Rekordmeister legt Vertrag vor

Medien: Hummels favorisiert Bayern

SID
Montag, 25.04.2016 | 08:55 Uhr
Mats Hummels wechselte 2008 von Bayern zu Borussia Dortmund
© getty
Advertisement
International Champions Cup
Di13:35
Der Härtetest für den FC Bayern München
CSL
So13:35
Shanghai Shenhua -
Beijing Guoan
Superliga
So18:00
Midtjylland -
Silkeborg
Super Liga
So19:00
Roter Stern -
Radnicki
Serie A
So21:00
Fluminense -
Corinthians
International Champions Cup
So23:05
Real Madrid -
Man United
Serie A
Mo00:00
Atletico Mineiro -
Vasco Da Gama
International Champions Cup
Mo14:05
Inter Mailand -
Lyon
International Champions Cup
Di13:35
Chelsea -
FC Bayern München
Club Friendlies
Di19:00
Hannover 96 -
Wolfsberger AC
Copa Sudamericana
Mi00:15
Chapecoense -
Defensa y Justicia
International Champions Cup
Mi02:05
Tottenham -
AS Rom
International Champions Cup
Do01:30
Barcelona -
Man United
Copa do Brasil
Do02:45
Cruzeiro -
Palmeiras
International Champions Cup
Do03:05
PSG -
Juventus
International Champions Cup
Do05:35
Man City -
Real Madrid
International Champions Cup
Do13:35
FC Bayern München -
Inter Mailand
Copa Sudamericana
Fr00:15
Arsenal -
Sport Recife
Copa do Brasil
Fr02:45
Paranaense -
Gremio
First Division A
Fr20:30
Antwerpen -
Anderlecht
J1 League
Sa12:00
Gamba Osaka -
Cerezo Osaka
J1 League
Sa12:00
Kobe -
Omiya
International Champions Cup
Sa13:35
Chelsea -
Inter Mailand
Emirates Cup
Sa15:00
Leipzig -
Sevilla
Club Friendlies
Sa15:30
SV Werder Bremen -
West Ham
Emirates Cup
Sa17:20
Arsenal -
Benfica
First Division A
Sa18:00
Lokeren -
Brügge
Serie A
So00:00
Palmeiras -
Avai
International Champions Cup
So00:05
Man City -
Tottenham
International Champions Cup
So02:05
Real Madrid -
Barcelona
CSL
So13:35
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
First Division A
So14:30
Mechelen -
Lüttich
Emirates Cup
So15:00
Leipzig -
Benfica
Emirates Cup
So17:20
Arsenal -
Sevilla
First Division A
So18:00
St. Truiden -
Gent
Superliga
So18:00
Brondby -
Lyngby
Serie A
So21:00
Corinthians -
Flamengo
International Champions Cup
So22:05
AS Rom -
Juventus
Club Friendlies
So22:30
Bayer Leverkusen -
Lazio Rom
Serie A
Mo00:00
Gremio -
Santos
Premier League
Mo18:30
Spartak Moskau -
Krasnodar
Club Friendlies
Mi19:00
Villarreal -
Real Saragossa
Copa Sudamericana
Do00:15
LDU Quito -
Club Bolívar
First Division A
Fr20:30
Lüttich -
Genk
Championship
Fr20:45
Sunderland -
Derby
J1 League
Sa12:00
Kashiwa -
Kobe
Premiership
Sa13:30
Celtic -
Hearts
Championship
Sa16:00
Fulham -
Norwich
Ligue 1
Sa17:00
PSG -
Amiens
Club Friendlies
Sa18:30
Tottenham -
Juventus
Championship
Sa18:30
Aston Villa -
Hull
Ligue 1
Sa20:00
Lyon -
Straßburg
Ligue 1
Sa20:00
Montpellier -
Caen
Ligue 1
Sa20:00
Troyes -
Rennes

Nächste Runde im Poker um Mats Hummels: Der Kapitän von Borussia Dortmund soll neuesten Medienberichten zufolge den FC Bayern favorisieren und schon einen unterschriftsreifen Vertrag vorliegen haben. BVB-Boss Hans-Joachim Watzke hält mit einer Kampfansage dagegen.

Die Bild berichtet von einem unterschriftsreifen Vertrag des FC Bayern für den Nationalspieler. Der Kontrakt soll eine Laufzeit von vier Jahren haben und Hummels zehn Millionen Euro Grundgehalt plus Prämien einbringen. Als Ablöse bringt das Blatt 30 Millionen Euro ins Spiel.

Bei einer Vertragsverlängerung beim BVB - das aktuelle Arbeitspapier läuft bis 2017 - würde dem Innenverteidiger wohl das selbe Gehalt winken, als erster BVB-Spieler könnte der 27-Jährige einen zweistelligen Millionenbetrag beziehen.

Obwohl die Bild den Rekordmeister als "Favoriten" im Rennen um Hummels ausmacht, sagte Vater Hermann Hummel im kicker, das Projekt beim BVB sei für seinen Sohn eine "eine große reizvolle Sache". Auch Dortmund-Boss Watzke gab sich in der Süddeutschen Zeitung trotzig: "Um Mats werde ich kämpfen, wie ich noch nie um einen Spieler gekämpft habe."

Mats Hummels im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung