Mittwoch, 02.11.2016

Bundesliga: Wölfe suchen Heckings Nachfolger

VfL und Labbadia: "Gespräche geführt"

Dieter Hecking ist weg, Valerien Ismael momentan da. Das soll aber kein Dauerzustand in Wolfsburg bleiben und so sucht Allofs nach einem neuen Trainer. Aus Andre Villas-Boas wird wohl nichts, Bruno Labbadia dafür konkret.

Gerüchte über Bruno Labbadia und den VfL Wolfsburg sind nicht neu. Der 50-Jährige wurde bereits als Nachfolger von Dieter Hecking beziehungsweise Valerien Ismael gehandelt. Nun ordnen sich die Dinge für Manager Klaus Allofs aber offenbar neu.

Erlebe die Highlights der Bundesliga auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Wie die Bild berichtet, sind sich Wolfsburg und Wunschkandidat Andre Villas-Boas nicht einig geworden. Der Portugiese wolle sein Sabbatical nicht unterbrechen, nachdem er zuletzt Zenit St. Petersburg trainierte. Labbadia ist nun oben auf der Liste zu finden.

Jetzt bei Tipico wetten - und 100€ Neukundenbonus sichern!

"Wir haben Gespräche geführt, das gebe ich zu. Mit Teilen der Geschäftsführung und Trainern zusammengesessen", bestätigte Allofs das Interesse am ehemaligen HSV-Trainer. In Hamburg war Labbadia mit einem Punkt nach Saisonstart ausgetauscht worden, es winkt offenbar eine schnelle Rückkehr in die Bundesliga.

Alle Infos zum VfL Wolfsburg

SPOX
Das könnte Sie auch interessieren
Bas Dost kritisiert den VfL Wolfsburg

Dost über VfL: "Da kam gar nichts"

Nicklas Bendtner kickt inzwischen in Norwegen

Stadt Wolfsburg sucht Nicklas Bendtner

Der VfL Wolfsburg hat ein Büro in Peking eröffnet

Nächster Schritt der Internationalisierung: Wolfsburg eröffnet Büro in Peking


Diskutieren Drucken Startseite
26. Spieltag
25. Spieltag

Bundesliga, 26. Spieltag

Bundesliga, 25. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.