Fussball

Saison-Aus für Schalker Innenverteidiger Naldo

SID
Naldo fehlt Schalke die restliche Saison

Für Innenverteidiger Naldo von Schalke 04 ist die Bundesligasaison vorzeitig beendet. Der 34 Jahre alte Brasilianer erlitt im Zwischenrunden-Rückspiel der Europa League gegen PAOK Saloniki am Mittwoch (1:1) einen Teilabriss der Adduktoren. Das gab Trainer Markus Weinzierl am Freitag bekannt.

"Das ist sehr, sehr bitter, und es tut mir weh und leid für ihn, weil er gut drauf war", sagte Weinzierl vor dem Bundesligaduell am Sonntag (17.30 Uhr im LIVETICKER) gegen 1899 Hoffenheim: "Wir werden entscheiden, wer für Naldo spielt, oder ob wir das System umstellen." Holger Badstuber und Thilo Kehrer könnten die Rolle in der Mitte der Dreierkette übernehmen, "Viererkette können sie sowieso."

Erlebe die Highlights der Bundesliga auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Sportvorstand Christian Heidel bedauert Naldos Ausfall zutiefst. "Er ist jetzt der sechste Langzeit-Schwerverletzte. Wir reden da über Spieler, die eine sehr wichtige Rolle im Kader gehabt haben", sagte Heidel: "Naldo hat sich in eine Rolle reingespielt als Fels in der Brandung. Dass wir seit dem sechsten Spieltag die beste Abwehr in der Bundesliga haben, ist sicher auch sein Verdienst."

Bei zwei der Langzeitverletzten deutet sich die Rückkehr immerhin an. Rechtsverteidiger Coke absolviert nach seinem im Sommer erlittenen Kreuzbandriss bereits wieder Teile des Mannschaftstrainings. Sturmtalent Breel Embolo liegt laut Sportdirektor Axel Schuster sogar vor dem Zeitplan, Anfang April soll der Schweizer nach seinem Totalschaden im linken Unterschenkel mit Brüchen des Sprunggelenks und des Wadenbeins wieder voll ins Schalker Training einsteigen.

Naldo im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung