Sonntag, 29.05.2016

Lewandowski sollte bei PSG Ibra-Nachfolger werden

Medien: PSG wollte Lewandowski

Nicht nur Real Madrid hatte Kontakt mit Robert Lewandowski aufgenommen, auch der französische Meister Paris St. Germain führte angeblich Gespräche mit dem Berater des Stürmers vom FC Bayern München.

Robert Lewandowski wird von vielen Top-Vereinen umgarnt
© getty
Robert Lewandowski wird von vielen Top-Vereinen umgarnt
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

So sollen sich laut Informationen der Bild am Sonntag Cezary Kucharski und Maik Barthel Mitte März mit den Verantwortlichen von PSG getroffen haben. Dort soll man den Beratern erklärt haben, dass man Lewandowski gerne als Nachfolger von Zlatan Ibrahimovic verpflichten würde.

Jetzt bei Tipico wetten - und 100€ Neukundenbonus sichern!

Zuletzt wurde von einem Gespräch zwischen Real Madrid und den Beratern Lewandowskis berichtet. Einem Wechsel schob Karl-Heinz Rummenigge im kicker aber eine Riegel vor: "Wir werden ihn nicht abgeben."

Bayern Münchens Topelf 15/16? Jetzt auf LigaInsider checken!

Stattdessen liegt Lewandowski angeblich ein neues Vertragsangebot beim FC Bayern vor. Anscheinend soll der Rekordmeister dem Polen einen neuen Kontrakt bis 2021 mit einem Jahresgehalt von neun Millionen Euro anbieten. Damit würde Lewandowski die Gehaltsregionen eines Thomas Müller vorstoßen.

Alles zu Robert Lewandowski

SPOX
Das könnte Sie auch interessieren
Jordi Alba soll bei PSG aufs Radar geraten sein

Medien: Paris will Barcelona-Verteidiger Jordi Alba

Blaise Matuidi: Wohin wird es ihn nächste Saison verschlagen?

PSG-Star Matuidi: Verbleib "denkbar, aber nicht in Stein gemeißelt"

Die AS Monaco hat gegen Olympique Lyon gewonnen

34. Spieltag: Paris St. Germain legt vor - Monaco antwortet


Diskutieren Drucken Startseite
FRA

Ligue 1, 35. Spieltag


www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.