverhampton -
Reading
Ligue 1
St. Etienne -
Dijon
Primera División
Levante -
Espanyol
Serie A
CFC Genua -
Cagliari
League One
Blackburn -
Wigan
Serie A
Benevento -
Hellas Verona
Primera División
Valencia -
Real Betis

Seit zwei Wochen ist Carlo Ancelotti nun Trainer des FC Bayern München. Im Interview mit ESPN spricht über seine ersten Eindrücke, wie sich der Sport in den letzten 20 Jahren verändert hat - und das wichtigste Wort im Fußball.

"Meine erster Eindruck ist, dass es eine wunderschöne Erfahrung für mich ist. Ich fand einen fantastischen, sehr gut organisierten Klub, eine wunderschöne und saubere Stadt vor", freute sich Carlo Ancelotti. Bislang habe er zwar nur sieben Spieler des ersten Teams zur Verfügung, dennoch seien alle voll fokussiert und die Trainingseinheiten liefen bisher zufriedenstellend.

Die wichtigste Aufgabe eines Trainers sieht der Italiener darin, eine gute Beziehung zu den Spielern aufzubauen und die richtige Lösung für sie auf dem Platz zu finden. Somit sei der psychologische Aspekt im Fußball mittlerweile deutlich höher zu bewerten als früher. "Man muss 25 Spieler handhaben, aber nur elf können spielen. Man muss also die anderen 14 motiviert halten und das ist der schwierigste Teil meines Berufs", erklärte Ancelotti und fügte an: "Es ist nicht schwer, jemanden zu erklären, wie er spielen soll, sondern wie er sich zu verhalten hat."

Trotzdem schloss er eine Arbeit als Nationaltrainer aus: "Ich möchte jeden Tag arbeiten, jeden Tag auf dem Feld stehen. Vielleicht in der Zukunft, ich weiß es nicht. Aber nicht zur Zeit. Es ist ein sehr schwieriger Job, weil man zu wenig Zeit zum Trainieren hat und zur Vorbereitung hat. Deswegen sahen wir auch auch keinen Hochglanz-Fußball bei der EM."

Die Livestream-Revolution: Alle Infos zu Performs Multisport-Streamingdienst DAZN

Wie Ancelotti bereits angekündigt hat, möchte er bei den Bayern keine "Revolution" auslösen, sondern nach und nach seine Ideen voranbringen. Wichtig sei aber für den Star-Trainer aber vor allem eins: Die Balance. "Das wichtigste Wort im Fußball ist meiner Meinung nach 'Balance'. Gut mit dem Ball sein und gut ohne Ball zu sein. Das ist unser Job."

Carlo Ancelotti im Steckbrief

Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung
Werbung