Dienstag, 29.11.2016

SV Werder Bremen sucht nach neuem Torwart

Medien: Bremen sucht neue Nummer eins

Felix Wiedwald oder Jaroslav Drobny? Offenbar keiner, denn der SV Werder Bremen ist nach Medienberichten auf der Suche nach einem neuen Torwart. Koen Casteels soll zu den Favoriten gehören.

Bei Werder Bremen läuft nur wenig nach Plan. Auch im Tor besteht keine klare Regelung, Jaroslav Drobny und Felix Wiedwald absolvierten in dieser Saison bereits beide Einsätze als erster Torwart. Derzeit ist der 37-Jährige dran, zuletzt war es der 26-jährige Wiedwald.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Dieser muss auf 20 Einsätze kommen, damit sich sein auslaufender Vertrag über 2017 hinaus automatisch verlängert. Da dies unwahrscheinlich scheint und Bremen keine Anstalten macht, von sich aus auf den Torhüter zuzugehen, sucht der Klub laut Bild nach einer neuen Nummer eins.

Jetzt bei Tipico wetten - und 100€ Neukundenbonus sichern!

Drobny würde dann wohl zur definitiven Nummer zwei werden. Der Tscheche hat ebenfalls noch Vertrag bis 2017, allerdings auch eine Option über ein weiteres Jahr. Letztlich ordnet Sportdirektor Frank Baumann ein: "Es heißt dann nicht, dass im Sommer Schluss ist. Jeder hat hier die Chance, sich zu beweisen. Bis dahin kann noch viel passieren."

Neuer Angriff bei Casteels?

Passend zur Torhüterdiskusssion an der Weser berichtet der kicker, dass Frank Baumann offenbar erneut ein Auge auf Koen Casteels vo, VfL Wolfsburg geworfen haben soll.

Der Belgier war bereits in der Rückrunde 2014/15 an Werder ausgeliehen und etablierte sich in dieser Zeit recht schnell als Stammkeeper. Zu Beginn der aktuellen Saison war der 24-Jährige auch bei den Wölfen Nummer eins im Tor, nach der Entlassung von Dieter Hecking schenkte Neu-Coach Valerien Ismael allerdings wieder Diego Benaglio das Vertrauen.

Im Zuge der Degradierung ließ Casteels verlauten, dass er sich, trotz Vertrags bis Sommer 2019, als potenzieller Nummer-eins-Torhüter sieht und deshalb auch über einen Wechsel nachdenke.

Dass Casteels noch immer mit Bremen verbunden ist, wird durch die Tatsache belegt, dass er sich das Spiel gegen Eintracht Frankfurt am 21. November live im Weserstadion ansah. Baumann versicherte im Nachhinein, dass dies nicht auf Einladung von Werder geschehen sei, dennoch ist Casteels offenbar einer der Favoriten des Sportdirektors.

Alle News zu SV Werder Bremen

Ben Barthmann

Diskutieren Drucken Startseite
14. Spieltag
15. Spieltag

Bundesliga, 14. Spieltag

Bundesliga, 15. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Mats Hummels wechselt vom BVB zum FC Bayern. Richtige Entscheidung?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.