Donnerstag, 05.05.2016

Watzke streut Zweifel an Hummels-Wechselwunsch

"Zuerst muss Mats wechseln wollen"

Im Kampf mit Bayern München um Mats Hummels oder eine hohe Millionen-Ablöse für den Weltmeister greift Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke von Borussia Dortmund offenbar auch in die Psycho-Trickkiste.

Hans-Joachim Watzke lässt im Poker um Mats Hummels nichts unversucht
© getty
Hans-Joachim Watzke lässt im Poker um Mats Hummels nichts unversucht
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Mittels einer persönlichen Interpretation von neuen Aussagen des höchstoffiziell abwanderungswilligen Abwehrspielers über die noch ausstehende Entscheidung im Poker um seinen Transfer bemüht sich der BVB-Boss augenscheinlich um Zwietracht zwischen den Wunschpartnern Hummels und München.

"Zuallererst muss Mats überhaupt wechseln wollen", meinte Watzke eine Woche nach der Mitteilung seines Klubs zum Hummels-Wunsch nach einem Wechsel zu den Bayern.

Der 59-Jährige bezog sich auf ein am Mittwoch in sozialen Netzwerken veröffentlichtes Gespräch des Profis mit Fans, in dem Hummels Fragen nach seiner Zukunft wegen seiner Vertragssituation in Dortmund und der laufenden Ablöseverhandlungen zwischen den Klubs mit "noch alles möglich" und "noch nichts entschieden" beantwortet hatte. Watzke scheint in die Worte des Innenverteidigers Wankelmütigkeit hineininterpretieren zu wollen.

Jetzt bei Tipico wetten - und 100€ Neukundenbonus sichern!

Hummels hat beim BVB noch einen Vertrag bis 2017. Für die Freigabe für einen Wechsel hat Dortmund ein "äußerst werthaltiges Angebot" gefordert. Im Gespräch ist eine Summe zwischen 30 und 40 Millionen Euro. Watzke stellte nunmehr allerdings auch klar, dass "es kein Angebot von Bayern München braucht. Sie kennen unsere Vorstellungen und müssen uns mitteilen, ob sie diese erfüllen möchten." Bereits zuvor hatte Dortmunds Vereinschef mehrfach erklärt, dass München die in ihrer Höhe nicht bekannte BVB-Forderung "zu 100 Prozent" zu erfüllen habe oder der Transfer nicht stattfinden würde.

Borussia Dortmund im Überblick

Das könnte Sie auch interessieren
Nur Mats Hummels läuft gegen Mainz 05 auf

FCB-Innenverteidigung: Nur Hummels fit

Jerome Boateng und Mats Hummels hoffen auf ein Comeback gegen Real Madrid

FCB: Hummels und Boateng fliegen nach Madrid

Mats Hummels verletzte sich am Sprunggelenk

Hummels: "Es geht leicht aufwärts"


Diskutieren Drucken Startseite
30. Spieltag
31. Spieltag

Bundesliga, 30. Spieltag

Bundesliga, 31. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.