Dienstag, 22.11.2016

Frank Baumann würde nachträglich nicht an Viktor Skripnik festhalten

Baumann: "Skripnik war ein Fehler"

Beim SV Werder Bremen geht es wirtschaftlich aufwärts, sportlich stimmt aber einiges nicht. Geschäftsführer Sport Frank Baumann gab nun offen Fehler zu, dem aktuellen Trainer Alex Nouri vertraut er allerdings.

Es sei "im Nachhinein ein Fehler" gewesen an Trainer Viktor Skripnik über den Sommer hinaus festzuhalten, sagte Geschäftsführer Sport Frank Baumann auf der Jahreshauptversamlung des SV Werder Bremen. Er habe damit die "Verantwortung für den schlechten Saisonstart" und trage nun auch die Verantwortung im Fall Alex Nouri.

Der Skripnik-Nachfolger konnte den SVW bisher nicht aus dem Tabellenkeller führen, hat aber das Vertrauen der Führungsebene: "Wir werden den Weg weiter mit Alex und seinem Trainerteam gehen. Er lebt die Leidenschaft, die wir brauchen, jeden Tag und verbindet das mit der entsprechenden Fachkompetenz."

Erlebe die Highlights der Bundesliga auf DAZN

In "Punkte niederschlagen" soll sich die Arbeit des Trainerteams schon bald. Dank den Rückkehrern wie Claudio Pizarro und Max Kruse aber auch dank dem nächsten Gegner. Mit dem Hamburger SV wartet ein Gegner, der noch schlechter gestartet ist.

"Da haben wir eine wunderbare Chance, unsere Lage zu verbessern", ordnete Baumann das Nordderby ein. Er ist zuversichtlich: "Wir sind definitiv nicht schlechter besetzt als viele andere." Derzeit scheinen aber nur zwei Teams hinter Bremen (sieben Punkte) schlechter besetzt: Ingolstadt (fünf Punkte) und der HSV (drei Punkte).

Alle Infos zu Werder Bremen

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite
13. Spieltag
14. Spieltag

Bundesliga, 13. Spieltag

Bundesliga, 14. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Mats Hummels wechselt vom BVB zum FC Bayern. Richtige Entscheidung?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.