"Es macht doch nur Sinn, wenn..."

Heidel spricht über Schalke-Treffen

SID
Samstag, 20.02.2016 | 19:12 Uhr
Die Gerüchte um ein Heidel-Engagement auf Schalke hielten sich seit Monaten
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Manager Christian Heidel vom FSV Mainz 05 stellt weitere Weichen für einen Wechsel zum Ligakonkurrenten Schalke 04. Am Sonntag trifft er den Aufsichtsrat der Königsblauen.

"Ich freue mich darauf. Das ist für mich persönlich sehr wichtig. Ich habe Clemens Tönnies (S04-Aufsichtsrats-Chef, d.Red) immer gesagt, dass ich die Herren vom Aufsichtsrat gerne alle kennenlernen würde", sagte Heidel bei Sky.

Es mache doch nur Sinn, "wenn sich alle über den Weg der nächsten Jahre einig sind. Wenn das nicht der Fall ist, dann macht das alles keinen Sinn", betonte der 52-Jährige, der auf Schalke Nachfolger von Sportvorstand Horst Heldt werden soll.

Die Bundesliga im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung