Fussball

Deutsches Duell im Achtelfinale

Von SPOX
Die Auslosung zum Achtelfinale der Europa League sorgt für Spannung

16 Mannschaften verbleiben in der Europa League. Im Achtelfinale kommt es zum deutschen Duell zwischen Schalke 04 und Borussia Mönchengladbach. Manchester United muss nach Russland. Es gibt auch ein belgisches Duell.

Gespielt werden die Achtelfinals in den beiden Wochen der Champions-League-Rückspiele. Die Hinspiele in der Europa League finden am 9. März statt, die Rückspiele am 16. März. Das deutsche Aufeinandertreffen wird jeweils um 21.05 Uhr angepfiffen.

Das Duell zwischen Schalke und der Borussia ist das erste deutsche Duell seit Einführung der Europa League.

Analyse: Stindl-Hattrick! BMG dreht 0:2 - und ist weiter

Kurios: Durch die Auslosung trifft Mönchengladbach innerhalb kürzester Zeit dreimal auf die Knappen (4./9./16 März). Dazu kommen noch zwei Spiele in der Liga und im Pokal gegen den Hamburger SV (1./12. März).

Die Reaktionen:

Markus Weinzierl (Trainer Schalke 04): "Uns stehen jetzt die Gladbach-Wochen bevor, denn in der Bundesliga treffen wir am 4. März ja auch noch auf die Borussia. Ein sehr schweres Los und nicht unbedingt das, was wir uns gewünscht haben. Aber dem stellen wir uns und geben 100 Prozent."

Christian Heidel (Sportvorstand Schalke 04): "Wir hätten gerne mehr Reisekilometer in Kauf genommen, es hört sich nicht unbedingt nach Europapokal an."

Benedikt Höwedes (Kapitän Schalke 04): "Natürlich hätten wir uns ein etwas anderes Los gewünscht, um nicht direkt gegen eine deutsche Mannschaft zu spielen. Internationale Duelle machen diesen Wettbewerb schließlich aus. Jetzt müssen wir gegen Mönchengladbach ran. Ich denke, die Chancen stehen fifty-fifty."

Dieter Hecking (Trainer Borussia Mönchengladbach): "Wenn du weit kommen willst, musst du jeden Gegner schlagen. Schalke ist immer eine reizvolle Aufgabe. Es gibt keinen Favoriten, die Chancen stehen 50 zu 50."

Die Achtelfinal-Partien in der Übersicht:

  • FC Schalke 04 - Borussia Mönchengladbach
  • Celta Vigo (Spanien) - FK Krasnodar (Russland)
  • APOEL Nikosia (Zypern) - RSC Anderlecht (Belgien)
  • Olympique Lyon (Frankreich) - AS Rom (Italien)
  • FK Rostov (Russland) - Manchester United (England)
  • Olympiakos Piräus (Griechenland) - Besiktas JK (Türkei)
  • KAA Gent (Belgien) - KRC Genk (Belgien)
  • FC Kopenhagen (Dänemark) - Ajax Amsterdam (Niederlande)

Die Europa League auf einen Blick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung