Fussball

Bauer: "Chance ist nicht gering"

Von Ben Barthmann
Robert Bauer blickt zuversichtlich auf das Spiel gegen Leverkusen

Robert Bauer von Werder Bremen ist trotz Trainerwechsel bei Bayer Leverkusen zuversichtlich vor dem Freitagsspiel (20.30 Uhr im LIVETICKER). Dabei soll auch die stabile Defensive helfen.

"Wäre Roger Schmidt Trainer, könnten wir die letzten Spiele analysieren", ordnet Bauer ein. Der Bremer sieht jedoch auch Chancen für sein Team: "Andererseits ist die Verunsicherung der Mannschaft vielleicht noch groß. Unsere Chance, drei Punkte zu holen, ist also nicht gering."

Erlebe die Highlights der Bundesliga auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Mithelfen soll gegen die Werkself eine stabilisierte Defensive. Ein Gegentor setzte es in den letzten drei Spielen: " Jetzt geht es darum, dass die Null steht. Und wir wissen, dass wir offensiv herausragende Spieler haben, die immer mit einem Moment ein Spiel entscheiden können."

Einer dieser herausragenden Spieler ist Serge Gnabry. Bauer ist zuversichtlich, dass er in Bremen bleibt. Gleiches gilt auch für Max Kruse: "Wir sind eingespielt, verstehen uns super und haben einfach Bock, miteinander Zeit zu verbringen."

Robert Bauer im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung