SV Werder Bremen sucht nach neuem Torwart

Medien: Bremen sucht neue Nummer eins

Von Ben Barthmann
Dienstag, 29.11.2016 | 10:17 Uhr
Koen Casteels hat seinen Stammplatz beim VfL Wolfsburg verloren
Advertisement
Copa Sudamericana
Live
Arsenal -
Recife
Copa do Brasil
Paranaense -
Gremio
Bundesliga
Bundesliga Test 1
First Division A
Antwerpen -
Anderlecht
J1 League
Gamba Osaka -
Cerezo Osaka
J1 League
Kobe -
Omiya
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
Emirates Cup
RB Leipzig -
Sevilla
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
West Ham
Premier League
Kamjanske -
Schachtjor Donezk
Emirates Cup
Arsenal -
Benfica
Bundesliga
Bundesliga Test 2
Bundesliga
Bundesliga Test 3
Bundesliga
Bundesliga Test 6
Bundesliga
Bundesliga Test 4
Bundesliga
Bundesliga Test 5
Bundesliga
Bundesliga Standout Test 7
First Division A
Lokeren -
Brügge
Super Liga
Partizan -
Javor
1. HNL
Rijeka -
Istra
Super Cup
Monaco -
PSG
Serie A
Palmeiras -
Avai
International Champions Cup
Man City -
Tottenham
International Champions Cup
Real Madrid -
Barcelona
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Emirates Cup
RB Leipzig -
Benfica
Emirates Cup
Arsenal -
Sevilla
Bundesliga
Bundesliga Test 9
First Division A
St. Truiden -
Gent
Superliga
Brondby -
Lyngby
Bundesliga
Bundesliga Test 8
Bundesliga
Bundesliga Test 10
Super Liga
Rad -
Roter Stern
Serie A
Corinthians -
Flamengo
International Champions Cup
AS Rom -
Juventus
Club Friendlies
Bayer 04 Leverkusen -
Lazio Rom
Serie A
Gremio -
Santos
Premier League
Spartak Moskau -
Krasnodar
Ligue 2
Auxerre -
Lens
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
Copa Sudamericana
Libertad -
Huracan
Club Friendlies
Villarreal -
Real Saragossa
UEFA Champions League
Basaksehir -
Brügge
Copa Sudamericana
LDU Quito -
Club Bolívar
Serie A
Santos -
Flamengo
Copa Sudamericana
Olimpia -
Nacional
Copa Sudamericana
Atletico Junior -
Deportivo Cali
Ligue 2
Lens -
Nimes
First Division A
Lüttich -
Genk
Ligue 1
Monaco -
Toulouse
Championship
Sunderland -
Derby
J1 League
Kashiwa -
Kobe
Premiership
Celtic -
Hearts
Club Friendlies
Crystal Palace -
FC Schalke 04
Championship
Fulham -
Norwich
Club Friendlies
RB Leipzig -
Stoke
Ligue 1
PSG -
Amiens
Club Friendlies
Liverpool -
Bilbao
Club Friendlies
Tottenham -
Juventus
Championship
Aston Villa -
Hull
Ligue 1
Lyon -
Straßburg
Ligue 1
Metz -
Guingamp
Ligue 1
Montpellier -
Caen
Ligue 1
St. Etienne -
Nizza
Ligue 1
Troyes -
Rennes
CSL
Shanghai SIPG -
Tianjin Quanjian
First Division A
Gent -
Antwerpen
Ligue 1
Lille -
Nantes
Allsvenskan
Sundsvall -
Östersunds
Club Friendlies
SC Freiburg -
Turin
Ligue 1
Angers -
Bordeaux
Club Friendlies
Brighton -
Atletico Madrid
Championship
Bolton -
Leeds
First Division A
Anderlecht -
Oostende
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Hajduk
Club Friendlies
Inter Mailand -
Villarreal
Copa Libertadores
River Plate -
Guarani
J1 League
Shimizu -
Osaka
J1 League
Kobe -
Kashima
League Cup
Colchester -
Aston Villa
Copa Libertadores
Gremio -
Godoy Cruz
Club Friendlies
Sevilla -
AS Rom
Copa Libertadores
Botafogo -
Nacional

Felix Wiedwald oder Jaroslav Drobny? Offenbar keiner, denn der SV Werder Bremen ist nach Medienberichten auf der Suche nach einem neuen Torwart. Koen Casteels soll zu den Favoriten gehören.

Bei Werder Bremen läuft nur wenig nach Plan. Auch im Tor besteht keine klare Regelung, Jaroslav Drobny und Felix Wiedwald absolvierten in dieser Saison bereits beide Einsätze als erster Torwart. Derzeit ist der 37-Jährige dran, zuletzt war es der 26-jährige Wiedwald.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Dieser muss auf 20 Einsätze kommen, damit sich sein auslaufender Vertrag über 2017 hinaus automatisch verlängert. Da dies unwahrscheinlich scheint und Bremen keine Anstalten macht, von sich aus auf den Torhüter zuzugehen, sucht der Klub laut Bild nach einer neuen Nummer eins.

Drobny würde dann wohl zur definitiven Nummer zwei werden. Der Tscheche hat ebenfalls noch Vertrag bis 2017, allerdings auch eine Option über ein weiteres Jahr. Letztlich ordnet Sportdirektor Frank Baumann ein: "Es heißt dann nicht, dass im Sommer Schluss ist. Jeder hat hier die Chance, sich zu beweisen. Bis dahin kann noch viel passieren."

Neuer Angriff bei Casteels?

Passend zur Torhüterdiskusssion an der Weser berichtet der kicker, dass Frank Baumann offenbar erneut ein Auge auf Koen Casteels vo, VfL Wolfsburg geworfen haben soll.

Der Belgier war bereits in der Rückrunde 2014/15 an Werder ausgeliehen und etablierte sich in dieser Zeit recht schnell als Stammkeeper. Zu Beginn der aktuellen Saison war der 24-Jährige auch bei den Wölfen Nummer eins im Tor, nach der Entlassung von Dieter Hecking schenkte Neu-Coach Valerien Ismael allerdings wieder Diego Benaglio das Vertrauen.

Im Zuge der Degradierung ließ Casteels verlauten, dass er sich, trotz Vertrags bis Sommer 2019, als potenzieller Nummer-eins-Torhüter sieht und deshalb auch über einen Wechsel nachdenke.

Dass Casteels noch immer mit Bremen verbunden ist, wird durch die Tatsache belegt, dass er sich das Spiel gegen Eintracht Frankfurt am 21. November live im Weserstadion ansah. Baumann versicherte im Nachhinein, dass dies nicht auf Einladung von Werder geschehen sei, dennoch ist Casteels offenbar einer der Favoriten des Sportdirektors.

Alle News zu SV Werder Bremen

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung