Entwarnung bei Lewandowski

Von Ben Barthmann
Dienstag, 29.11.2016 | 09:09 Uhr
Robert Lewandowski ist nicht schwerer verletzt
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Ein Trainingsabbruch sorgte für Sorgen beim FC Bayern München. Robert Lewandowski geht es allerdings gut, der Stürmer ist offenbar nicht schlimm verletzt.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Ohnehin schon mit einigen Sorgen ausgestattet, musste Carlo Ancelotti am Montag einen Trainingsabbruch von Robert Lewandowski beobachten. Der Stürmer konnte wenig später aber Entwarnung geben, sein Einsatz gegen den 1. FSV Mainz 05 scheint nicht in Gefahr.

"Nichts Ernstes", wurde der Bild auf Nachfrage vom Klub mitgeteilt. Der 28-Jährige war nach kurzer Behandlung in die Kabine gehumpelt, hielt sich Knie und Rücken. Es wäre der nächste Ausfall in einer langen Liste beim FC gewesen: Unter anderem mussten schon Kingsley Coman, Javi Martinez, Franck Ribery, Arjen Robben und Arturo Vidal passen.

Robert Lewandwoski im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung