Lewandowski sollte bei PSG Ibra-Nachfolger werden

Medien: PSG wollte Lewandowski

Von SPOX
Sonntag, 29.05.2016 | 12:52 Uhr
Robert Lewandowski wird von vielen Top-Vereinen umgarnt
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo

Nicht nur Real Madrid hatte Kontakt mit Robert Lewandowski aufgenommen, auch der französische Meister Paris St. Germain führte angeblich Gespräche mit dem Berater des Stürmers vom FC Bayern München.

So sollen sich laut Informationen der Bild am Sonntag Cezary Kucharski und Maik Barthel Mitte März mit den Verantwortlichen von PSG getroffen haben. Dort soll man den Beratern erklärt haben, dass man Lewandowski gerne als Nachfolger von Zlatan Ibrahimovic verpflichten würde.

Zuletzt wurde von einem Gespräch zwischen Real Madrid und den Beratern Lewandowskis berichtet. Einem Wechsel schob Karl-Heinz Rummenigge im kicker aber eine Riegel vor: "Wir werden ihn nicht abgeben."

Bayern Münchens Topelf 15/16? Jetzt auf LigaInsider checken!

Stattdessen liegt Lewandowski angeblich ein neues Vertragsangebot beim FC Bayern vor. Anscheinend soll der Rekordmeister dem Polen einen neuen Kontrakt bis 2021 mit einem Jahresgehalt von neun Millionen Euro anbieten. Damit würde Lewandowski die Gehaltsregionen eines Thomas Müller vorstoßen.

Alles zu Robert Lewandowski

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung