"Wölfe" drohen zwölf Ausfälle

SID
Donnerstag, 25.02.2016 | 15:15 Uhr
Andre Schürrle wird auch gegen Bayern nicht zum Einsatz kommen
© getty
Advertisement
NBA
Mo21.05.
Erlebe alle Spiele der Conference Finals live!
Serie A
Live
CFC Genua -
FC Turin
Primera División
Live
Bilbao -
Espanyol
First Division A
Brügge -
Gent
Serie A
Cagliari -
Atalanta
Serie A
Chievo Verona -
Benevento
Serie A
Udinese -
Bologna
Serie A
Neapel -
Crotone
Serie A
AC Mailand -
Florenz
Serie A
SPAL -
Sampdoria
Serie A
Abstiegs-Konferenz: Serie A
Primera División
Atletico Madrid -
Eibar
Ligue 2
Ajaccio -
Le Havre
Primera División
FC Barcelona -
Real Sociedad
Serie A
Lazio -
Inter Mailand
Serie A
Sassuolo -
AS Rom
Superliga
Midtjylland -
Horsens
2. Bundesliga
Erzgebirge Aue -
Karlsruher SC (Highlights Relegation)
Copa Libertadores
Cruzeiro -
Racing
Allsvenskan
Häcken -
AIK
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
Friendlies
Argentinien -
Haiti

VfL Wolfsburg geht stark ersatzgeschwächt in das Heimspiel am Samstag gegen Tabellenführer Bayern München (15.30 Uhr im LIVETICKER). Gleich zwölf Spieler drohen beim deutschen Vizemeister auszufallen.

"Die Personalsituation ist schlecht", sagte Trainer Dieter Hecking. Der Grippevirus habe zuletzt noch Neuzugang Bruno Henrique, Nicklas Bendtner und Keeper Koen Casteels erwischt. André Schürrle (Oberschenkelzerrung) habe zehn Tage nicht richtig trainiert.

Zu den weiteren verletzten Spielern gehören Sebastian Jung (Kreuzbandriss) und Stammkeeper Diego Benaglio (Rippenblockade).

Für das Duell gegen den Rekordmeister forderte Hecking Eigeninitiative. "Wir müssen uns auf unsere Stärken besinnen. Wir müssen Bayern attackieren, dürfen nicht nur hinterherlaufen", sagte der Coach, der aber auch riesigen Respekt vor dem Gegner zeigte: "Das ist neben Barcelona und Real Madrid die beste Mannschaft, die beste Mannschaft, die Bayern München je hatte."

Alles zum Vfl Wolfsburg

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung