VfL Wolfsburg zeigte Interesse an Pal Dardai

Trainersuche: Wolfsburg kontaktierte Dardai

Von SPOX
Donnerstag, 03.11.2016 | 08:41 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Der VfL Wolfsburg ist noch immer auf der Suche nach einem neuen Cheftrainer. Angeblich steht Manager Klaus Allofs kurz vor einer Einigung mit Bruno Labbadia, doch zuvor waren auch andere Kandidaten im Gespräch - unter anderem Pal Dardai.

Wie der kicker berichtet, haben Mittelsmänner beim Erfolgscoach von Hertha BSC angefragt. Der Ungar hat mit den Berlinern den besten Saisonstart der Vereinsgeschichte hingelegt. Nach neun Spieltagen steht die Alte Dame mit 17 Punkten auf Tabellenplatz fünf.

Hertha blockte die Annäherungsversuche des VfL aber offenbar umgehend ab. Damit kassierten die Niedersachsen nach den Absagen von Lucien Favre und Andre Villas-Boas die nächste Abfuhr.

Die Zeit drängt

Nun steht eine Verpflichtung von Labbadia kurz bevor. Der beim Hamburger SV geschasste Trainer könnte die Mannschaft in der Länderspielpause übernehmen.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Interimscoach Valerien Ismael müsste seinen Posten dann nach der Partie gegen den SC Freiburg wieder räumen. Wolfsburg hatte Dieter Hecking nach der 0:1-Pleite gegen RB Leipzig am 7. Spieltag entlassen. Aktuell steht der Klub auf dem 16. Tabellenplatz.

Alle Infos zum VfL Wolfsburg in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung