Fussball

Heldt entschuldigt sich bei Zorniger

Von SPOX
Mittwoch, 27.07.2016 | 07:18 Uhr
Horst Heldt hat sich für seine Aussagen zu Alexander Zorniger entschuldigt

Am Dienstag hat Ex-Schalke Manager Horst Heldt auf einer Podiumsdiskussion in Fulda harte Kritik an Alexander Zorniger geäußert. Der ehemalige Trainer des VfB Stuttgart und aktuelle Coach von Bröndby Kopenhagen hakt das Thema ab, Heldt rudert etwas zurück.

"Er hat alles falsch gemacht, was man falsch machen kann. Er ist von Egoismus geprägt und komplett gescheitert", sagte Heldt ungewohnt scharf am Dienstag.

Gegenüber der Bild erklärte er nun seinen brisanten Aussagen wie folgt: "Ich habe meine Meinung aus Sicht eines Managers gesagt. Es ging nur um sein öffentliches Auftreten. Die Arbeit mit den Medien ist heutzutage einfach sehr wichtig, ein großer Bestandteil des Trainerjobs. Grundsätzlich habe ich nichts gegen Zorniger, den ich in Stuttgart kennenlernte, als ich Manager und er Co-Trainer von Markus Babbel war. Ich kann seine Trainertätigkeit nicht einschätzen und habe das auch nicht gemacht."

Auch Zorniger, der in Dänemark einen tadellosen Start hingelegt hat und in der Europa-League-Qualifikation nun mit Bröndby auf Hertha BSC trifft, reagierte jetzt: "Horst Heldt hat sich bei mir gemeldet und sich für seine Aussagen in vollem Umfang entschuldigt. Damit ist das Thema für mich abgeschlossen."

Bundesliga: News und Informationen

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung