Kampl: "Können den BVB angreifen"

Von SPOX
Montag, 11.07.2016 | 09:29 Uhr
Kevin Kampl erzielt drei Tore in der vergangenen Bundesliga-Saison
© getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Schweden -
Südkorea (Highlights)
World Cup
Belgien -
Panama (Highlights)
World Cup
Tunesien -
England (Highlights)
World Cup
Kolumbien -
Japan (Highlights)
World Cup
Polen -
Senegal (Highlights)
World Cup
Russland -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Portugal -
Marokko (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Saudi-Arabien (Highlights)
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Am Montag beginnt für Bayer Leverkusen wieder die Arbeit. Trainer Roger Schmidt bittet zum ersten Training. Kevin Kampl hält Bayer für stark genug, an Borussia Dortmund heranzurücken.

"Wir können Dortmund angreifen. Das soll weder arrogant noch überheblich klingen. Aber wir haben unsere tolle Mannschaft noch mal verstärkt. Bleiben wir von Verletzungen verschont, werden wir eine gute Rolle spielen. Das ist jedenfalls meine persönliche Meinung", sagte Kampl der Bild.

Nach Platz drei in der letzten Saison will der 25-Jährige den nächsten Schritt nach vorne machen. "Wir müssen uns nicht kleiner machen als wir sind. Ich will mich immer weiter verbessern und deswegen traue ich es uns zu, dass wir wieder ein Stück näher an den BVB heranrücken können. Die Dortmunder haben ebenfalls gut eingekauft, aber auch wichtige Spieler abgegeben", so Kampl.

Kevin Kampl im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung