Dienstag, 16.02.2016

Fohlen-Manager spart nicht mit Kritik

Eberl wütet vor Derby gegen Köln

Borussia Mönchengladbach hätte am Sonntag mit einem Sieg beim Hamburger SV auf einen Champions-League-Platz zurückkehren können. Stattdessen gab es eine erneute Niederlage. Manager Max Eberl spart deshalb nicht mit Kritik.

Max Eberl spart nach der Niederlage beim HSV nicht mit Kritik
© getty
Max Eberl spart nach der Niederlage beim HSV nicht mit Kritik

"Wenn wir den Anspruch haben, da oben mitzuspielen, müssen wir ganz anders dagegenhalten", wütete Eberl.

Seine Analyse der Partie beim HSV, die nach einer 1:0-Führung noch mit 2:3 verloren wurde: "Wir haben uns nach der Führung zu sicher gefühlt, da fehlten Konsequenz vorne und Konsequenz hinten. Wir haben einen Gegner aufgebaut, der genau da war, wo wir ihn hinhaben wollten - und den Sieg leichtfertig hergeschenkt!"

Drei von vier Rückrundenpartien hat die Borussia somit verloren und findet sich vor dem Derby gegen den 1. FC Köln nur auf Rang sieben wieder. Mit einem Dreier in Gladbach kann der FC nach Punkten mit den Fohlen gleichziehen.

Deshalb fordert Eberl: "In der Hinrunde wurden wir noch gefeiert. Fakt ist: Samstag im Derby müssen Mentalität, Konsequenz und Robustheit ganz anders aussehen!"

Borussia Mönchengladbach im Überblick

SPOX
Das könnte Sie auch interessieren
Borussia Mönchengladbach steht vor einer Partnerschaft mit Puma

Medien: BMG vor Millionen-Deal mit Puma

Patrick Herrmann erzielte den späten Ausgleichstreffer

4:4 - Gladbach mit Aufholjagd gegen St. Pauli

Fosun International Limited wollte Borussia Mönchengladbach übernehmen

Chinesen wollten Gladbach kaufen


Diskutieren Drucken Startseite
26. Spieltag
27. Spieltag

Bundesliga, 26. Spieltag

Bundesliga, 27. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.