Fussball

RBL-Angreifer: "Bin nicht überrascht"

Von SPOX
Emil Forsberg nervt der Status als "Bayern-Jäger" keineswegs

Der Aufsteiger RB Leipzig ist hervorragend in die Saison gestartet und hat noch kein Bundesliga-Spiel verloren. Emil Forsberg ist davon nicht überrascht, warnt aber auch davor, dass sich das Blatt schnell wenden kann. Der Status "Bayern-Jäger" nervt den Angreifer nicht.

"Unsere Leistungen waren bislang wirklich gut. Aber es kann sich auch wieder schnell drehen. Wir wollen Punkte holen, und dann werden wir sehen, was dabei herauskommt", sagte der 25-Jährige im Interview mit dem kicker und fügte an:"Ich bin von uns und unserer Leistung nicht unbedingt überrascht, wir haben eine Supermannschaft mit tollem Potenzial."

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Nach fünf Siegen und drei Unentschieden steht RBL derzeit auf Platz zwei. Dass der Aufsteiger deshalb bereits zum Bayern-Jäger ernannt wurde, nervt Forsberg nicht: "Nein. Das ist immer so, wenn es gut läuft. Dann sind die Leute schnell dabei, so etwas zu sagen. Natürlich ist es ein Kick, wenn man so etwas wie eine Serie hat. Das müssen wir mitnehmen, das gibt uns Selbstvertrauen."

Trotzdem will er der Tabelle zum jetzigen Zeitpunkt keine allzu große Bedeutung zukommen lassen. "Platz zwei interessiert uns nicht. Wir konzentrieren uns auf unseren Fußball. Wir müssen hungrig, konzentriert und vor allem bescheiden bleiben", sagte Forsberg.

Der Schwede kam bislang in sieben Bundesliga-Partien zum Einsatz und erzielte dabei drei Treffer und bereitete zwei weitere Tore vor.

Emil Forsberg im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung