Donnerstag, 25.02.2016

Alexander Meier lobt Eintracht-Coach

"Veh hat so viel geleistet"

Alexander Meier nimmt seinen Trainer Armin Veh aus der Schusslinie und nimmt sich und seine Kollegen bei Eintracht Frankfurt in die Plicht. Es seien die Spieler, die für die Leistungen verantwortlich sind und nicht der Trainer.

Alexander Meier steht bei zwölf Saisontoren
© getty
Alexander Meier steht bei zwölf Saisontoren

"Der Trainer hat für den Verein so viel geleistet, wir Spieler sind die, die auf dem Platz stehen. Das sollte man immer berücksichtigen", weist Meier im Kicker die Kritik an seinen Trainer zurück. Die Eintracht steht auf Platz 15 nur zwei Punkte vor dem Relegationsrang.

Jetzt bei Tipico wetten - und 100€ Neukundenbonus sichern!

Auch der Unmut der Fans wird lauter, gegen den Hamburger SV am letzten Spieltag wurde das Team mit Pfiffen begleitet. "Es ist natürlich klar, dass die, die den Verein lieben, erst einmal enttäuscht sind. Aber ich weiß auch, dass die Fans beim nächsten Spiel wieder von Anfang an hinter der Mannschaft stehen", ist sich der Torschützenkönig die Unterstützung im nächsten Spiel aber wieder sicher.

Weiterführend spricht Meier schlicht von einer "schwierigen Saison. Da müssen wir nun alle zusammen durch: Fans, Trainer, Mannschaft. Das ist der einzige Weg."

Alexander Meier im Steckbrief

SPOX
Das könnte Sie auch interessieren
Wolfgang Solz starb im Alter von 77 Jahren

Eintracht Frankfurt trauert um Wolfgang Solz

Makoto Hasebe verletzte sich gegen Bayern am rechten Knie

Saison-Aus für Hasebe

Jesus Vallejo ist von Real Madrid nach Frankfurt ausgeliehen

Sportchef Hübner hoffte auf Valléjo-Verbleib bei der Eintracht


Diskutieren Drucken Startseite
26. Spieltag
25. Spieltag

Bundesliga, 26. Spieltag

Bundesliga, 25. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.