Dienstag, 16.02.2016

96-Boss will weiter am Trainer festhalten

Job-Garantie für Thomas Schaaf

Hannover 96 spielt bisher eine extrem schwache Saison. Auch nach dem Trainerwechsel von Michael Frontzeck zu Thomas Schaaf rückt der Abstieg immer näher. Trotzdem muss sich der Übungsleiter des Tabellenletzten keine Sorgen um seinen Job machen.

Thomas Schaaf hat mit Hannover 96 bisher alle Bundesliga-Spiele verloren
© getty
Thomas Schaaf hat mit Hannover 96 bisher alle Bundesliga-Spiele verloren

"Einen weiteren Trainer-Wechsel schließe ich komplett aus. Wir gehen bis zum Ende mit Schaaf, auch wenn wir absteigen", sagte Martin Kind der Bild.

So stärkt der 96-Boss dem Coach trotz der miserablen Zahlen den Rücken. 16 der 21 Liga-Spiele wurden verloren, auch in diesem Jahr gab es trotz des Wechsels auf der Trainerbank vier Niederlagen. So beträgt der Abstand zum Relegationsplatz bereits sechs Punkte.

"Wir glauben an den Klassenerhalt, solange er rechnerisch möglich ist", so Kind. Angesichts der Pleitenserie müsse man aber realistisch sein. Den nächsten Anlauf zum zweiten Heimsieg der Saison bietet sich der Schaaf-Elf am Sonntag gegen den FC Augsburg (17.30 Uhr im LIVETICKER).

Thomas Schaaf im Steckbrief

SPOX
Das könnte Sie auch interessieren
Andre Breitenreiter feiert mit Hannover 96 ein erfolgreiches Debüt

Hannover gewinnt bei Breitenreiter-Debüt gegen Schalke

Thomas Schaaf war zuletzt bei Hannover 96 Trainer

Schaaf kritisiert Trainer-Umgang: "System stimmt nicht"

Viele Erstligisten sind auf Sarenren Bazees Talent aufmerksam geworden

Medien: Bundesligisten jagen Hannovers Sarenren Bazee


Diskutieren Drucken Startseite
26. Spieltag
25. Spieltag

Bundesliga, 26. Spieltag

Bundesliga, 25. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.