Fussball

Ballack: "Götze muss sich hinterfragen"

Von SPOX
Mittwoch, 15.02.2017 | 08:00 Uhr
Mario Götze kommt beim BVB kaum zum Einsatz

Ex-Nationalspieler Michael Ballack sieht in der DFB-Elf einen Qualitätsverlust. Das liege unter anderem daran, dass Spieler wie Mario Götze die abtretende Generation noch nicht adäquat ersetzen können. Darüber hinaus nahm der Capitano zu RB Leipzig Stellung.

Im Interview mit der Sport Bild erklärte Ballack, dass in der Nationalmannschaft ein Generationswechsel stattfinde. Deshalb seien nun die jungen Spieler in der Pflicht, die Erfolge des Teams zu bestätigen. Gerade bei Mario Götze hat der 40-Jährige aber so seine Zweifel.

"Seine Entwicklung läuft nicht in die richtige Richtung. Er verfügt über herausragende Qualitäten, aber er ruft sein Potential leider nicht ab", erklärte er. Die Diskussionen um Götzes Position könne er ebenfalls nicht verstehen, da dieser mit seiner Spielintelligenz sowohl aus dem Zentrum als auch von den Flügeln Gefahr entwickeln müsste.

Mario Götzes Situation: Der Jahrhundert-Normalo

"Vielleicht fühlt er sich ungerecht behandelt", fügte Ballack an, "und steigert sich zu sehr hinein." Das wirke sich negativ auf seine Leistung aus. "Aber Götze muss sich auch selbst hinterfragen."

Zur aktuellen Debatte rund um RB Leipzig nahm Ballack ebenfalls Stellung. Die Anfeindungen könne er nicht verstehen, stattdessen sehe er eine "Neid-Debatte." Laut Ballack würde sich jede Stadt glücklich schätzen, wenn sie einen Sponsor wie Red Bull im Rücken hätte. Die Meisterschaft traue er den Sachsen bereits in naher Zukunft zu.

Mario Götze im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung