Fussball

Luka Jovic - Alle News, Gerüchte und Spekulationen um den Stürmer von Eintracht Frankfurt

Von SPOX
Dass Luka Jovic über den Sommer hinaus bei Eintracht Frankfurt bleibt ist mehr als fraglich.

Luka Jovic soll daran interessiert sein, bis mindestens 2020 bei Eintracht Frankfurt zu bleiben. Derweil sind neben den Bayern wohl auch Real Madrid und Paris St. Germain in den Poker um den 21-jährigen Serben eingestiegen. Der FC Barcelona hingegen soll aufgrund der aufgerufenen Ablösesumme Abstand von einer Verpflichtung genommen haben.

Hier gibt's alle News, Gerüchte und Spekulationen um Eintracht Frankfurts Luka Jovic.

Luka Jovic: Barca zieht sich wohl zurück - Real mit großem Interesse? (15.04.19)

Einem Bericht der MundoDeportivo zufolge hat sich der FC Barcelona aus dem Werben um Luka Jovic verabschiedet. Eintracht Frankfurt soll einen zu hohen Preis ausrufen. Zudem sei der Serbe ohnehin nur eine Kompromisslösung gewesen, erfülle er doch nicht alle gewollten Kriterien für einen Mittelstürmer dieser Preisklasse.

Zuschlagen könnte derweil Real Madrid. Laut Marca haben die Königlichen die Verpflichtung Jovics in den letzten Tagen priorisiert. Bis zu 70 Millionen könnten demnach fällig werden. Trainer Zinedine Zidane sei optimistisch, Karim Benzema und Jovic zugleich im Kader unterbringen zu können.

Luka Jovic: Vater bestätigt Pläne mit Eintracht Frankfurt bis 2020 (11.04.19)

Luka Jovic könnte offenbar einem Wechsel im Sommer 2019 eine Absage erteilen. "Luka hat zwar Anfragen. Die aus Barcelona gibt es. Aber er hat kein Interesse. Er weiß nicht, ob er da Fußball spielen kann", sagte Vater Milan der Bild. Jovic will demnach "mit der Eintracht in die Champions League und weiterhin bleiben."

Luka Jovic: Absage an Bayern und Co.? Bleibt Jovic bei der Eintracht? (10.04.19)

Wende im Poker um das 21-jährige Sturmjuwel? Nach Informationen der Frankfurter Rundschau will Luka Jovic noch ein weiteres Jahr für Frankfurt spielen und erst dann den nächsten Karriereschritt nehmen. Die Zeitung bezieht sich dabei auf das direkte Umfeld des Serben, der sich in der Main-Metropole sportlich und auch privat sehr wohl fühle.

"Wenn wir die Champions League erreichen, kriegt ihr mich nicht los", sagte Jovic noch im vergangenen Jahr im Spaß gesagt. Darauf deutet momentan vieles hin: Sechs Spieltage vor Saisonende steht die Eintracht mit 52 Punkten auf Platz vier der Bundesliga-Tabelle - vier Punkte vor den strauchelnden Gladbachern. Am Sonntag wartet die Pflichtaufgabe gegen den FC Augsburg.

Luka Jovic: Zu teuer? Barca nimmt wohl Abstand von Verpflichtung (01.04.19)

Der FC Barcelona scheint von einem Transfer von Luka Jovic Abstand zu nehmen. Die von der Eintracht aufgerufene Ablösesumme soll den Katalanen zu hoch sein. Nach Sport-Informationen fordern die Hessen über 60 Millionen Euro.

Diese Summe soll Barca abeschreckt haben, sodass eine Verpflichtung des Serben im kommenden Sommer nach aktuellen Informationen kein Thema sein Soll. Ins Rennen um den Top-Stürmer der Bundesliga soll neben den Bayern und Real Madrid auch Paris St. Germain eingestiegen sein.

Luka Jovic: Auch Real Madrid offenbar interessiert (29.3.19)

Ins Werben um Eintracht Frankfurts Torjäger Luka Jovic ist mit Real Madrid nun offenbar das nächste Schwergewicht des europäischen Klub-Fußballs eingestiegen. Wie die spanische Fachzeitschrift AS berichtete und mit Fotos dokumentierte, traf sich Jovics Berater, Fali Ramadani, auf dem Trainingsgelände des Nobelklubs mit Real-Generaldirektor Jose Angel Sanchez.

Bislang hatte vor allem Reals Erzrivale FC Barcelona als mögliches Ziel des 21 Jahre alten Serben im Sommer gegolten. Daneben wurde auch das Interesse des FC Bayern München sowie englischer Spitzenklubs bereits kolportiert. Jovic selbst hatte die Abwerbungsversuche europäischer Spitzenvereine in einem Interview bestätigt.

Luka Jovic: FC Bayern will offenbar Angebot für Frankfurt-Stürmer abgeben (23.03.19)

Der FC Bayern will im Werben um Luka Jovic wohl ein Wörtchen mitreden. Das berichtet die Mundo Deportivo. Demnach soll noch im Verlauf des heutigen Tages ein Angebot bei der Eintracht eingehen. Deportivo-Reporter Miguel Rico beruft sich dabei auf "zuverlässige Informationen".

Neben den Münchnern gilt jedoch weiterhin der FC Barcelona als heißester Kandidat auf eine Verpflichtung des 21-Jährigen.

Luka Jovic: Barca-Scouts offenbar schon 14 Mal live im Stadion (26.02.19)

Nach Informationen der Mundo Deportivo ließ der FC Barcelona den Serben schon 14 Mal live im Eintracht-Stadion von Scouts beobachten. Jovic gilt als Transferziel der Katalanen und soll langfristig die Nachfolge von Luis Suarez antreten. Offenbar befinden sich Spieler und Klub bereits in fortgeschrittenen Gesprächen.

Luka Jovic: Bobic will FCB "richtig bluten" lassen (22.02.19)

Eintracht Frankfurts Sportvorstand Fredi Bobic hat auf die Avancen des FC Bayern München für einige SGE-Spieler reagiert und den Münchnern eine klare Ansage gemacht. Man wolle die Münchner im Falle eines Interesses "aber richtig bluten" lassen, sagte Bobic am Rande des Laureus Sport Awards. Unter anderem soll sich Bayern-Trainer Niko Kovac vor allem für eine Verpflichtung von Stürmer Luka Jovic stark gemacht haben.

Luka Jovic: Die Leistungsdaten aus der Saison 18/19 (Stand: 10.04.19)

WettbewerbEinsätzeToreAssistsMinuten pro TorGespielte Minuten
Bundesliga261761051.777
Europa League107187606
DFB-Pokal100-90
DFL-Supercup100-14
INSGESAMT382471042.487
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung