Schlechter Start für Schalke vor Abflug in die Ukraine

Schalker Aogo bestohlen

SID
Mittwoch, 17.02.2016 | 15:06 Uhr
Dennis Aogo spielte bis zum Sommer 2014 beim HSV
© getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Primera División
Leganes -
Alaves
First Division A
Lüttich -
Zulte Waregem
Ligue 1
Metz -
Monaco
Championship
Burton Albion -
Birmingham
Primera División
Valencia -
Las Palmas
J1 League
Gamba -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
West Ham -
FC Southampton
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
Deportivo -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia

Für Dennis Aogo von Schalke 04 begann die Europapokalreise denkbar schlecht. Während der Abwehrspieler am Flughafen Köln/Bonn vor dem Abflug in die Ukraine ein Fernsehinterview gab, wurde ihm eine Luxus-Tasche mit Laptop gestohlen.

Zunächst glaubte Aogo an einen Scherz seiner Teamkollegen, doch das teure Handgepäck tauchte nicht wieder auf.

Der Defensivspieler wand sich an die Polizei und schaute sich Aufzeichnungen der Überwachungskameras an. Nach Lwiw zum Hinspiel der Zwischenrunde der Europa League am Donnerstag (21.05 Uhr im LIVETICKER) gegen den ukrainischen Vizemeister Shakhtar Donezk ging es ohne Laptop, aber nicht ohne Gepäck. Seinen Koffer hatte Aogo schon vorher aufgegeben.

Damit die Reise in die Ukraine besser endet, als sie begann, wollen Aogo und Co. ein gutes Ergebnis gegen den UEFA-Cup-Sieger von 2009 mitbringen. Denn die Europa League ist nach dem frühen DFB-Pokal-Aus die letzte Titelhoffnung der Königsblauen. "Das wird eine heiße Kiste", warnte jedoch Younes Belhanda.

Die Leihgabe von Dynamo Kiew muss es wissen, der 25-Jährige kennt den ukrainischen Vizemeister aus den Ligaduellen. Schalke erwarte im EM-Stadion von 2012 "eine starke Mannschaft mit vielen Brasilianern, die den Ball gut laufen lassen".

''Heim''-Spiele 1000 Kilometer weiter

Zwei von ihnen sind allerdings nicht dabei: Torjäger Alex Teixeira wechselte nach China, Mittelfeldspieler Fred ist wegen Dopings gesperrt. Das mache die Aufgabe leichter, meinte Belhanda, "aber Donezk hat noch viele andere gute Spieler, auf die wir aufpassen müssen".

Schon einmal beendete der neunmalige ukrainische Meister königsblaue Europacup-Träume. Im Februar 2005 erkämpfte sich Schalke - ebenfalls in der Runde der letzten 32 - in Donezk ein 1:1, verlor aber eine Woche später daheim 0:1.

Diesmal spricht neben der fehlenden Wettkampfpraxis des Gegners, der seit dem 8. Dezember kein Pflichtspiel bestritten hat, auch der Austragungsort für die Gelsenkirchener: Wegen des Krieges in der Ostukraine trägt Shakhtar seine "Heim"-Spiele 1000 Kilometer fern der Heimat aus.

Der Start in die K.o.-Runde fällt für Schalke in eine Woche der wichtigen Entscheidungen - vor allem beim Personal. Nachdem am Montag Verteidiger Joel Matip seinen Wechsel zum FC Liverpool bekannt gegeben hat, wird am Sonntag das Ja des Aufsichtsrats zum neuen Manager Christian Heidel erwartet. Der 52-Jährige, der vom FSV Mainz 05 die Freigabe bekommen hat, wird die Partie am Fernseher mit besonderem Interesse verfolgen.

Mannschaftsbus im Stau

Die Königsblauen waren ungeschlagen als Gruppensieger in die Zwischenrunde eingezogen. Mit dem Champions-League-Absteiger Schachtjor wartet der erste echte Prüfstein. "Jetzt geht der Wettbewerb erst richtig los", sagte Angreifer Eric Maxim Choupo-Moting, der beim 1:2 in Mainz am vergangenen Freitag noch verletzt gefehlt hatte.

Der Deutsch-Kameruner saß mit im Flieger, als die Schalker am Mittwochmittag mit halbstündiger Verspätung abhoben. Allerdings nicht, weil Aogos Tasche gestohlen worden war - der Mannschaftsbus hatte im Stau gestanden.

Dennis Aogo im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung