"Weg nach oben ist bei uns offen"

Von SPOX
Dienstag, 12.07.2016 | 08:01 Uhr
Borussia Dortmund setzt auf junge Spieler im Profikader
© getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Mit Emre Mor, Ousmane Dembele und Mikel Merino verpflichtete Borussia Dortmund in diesem Transferfenster drei ausländische Top-Talente. Nachwuchsleiter Lars Ricken erklärt die Transfers - und macht dem eigenen Nachwuchs Hoffnung.

In den vergangenen Jahren entwickelte Dortmund immer wieder Top-Talente aus der eigenen Nachwuchsabteilung zu international begehrten Spielern. Nun holte der BVB ausländische Talente. Für Nachwuchsleiter Lars Ricken ist das kein Hindernis für den eigenen Nachwuchs.

"Dass beim BVB noch mehr auf junge Spieler gesetzt wird, ist für den eigenen Nachwuchs ein positives Zeichen. Das zeigt doch: Wenn du es fußballerisch draufhast, steht dir der Weg nach ganz oben bei uns offen", sagte Ricken der Sport Bild.

Außerdem verweist er auf die eigenen Talente Felix Passlack und Christian Pulisic: "Klar ist: Internationale Talente wie Dembele, Mor und Merino heben das Level. Aber das muss für unsere Jungs doch Ansporn sein, und diese Philosophie, auf junge Talente zu setzen, beinhaltet ja auch unsere eigenen Nachwuchsspieler, siehe Passlack und Pulisic."

Die Neuzugänge von Borussia Dortmund

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung