Niko Kovac über Neuzugänge bei Eintracht Frankfurt

"Die Mentalität ist am Wichtigsten"

SID
Dienstag, 31.05.2016 | 15:29 Uhr
Niko Kovac legt bei Neuzugängen Wert auf die Mentalität
© getty
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Man City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Man United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Watford -
Brighton
Premier League
Crystal Palace -
Swansea (DELAYED)
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Superliga
Nordsjälland -
Kopenhagen
Primera División
Espanyol -
Leganes
Primera División
Eibar -
Bilbao
Premier League
Zenit -
Rostow
Super Liga
Roter Stern -
Partizan
Premier League
Tottenham -
Burnley
Primera División
Getafe -
Sevilla
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Serie A
Palmeiras -
Sao Paulo
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
Premier League
West Brom -
Stoke (Delayed)
WC Qualification South America
Venezuela -
Kolumbien
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Spanien -
Italien
Serie B
Empoli -
Bari
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Lettland -
Schweiz
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien
WC Qualification South America
Bolivien -
Chile
WC Qualification South America
Kolumbien -
Brasilien
WC Qualification South America
Ecuador -
Peru
WC Qualification South America
Paraguay -
Uruguay
WC Qualification South America
Argentina -
Venezuela

Nach dem Klassenerhalt will Niko Kovac den Kader von Eintracht Frankfurt ordentlich aufrüsten, um in der kommenden Saison dem Abstiegskampf fern zu bleiben. "Wir müssen hoffen, dass wir die richtigen Spieler treffen, und dabei ist Mentalität am wichtigsten. Qualität ohne Mentalität bringt nichts", weiß der Kroate in der Bild-Zeitung auch schon, auf was es bei den Neuen ankommt.

"Ich würde mir wünschen, dass wir nicht wieder in so eine Situation rutschen, sondern dass wir in ruhige Gewässer kommen - was nicht einfach werden wird", wünscht er sich indes eine Saison in ruhigeren Gewässern. Aber ich gehe trotzdem davon aus, dass wir mit dieser Mannschaft im gesicherten Mittelfeld landen können. Man kann nicht von heut' auf morgen sagen: Jetzt sind wir hier, jetzt wollen wir Erster werden.

Dass dies Zeit braucht, weiß er genau. "Rom wurde auch nicht über Nacht gebaut. Wir mussten uns ja oftmals dem Gegner anpassen, haben nur punktuell an Stellschrauben gedreht und vor allem in der Defensive Automatismen gebildet - und waren so schwer zu knacken", so Kovac. "Auf diesem Fundament können wir aber aufbauen. Erst die Wände, am Ende das Dach."

Zusammen mit seinem Bruder Robert, der als Co-Trainer fungiert, übernahm der 44-Jährige das Traineramt bei der SGE von Armin Veh. Durch vier Siege in den letzten neun Spielen erreichte er Platz 16 und schlug in der Relegation den 1. FC Nürnberg.

Alles zu Eintracht Frankfurt

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung