Donnerstag, 16.02.2017

Hertha BSC muss wegen Fehlverhalten der Fans Strafe zahlen

Hertha muss 24.000 Euro zahlen

Fußball-Bundesligist Hertha BSC muss wegen Fehlverhaltens seiner Fans eine Geldstrafe von 24.000 Euro zahlen

Im Pokalspiel beim FC St. Pauli hatten Berliner Fans im Gästeblock Pyrotechnik abgebrannt.

Beim Bundesliga-Spiel bei RB Leipzig am 17. Dezember hielten Hertha-Fans ein Banner mit diffamierendem Inhalt hoch.

Zweitligist Arminia Bielefeld wurde wegen unsportlichen Verhaltens seiner Anhänger in drei Fällen zu einer Strafe von 9000 Euro verurteilt.

Vor Beginn des DFB-Pokalspiels bei Rot-Weiss Essen am 20. August 2016 wurde im Gästeblock Pyrotechnik gezündet.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Ferner warfen Fans beim Spiel bei St. Pauli am 10. September 2016 fünf Bierbecher und eine Klebebandrolle auf das Spielfeld. Vor dem Anpfiff des Spiels beim VfL Bochum wurden fünf Ordner bei Rangeleien mit Bielefelder Fans verletzt.

Alle Infos zu Hertha BSC

Das könnte Sie auch interessieren
Michael Preetz ist zu Verhandlungen in China

Hertha in China auf Investor-Suche?

Genki Haraguchi lieferte gegen Köln keine gute Partie ab

Herthas Dardai kritisiert Haraguchi: "Geht gar nicht"

Die Fans von Hertha BSC mussten in Hannover einen Zug verlassen, nachdem es Beschwerden gab

Hertha-Fans mussten in Hannover Zug verlassen


Diskutieren Drucken Startseite
26. Spieltag
25. Spieltag

Bundesliga, 26. Spieltag

Bundesliga, 25. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.