Niklas Stark: Vertragsverlängerung bei Hertha BSC Berlin bis 2022

Hertha BSC: Stark verlängert bis 2022

SID
Freitag, 17.02.2017 | 17:50 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

U21-Nationalspieler Niklas Stark hat seinen Vertrag bei Hertha BSC vorzeitig bis 2022 verlängert. Das alte Arbeitspapier hatte bis 2019 Gültigkeit.

"Das ist eine sehr positive Nachricht für Hertha BSC. Niklas hat eine sehr gute Entwicklung bei uns gemacht, die noch nicht beendet ist. Er ist sicher einer der interessantesten deutschen Spieler in seiner Altersstufe und wir freuen uns sehr, dass wir ihn langfristig an uns binden konnten", sagte Michael Preetz, Geschäftsführer Sport der Berliner, zur Vertragsunterschrift des 21-Jährigen.

"Die vorzeitige Vertragsverlängerung ist ein Zeichen dafür, wie wohl ich mich bei Hertha BSC und in Berlin fühle. Ich spüre hier absolutes Vertrauen und möchte mich in diesem Verein, mit dieser Mannschaft noch weiterentwickeln", sagte Stark.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Der Defensivspieler war 2015 vom 1. FC Nürnberg in die Hauptstadt gewechselt. In bislang 46 Pflichtpartien gelangen dem gebürtigen Franken, der in der Innenverteidigung und im defensiven Mittelfeld spielen kann, drei Tore für den Hauptstadtklub.

Die Fußballwelt im Netz auf einen Blick - Jetzt auf LigaInsider checken!

Niklas Stark im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung