"Werde weiter meine Meinung sagen"

SID
Samstag, 09.01.2016 | 17:25 Uhr
Mats Hummels stand in der Hinrunde lange in der Kritik
© getty
Advertisement
NFL Draft
Fr27.04.
Wo landet der deutsche Wide Receiver?
Serie A
CFC Genua -
Hellas Verona
Premier League
Everton -
Newcastle
Primera División
Bilbao -
Levante
Primeira Liga
FC Porto -
Setubal
Championship
Derby County -
Cardiff
J1 League
Kashima -
Kobe
Super Liga
Roter Stern -
Cukaricki
DBU Pokalen
Bröndby -
Midtjylland
Copa Libertadores
Cruzeiro -
Univ Chile
First Division A
Genk -
Brügge
Championship
Fulham -
Sunderland
Ligue 1
Montpellier -
St. Etienne
Primera División
Levante -
FC Sevilla
J1 League
Kobe -
Kawasaki
Primera División
Espanyol -
Las Palmas
Premier League
Liverpool -
Stoke
CSL
Guangzhou Evergrande -
Jiangsu
Championship
Aston Villa -
Derby County
Premier League
Huddersfield -
Everton
Primera División
Real Sociedad -
Bilbao
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Rijeka
Ligue 1
Lyon -
Nantes
Serie A
AS Rom -
Chievo Verona
Championship
Middlesbrough -
Millwall
Premier League
Swansea -
Chelsea
Primera División
Real Madrid -
Leganes
Primeira Liga
Benfica -
Tondela
Ligue 1
Bordeaux -
Dijon
Ligue 1
Lille -
Metz
Ligue 1
Monaco -
Amiens
Ligue 1
Strassburg -
Nizza
Ligue 1
Troyes -
Caen
Premier League
Crystal Palace -
Leicester (Delayed)
Primera División
Villarreal -
Celta Vigo
Serie A
Inter Mailand -
Juventus
Premier League
Southampton -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
West Bromwich (Delayed)
Premier League
Burnley -
Brighton (Delayed)
Primera División
Getafe -
Girona
Serie A
Crotone -
Sassuolo
Premiership
Celtic -
Rangers
Eredivisie
Feyenoord -
Sparta
Ligue 1
Rennes -
Toulouse
Serie A
Sampdoria -
Cagliari
Serie A
Atalanta -
CFC Genua
Serie A
Bologna -
AC Mailand
Serie A
Hellas Verona -
SPAL
Serie A
Benevento -
Udinese
Premier League
West Ham -
Man City
Primera División
Alaves -
Atletico Madrid
Ligue 1
Angers -
Marseille
Premier League
Man United -
Arsenal
Superliga
Bröndby -
Nordsjälland
Serie A
Florenz -
Neapel
Primera División
Valencia -
Eibar
Primeira Liga
Maritimo -
FC Porto
Primera División
La Coruna -
FC Barcelona
Serie A
FC Turin -
Lazio
Ligue 1
PSG -
Guingamp
Premier League
FK Krasnodar -
Lok Moskau
Premier League
Tottenham -
Watford
Primera División
Real Betis -
Malaga
Copa Libertadores
Nacional -
Santos
J1 League
Kobe -
Tokyo
Premier League
Brighton -
Man United
Primera División
FC Sevilla -
Real Sociedad
Primera División
Girona -
Eibar
Premier League
Stoke -
Crystal Palace
CSL
Guangzhou R&F -
Shanghai Shenhua
Primera División
Bilbao -
Real Betis
Serie A
AC Mailand -
Hellas Verona
Premier League
Everton -
Southampton
Primera División
Celta Vigo -
La Coruna
Premier League
Leicester -
West Ham (DELAYED)
Primera División
Villarreal -
Valencia
Serie A
Juventus -
Bologna
Premier League
Bournemouth -
Swansea (Delayed)
Premier League
Watford -
Newcastle (Delayed)
J1 League
Hiroshima -
Kobe
Serie A
Udinese -
Inter Mailand
Premier League
Man City -
Huddersfield
Serie A
Lazio -
Atalanta
Serie A
Chievo Verona -
Crotone
Serie A
CFC Genua -
Florenz
Serie A
Neapel -
FC Turin
Premier League
Chelsea -
Liverpool
Premier League
Arsenal -
Burnley
Primeira Liga
FC Porto -
Feirense

Mats Hummels hat sich erneut gegen die Kritik in der Hinrunde gewehrt. Der BVB-Kapitän war aufgrund ungewohnter Fehler und Äußerungen gegenüber Mitspielern, die als Kritik interpretiert wurden, selbst in den Fokus der Öffentlichkeit geraten.

Hummels ist mit der Kritik weiterhin nicht einverstanden und äußerte am Rande des Trainingslagers in Dubai sein Unverständnis: "Ich weiß gut einzuschätzen, was wirklich der Fall war und was falsch bewertet wurde", so Hummels. "Wenn man sieht, wie gut wir in der Hinrunde gespielt haben, kann nicht alles so schlecht gewesen sein. Ich bin zudem der Meinung, dass ich nichts gesagt habe, das nicht in Ordnung war."

"Ich meine das nicht mal als Kapitän, sondern das hätte alles auch ein Einwechselspieler sagen dürfen", meinte Hummels. Außerdem will er sich in Zukunft nicht beugen: "Ich werde auch weiterhin meine Meinung sagen und Dinge ansprechen, die wir nicht gut gemacht haben."

Die Hinserie scheint also abgehakt, über die Zukunft macht sich der Nationalspieler aber noch keine Gedanken: "Bei mir ist alles sehr ruhig, es gibt in keine Richtung irgendwelche Gespräche. Ich gehe das Thema sehr entspannt an, weil ich für mich keinen großen Zeitdruck sehe." Sein Vertrag bei Borussia Dortmund läuft noch bis 2017.

Dementsprechend wäre der kommende Sommer die letzte Möglichkeit der Borussen, eine Ablöse zu kassieren. Hummels hat allerdings bis dahin noch einiges vor und rechnet sich "in den Pokalwettbewerben und auch bei der EM eine realistische Chance" aus, Titel zu holen.

Alles zu Borussia Dortmund

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung