Freitag, 06.05.2016

Hasenhüttl-Nachfolger wohl gefunden

Medien: Kauczinski zum FCI

Markus Kauczinski wird laut der Sportbild beim FC Ingolstadt Nachfolger von Ralph Hasenhüttl. Der 46-Jährige soll demnach ab 1. Juli nach 15 Jahren in verschiedenen Funktionen beim Karlsruher SC neuer Coach der Schanzer werden.

Markus Kauczinski spielte mit dem KSC 2014 in der Relegation gegen den HSV
© getty
Markus Kauczinski spielte mit dem KSC 2014 in der Relegation gegen den HSV
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

"Es kann nun jederzeit etwas passieren", sagte Ingolstadt Sportdirektor Thomas Linke dem kicker. Laut Sport Bild soll Kauczinski im Laufe des Freitags einen Zweijahresvertrag unterschreiben. Der FCI empfängt am Samstag (15.30 Uhr im LIVETICKER) den FC Bayern zum oberbayerischen Derby.

Jetzt bei Tipico wetten - und 100€ Neukundenbonus sichern!

Der Österreicher Hasenhüttl, der Ingolstadt zum Aufstieg und in diesem Jahr vorzeitig zum Klassenerhalt geführt hat, wird aller Voraussicht nach zum designierten Bundesliga-Aufsteiger RB Leipzig wechseln. Nach kicker-Informationen wird RB eine Ablöse von drei Millionen Euro für den 48-Jährigen bezahlen.

Kauczinski hatte dem KSC, mit dem er im vergangenen Jahr nur knapp in der Relegation zur Bundesliga gescheitert war, bereits im Oktober 2015 mitgeteilt, dass er seinen Vertrag nicht verlängern werde. Seitdem war er mit verschiedenen Klubs in Verbindung gebracht worden.

Auch beim FC Augsburg, wo Markus Weinzierl auf dem Sprung zum FC Schalke steht, war sein Name genannt worden. Kauczinski war vom DFB als Trainer des Jahres 2015 ausgezeichnet worden.

Alles zum FC Ingolstadt

Das könnte Sie auch interessieren
Benjamin Stambouli muss zwei Spiele aussetzen

Schalke: Stambouli zwei Spiele gesperrt

Mathew Leckie wechselt zu Hertha BSC

Hertha BSC holt Leckie aus Ingolstadt

Guido Burgstaller kann den Ingolstädtern Verteidigern ausnahmsweise mal entwischen

Schalke verpasst versöhnlichen Abschluss


Diskutieren Drucken Startseite
34. Spieltag
33. Spieltag

Bundesliga, 34. Spieltag

Bundesliga, 33. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.