Freitag, 01.04.2016

Kovac vor Herkules-Aufgabe in München

"Nicht den Bus vor dem Tor parken"

Trainer Niko Kovac vom abstiegsgefährdeten Bundesligisten Eintracht Frankfurt setzt im Auswärtsspiel beim Rekordmeister Bayern München am Samstag (15.30 Uhr im LIVETICKER) nicht nur auf das Toreverhindern. Verzichten muss die Eintracht auf Marco Russ.

Niko Kovac sieht die hohe Belastung der Bayern als Chance
© getty
Niko Kovac sieht die hohe Belastung der Bayern als Chance

"Wir wollen uns nicht im Sechzehner verkriechen und den Bus vor dem Tor parken", kündigte Kovac am Freitag auf der Pressekonferenz an.

Fehlen wir Marco Russ. Der 30 Jahre alte Innenverteidiger leidet unter Oberschenkelproblemen. Für Russ könnte David Abraham in die Startelf der Hessen rücken.

Jetzt bei Tipico wetten - und 100€ Neukundenbonus sichern!

Als kleines Plus für die Hessen sieht der ehemalige kroatische Nationalspieler die Belastung der Münchner Profis in der laufenden Saison. "Vielleicht kommt es uns zugute, dass die Bayern schon viele Spiele gespielt haben", meinte der 44-Jährige. Für ihn ist die Partie gegen den souveränen Tabellenführer "schon etwas Besonderes". Der einstige Mittelfeldspieler hat zwei Jahre beim FC Bayern (2001 bis 2003) unter Vertrag gestanden. Sein Bruder Robert, der in Frankfurt als Co-Trainer fungiert, lief sogar vier Jahre (2011 bis 2005) für den Klub von der Säbener Straße auf.

Die Fußballwelt im Netz auf einen Blick - Jetzt auf LigaInsider checken!

Der Tabellenvorletzte bangt noch um die Einsätze der angeschlagenen Marco Russ und Szabolcs Huszti (beide muskuläre Probleme). "Ich bin aber zuversichtlich, dass sie mit nach München fahren können", sagte Niko Kovac vor dem Abschlusstraining.

Alles zu Eintracht Frankfurt

Das könnte Sie auch interessieren
Ulli Hoeneß war offenbar nicht bereit Verantwortung an Philipp Lahm abzugeben

Lahm: "Uli Hoeneß ist noch zu tatkräftig, um loszulassen"

Alexander Meier droht gegen Gladbach auszufallen

Eintracht Frankfurt: Meier-Ausfall droht

Max Eberl gilt als aussichtsreicher Kandidat für den offenen Sportdirektor-Posten beim FCB

Eberl weiterhin im Fokus der Bayern


Diskutieren Drucken Startseite
26. Spieltag
27. Spieltag

Bundesliga, 26. Spieltag

Bundesliga, 27. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.