Solja-Team feiert vorzeitige Meisterschaft

Berlin macht Double-Hattrick perfekt

SID
Donnerstag, 05.05.2016 | 17:14 Uhr
Petrissa Solja spielt seit 2014 für TTC Eastsied Berlin
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
Mo12:00
WTA Eastbourne: Tag 2
AEGON International Women Single
Di12:00
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
Di13:30
The Boodles -
Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
The Boodles -
Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles -
Viertelfinals
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles -
Halbfinals
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
FIBA U19 World Cup
Sa15:15
Argentinien -
Frankreich
FIBA U19 World Cup
Sa17:30
Iran -
USA
FIBA U19 World Cup
Sa17:45
Deutschland -
Litauen
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
FIBA U19 World Cup
So15:30
Frankreich -
Neuseeland
FIBA U19 World Cup
So16:00
Spanien -
Kanada
FIBA U19 World Cup
So17:45
Puerto Rico -
Deutschland
FIBA U19 World Cup
Di13:45
Spanien -
Mali
FIBA U19 World Cup
Di16:00
Italien -
USA
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles
National Rugby League
Sa11:30
Storm -
Eels

Der TTC Berlin Eastside mit der Weltcup-Dritten Petrissa Solja hat in der Tischtennis-Bundesliga der Damen durch den vorzeitigen Gewinn der deutschen Meisterschaft sein drittes Double in Serie perfekt gemacht.

Durch den 17. Erfolg im 17. Saisonspiel am Donnerstag mit 6:1 beim SV Böblingen ist der Pokalsieger bei nunmehr 34:0 Punkten zum Saisonabschluss am Sonntag vom Verfolger SV DJK Kolbermoor (30:4) nicht mehr einzuholen.

Berlin hatte bereits in den beiden vergangenen Spielzeiten sowohl die Meisterschaft als auch den Pokal gewonnen. Der Mannschaft der beiden Olympia-Teilnehmerinnen Solja und Shan Xiaona winkt durch die Titelchance im Champions-League-Finale gegen Zamek Tarnobrzeg (27. Mai/Hinspiel: 3:2) die Wiederholung ihres Triples von 2014.

In der Herren-Bundesliga fällt die Titelentscheidung am 22. Mai im Finale in Frankfurt. Titelverteidiger Borussia Düsseldorf trifft mit EM-Rekordchampion Timo Boll im Endspiel auf den früheren ETTU-Cup-Gewinner 1. FC Saarbrücken.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung