Hummels reagiert auf Kritik nach Pokalfinale

Hummels: "Debatte enttäuschend"

Von SPOX
Sonntag, 29.05.2016 | 12:59 Uhr
Mats Hummels gab im Pokalfinale alles, musste aber trotzdem Kritik einstecken
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Am vergangenen Wochenende absolvierte Mats Hummels im Finale des DFB-Pokals sein letztes Spiel für Borussia Dortmund. Der Nationalspieler musste mit einer Wadenverletzung allerdings nach 78 Minuten vom Platz, was anschließend zu Diskussionen führte.

In einem Interview mit der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung erklärte Hummels: "Ich fand diese Debatte schwer enttäuschend." Der bisherige BVB-Kapitän wechselt nach der EM zum FC Bayern München.

"Dass die Leute nach achteinhalb Jahren bei Borussia Dortmund überhaupt auf den Gedanken kamen, ich würde mich auswechseln lassen, wenn ich nicht müsste. Was soll meine Motivation gewesen sein?", sagte Hummels.

Zudem sprach er erstmals über seien Beweggründe zum Wechsel zu den Bayern: "In Dortmund wäre mein weiterer Weg ja vorprogrammiert gewesen. Ich wäre wahrscheinlich Kapitän geblieben die nächsten Jahre, wir hätten auch mit großer Wahrscheinlichkeit etwas gewonnen, was die Jungs so jetzt bestimmt auch tun werden. Aber ich wollte nochmal einen neuen Reiz setzen."

Bayern Münchens Topelf 15/16? Jetzt auf LigaInsider checken!

Dass nicht alle den Wechsel nachvollziehen konnten, war Hummels klar. Dennoch blieb die Kritik überschaubar: "Die einzigen beiden Orte, an denen es Anfeindungen gab, waren das Stadion und das Internet", sagte der 27-Jährige.

Der Nationalspieler laboriert derzeit an einer Wadenverletzung und reiste daher auch nicht mit dem DFB-Team nach Augsburg zum letzten Testspiel gegen die Slowakei (17.45 Uhr im LIVETICKER) vor der Bekanntgabe des endgültigen EM-Kaders.

Mats Hummels in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung