Fussball

Alonso über verpassten Meistertitel

SID
Xabi Alonso spielte unter anderem für den FC Liverpool

Vor wenigen Tagen beendete mit Xabi Alonso ein großer Akteur des Welftußballs seine äußerst erfolgreiche Karriere. Der Welt- und Europameister spielte unter anderem für den FC Liverpool, Real Madrid und den FC Bayern. Obwohl er in seiner Laufbahn eine Vielzahl an Titeln holte, gibt es für ihn eine Sache, die er bis heute bedauert.

"Ich bereue wenig, was meine Karriere betrifft", sagte der Spanier gegenüber FourFourTwo. "Aber mit Liverpool nicht den Premier-League-Titel gewonnen zu haben, obwohl wir so nah dran waren, beschäftigt mich noch heute."

Obwohl er zweimal die Champions League holen konnte, ärgert er sich auch noch über die verpassten Chancen mit dem deutschen Rekordmeister auf den Henkelpott. "Ich wollte mit Bayern die Champions League gewinnen", so Alonso weiter.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat!

Doch vor allem das Aus in diesem Jahr gegen Real ist in seinem Kopf noch allgegenwärtig. "Das Viertelfinale mit der Rückkehr nach Madrid war sehr emotional für mich. Dass mir mit dem Ausscheiden die letzte Chance auf ein Champions-League-Finale genommen wurde, hat mir das Herz gebrochen. Doch so ist Fußball. Du musst trotzdem weitermachen."

Xabi Alonso absolvierte in seiner Karriere fast 700 Pflichtspiele und zählt mit 18 Titeln zu den erfolgreichsten Spielern der letzten Jahre.

Xabi Alonso im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung