Für S04: Höwedes verschiebt Operation

Von Ben Barthmann
Mittwoch, 01.02.2017 | 07:53 Uhr
Benedikt Höwedes vom FC Schalke 04 riskiert seine Gesundheit
Advertisement
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Hiroshima -
Urawa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City

Der FC Schalke 04 hat an vielen Fronten zu kämpfen. Kapitän Benedikt Höwedes verzichtet auf eine Operation, um für Trainer Markus Weinzierl weiterhin einsetzbar zu bleiben.

Seit Monaten soll Höwedes laut Bild mit einer Hüftreizung und den entsprechenden Schmerzen kämpfen.

Eine angedachte Operation, zu der von Ärzten offenbar dringend geraten wird, soll der Verteidiger nun aber hinten angestelllt haben.

"Benedikt ist zu uns gekommen und hat das vorgeschlagen. Wir würden das nie von einem Spieler verlangen. Noch geht's bei ihm", bestätigte Christian Heidel den Vorgang.

Höwedes will demnach bis zum Saisonende mit Schmerzen spielen, um schließlich die Sommerpause zur Operation zu nutzen.

Benedikt Höwedes im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung