FC Bayern: Franck Ribery gegen Hamburg wieder einsatzfähig

Ribery-Rückkehr gegen HSV möglich

SID
Freitag, 17.02.2017 | 16:25 Uhr
Carlo Ancelotti kann bald wieder auf Franck Ribery zurückgreifen
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
Sa18:00
Die Highlights vom Samstag mit BVB, SVW, VfB & HSV
2. Liga
Sa15:30
Die Highlights der Samstagsspiele
Championship
Live
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Live
Swansea -
Man United
CSL
Live
Shanghai Shenhua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Brom (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
West Ham (Delayed)
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia

Bayern Münchens Trainer Carlo Ancelotti hat ein Comeback von Franck Ribery (Muskelverletzung) für das Heimspiel gegen den Hamburger SV in einer Woche in Aussicht gestellt. "Ich denke, nächste Woche kann er mit uns trainieren. Und dann das Spiel gegen Hamburg oder das darauffolgende Spiel machen", sagte der Coach des Rekordmeisters vor dem anstehenden Gastspiel bei Hertha BSC.

Der ebenfalls verletzte Jerome Boateng (nach Brustmuskel-OP) könnte eventuell am 7. März zum Achtelfinal-Rückspiel der Champions League beim FC Arsenal wieder zur Verfügung stehen. "Seine physische Verfassung ist gut, er hat gut trainiert", berichtete Ancelotti zwei Tage nach der 5:1-Gala im Hinspiel gegen die Gunners.

Der Italiener reagierte auf die Glanzleistung nicht ganz so euphorisch wie etwa Münchens Präsident Uli Hoeneß. "Ich bin nicht besonders glücklich, wenn wir gewinnen, ich bin nicht so traurig, wenn wir verlieren", sagte Ancelotti, der seine Mannschaft nun wieder auf den Bundesliga-Alltag einstimmen muss: "Wir hatten nicht viel Zeit, um uns zu erholen."

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Eine Niederlage soll es beim Tabellensechsten aber trotzdem nicht geben. "Wir müssen sehr konzentriert sein, Berlin ist eine gute Mannschaft", lobte Ancelotti. Ein erneutes Spektakel wie gegen Arsenal erwartet der 57-Jährige nicht: "Die Motivation, wenn du K.o.-Spiele hast, ist eine andere. Motivation ist der Antriebsmotor für die Energie."

Die Voraussichtliche Aufstellung der Bayern - Jetzt auf LigaInsider checken!

Franck Ribery im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung